Glückslose die Freude bringen

Hits: 28
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 18.02.2020 20:55 Uhr

BAD ISCHL. 300 Glückslose verkaufte die Villa Seilern anlässlich ihrer traditionellen Silvestertombola zugunsten der Lebenshilfe. Die Werkstätte Bad Ischl wird die Spende nutzen, um durch einen Glasverbau der Terrasse zusätzlichen Arbeitsraum zu schaffen. Mit der Vorjahresspende konnte eine Braille-Schreibmaschine angeschafft werden.

Mit 1.500 Euro mehr startet die Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl heuer dank der alljährlichen Finanzspritze der Villa Seilern in das Jahr. Über Monate hinweg sammelt das Vital Resort Tombolapreise, um diese bei der traditionellen Silvestertombola zugunsten der Lebenshilfe zu verkaufen. Bei der nun erfolgten Spendenübergabe berichtete Angelika Loidl, Direktorin der Villa Seilern, dass die Lose in dem Wissen, dass der Erlös der Lebenshilfe zugutekommt, rasch verkauft waren.

Spendenverwendung, die Mehrwert schafft

Der diesjährige Spendenbetrag wird dafür verwendet, einen Teil der Werkstättenterrasse zu verglasen. „Im Frühjahr können wir darin Pflanzerl für unseren Garten im Sissi-Park ziehen, den Rest des Jahres wird die zusätzliche Fläche eine Ausweichmöglichkeit für unsere Kerzengruppe bieten, die aus allen Nähten platzt“, verrät Werkstätten-Leiterin  Regina Nußbaumer.

Mit der Spende im Vorjahr konnte eine speziell für Haussprecherin Philomena Eisl angefertigte Schreibmaschine angeschafft werden. Da Philomena Eisl blind ist und nur eine Hand zum Tippen zur Verfügung hat, war eine spezielle Anfertigung nötig, die mit der Unterstützung der Arbeitsgruppe Bad Ischl gefunden und bestellt wurde. Dadurch kann die Haussprecherin nun Protokolle und Notizen verfassen und ihrer Leidenschaft, dem Erstellen von Rezeptbüchern für Speisen und Salben, nachgehen. „Philomena kann sich somit besser selbst organisieren und ihre Selbstständigkeit wird dadurch erweitert“, freut sich Regina Nußbaumer.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Radwege am Wolfgangsee werden neu beschildert

ST. WOLFGANG. Die Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft hat sich zu einer kompletten Neubeschilderung sämtlicher Wolfgangsee-Radwege entschlossen. 

Einzug ins Lebenshilfe-Wohnhaus Gmunden verschoben

GMUNDEN. Der 8. April sollte für die zukünftigen Bewohner des neu gebauten Lebenshilfe-Wohnhauses der große Tag des Einzugs werden – aufgrund der aktuellen Situation verschiebt ...

Historischer Rückblick: Die Pest in Gmunden

GMUNDEN. Der Historiker Christian Dickinger hat sich auf eine Reise in die Gmundner Stadtgeschichte begeben und den Tips den Text „Die Pest in Gmunden – Der historische Kontext unter Berücksichtigung ...

Die Kaiserstadt hat nun eine eigene Onlineshopping-Plattform

BAD ISCHL. Die Corona-Maßnahmen machen globale Shopping-Anbieter zu großen Gewinnern der Krise und bringt lokale Geschäfte in enorme Existenznöte. Aus diesem Grund hat ein Unternehmer ...

Nächtlicher Brandeinsatz mit neun Feuerwehren

PINSDORF. In der Nacht auf heute, 8. April, kam es zu einem Brand in einer Holzhütte. Aufgrund der Lage im beengten Ortszentrum von Pinsdorf wurde vorsorglich Alarmstufe 2 ausgelöst.

AustroHaus und Etzi-Haus unterstützen Zootiere in Schmieding

VORCHDORF/KRENGLBACH. Mit einer Spende von 7.000 Euro unterstützt die Etzenberger Holding mit ihren Leitmarken Austrohaus und Etzi-Haus den Zoo Schmieding und sorgt damit für Futter bei ...

SPORT 2000 will mit #buylocal-Kampagne regionale Händler stärken

OHLSDORF. Mit einer österreichweiten Onlinekampagne will die Fachhändlergemeinschaft Sport 2000 mit Sitz in Ohlsdorf Kunden motivieren, in Corona-Zeiten die lokalen Händler zu ...

So einfallsreich und solidarisch zeigt sich die Bevölkerung in der Krise

EBENSEE/SALZKAMMERGUT. Das „Ratschen“ ist ein Lärmbrauch, der in den verschiedensten Formen und Ausprägungen in den Tagen vor Ostern in ganz Österreich praktiziert wird.