„Es war bis zum Schluss eine wirklich schöne Zeit“

Hits: 459
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 23.10.2019 08:33 Uhr

ARNREIT. Eine Ära ist an der Volksschule Arnreit zu Ende gegangen: Im September verabschiedeten sich der langjährige Direktor Rupert Azesberger und seine Ehefrau Veronika gemeinsam in den Ruhestand.

Ein Ehepaar an einer Schule – das dürfte heute gar nicht mehr sein. Und auch Veronika Azesberger hat vor etwa zehn Jahren ansuchen müssen, ob sie eh bleiben darf – obwohl sie schon so lange an der Volksschule Arnreit unterrichtet. Insgesamt 37 Jahre war sie hier als Lehrerin tätig. Rupert Azesberger leitete die Schule 30 Jahre, war aber schon als Junglehrer nach dem Bundesheer in Arnreit.

Viele Veränderungen miterlebt

So haben die beiden Schülerrückgänge und neue Schulsprengel ebenso miterlebt wie pädagogische Veränderungen. „Da muss jeder mit, aber die Kinder haben es immer gut geschafft“, denken sie etwa an jene Zeit, in der gleich mit Schreibschrift geschrieben und in Druckschrift gelesen wurde. „Das Schönste war immer, wenn Eltern gesagt haben, dass die Kinder gerne in die Schule gehen. Schule soll Spaß machen, ist aber natürlich auch Arbeit“, erzählt Veronika Azesberger. „Wer Lehrer werden will, muss einfach Kinder mögen, dann schafft man“s. Es kommt so viel zurück von den Schülern.„

Die beiden freuen sich immer, wenn sie ehemalige Schüler treffen – und auch Kollegen. “Wir waren ein super Team und es gab in all den Jahren keinen Zwist. Bis zum Schluss sind wir gerne in die Schule gegangen„, sagt der ehemalige Schulleiter, der auch eine Lanze für Kleinschulen bricht.

Kultureller Einsatz geht weiter

Nach einem rührenden Abschied ist für die Pädagogen jetzt eine neue Zeit angebrochen. Aber: “Wir sind im Ruhestand, aber in Reichweite.„ Denn nichts mehr zu tun wäre für beide nicht denkbar gewesen. “Das würden wir nicht aushalten„, erklären sie, warum sie sich kulturell noch weiter in der Gemeinde einbringen. Der langjährige aktive Musiker Rupert Azesberger ist etwa schon seit 30 Jahren Leiter des Kirchenchors. Veronika Azesberger, die lange Zeit Gemeinderatsmitglied und Obfrau des Kulturausschusses war, kümmert sich weiterhin ums Hirtenspiel beim Adventsingen. “Die Kinder sind ganz begeistert und es ist wirklich jedes Jahr ein Erlebnis„, freut sie sich schon auf die Neuauflage.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bierviertel-Brauer holten beim Beer Star 2019 gleich drei Medaillen

MÜHLVIERTEL. Die Brauereien aus dem Mühlviertler Bierviertel überzeugten beim European Beer Star 2019 gleich mit drei Bieren und gehören somit zu den besten der Welt.

50 Jahre Woodstock leben bei Flower Power Party in Kleinzell wieder auf

KLEINZELL. Die Musik des legendären Woodstock-Festivals, das vor 50 Jahren in den USA stattfand, steht im Mittelpunkt der Flowerpower-Party am Samstag, 16. November, in Kleinzell.

Musik bringt Jugendliche zusammen

HASLACH. Zum zweiten Mal gibt es im Bezirk Rohrbach einen kostenlosen Jugendchortag.

Loxone eröffnet neuen Showroom in Kärnten

KOLLERSCHLAG. Seit Mitte des Jahres läuft bei dem Smart Home-Spezialisten Loxone das Flagship-Partnerprogramm.  Mit Erfolg: In Deutschland gibt es bereits drei Flagship-Partner, in Klagenfurt ...

Kunden im Einzelhandel gehen beim Zweitkauf online verloren

HASLACH. Längst sei die Zeit gekommen, in Sachen Online-Handel aktiv zu werden, ist WB-Bezirksobmann Andreas Höllinger überzeugt. Deshalb drehte sich auch der erste Themenabend des Wirtschaftsbundes ...

Familienministerin zeichnete Kinderfreunde-Projekt in Klaffer mit dem Jugendpreis aus

KLAFFER. Als herausragendes Projekt der außerschulischen Jugendarbeit wurde eine internationale Jugendbegegnung zum Thema Kinderrechte im Mühl-fun-viertel mit dem Jugendpreis 2019 ausgezeichnet. ...

Warum es nicht mehr einfach ist, ein kleiner Nahversorger zu sein

HELFENBERG. Es ist Kauffrau Monika Troller nicht leichtgefallen, ihr Geschäft zuzusperren – nach 18 Jahren, in denen sie als Nahversorgerin in Helfenberg tätig war. Über die Gründe ...

Brauchtumsmarkt beim Jogl im Grenzstüberl

MESSNERSCHLÄGERWAIDE. Ein handwerklicher Brauchtumsmarkt findet am Samstag, 23. November und am Sonntag, 24. November – jeweils ab 13 Uhr - im Grenzstüberl beim Jogl in der Messnerschlägerwaide, ...