Neuer Geschäftsführer für Inkoba-Sterngartl

Hits: 84
Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 02.12.2019 13:03 Uhr

REGION. Der Wirtschafts- und Unternehmensberater Matthäus Haas wurde von der Verbandsversammlung der Inkoba Sterngartl GmbH mit einstimmig zum neuen Geschäftsführer bestellt. 

Der 57-Jährige arbeitete mehr als 30 Jahre lang im Banken- und Finanzbereich. Seit 2014 ist er selbstständiger Unternehmensberater und betreut Firmen bei der Umsetzung von Projekten betreffend erneuerbare Energien wie zum Beispiel Photovoltaik-Anlagen.

Zufrieden mit Personalentscheidung

„Matthäus Haas erfüllt unser Anforderungsprofil perfekt: Er verfügt über gute Kontakte zur Wirtschaft, hat langjährige Erfahrung im Bereich Betriebsansiedelungen und hat uns nicht zuletzt auch durch seine kommunikative und sympathische Persönlichkeit überzeugt“, sagt Inkoba-Obmann Alfred Hartl, Bürgermeister von Bad Leonfelden. Auch Landtagsabgeordneter Josef Rathgeb, Bürgermeister von Oberneukirchen, zeigt sich zufrieden mit der Personalentscheidung: „Matthäus Haas bringt die Kompetenzen mit, um die positive Entwicklung im Inkoba-Gebiet Sterngartl fortzusetzen und damit unser großes Ziel weiter zu verfolgen: Arbeitsplätze für und in der Region zu schaffen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schwer verletzt: Jugendliche am Badesee von Baum getroffen

FELDKIRCHEN/DONAU. Zwei Schwerverletzte forderte das heftige Gewitter gestern Abend am Feldkirchner Badesee. 

Amtshaus wurde eröffnet

ALTENBERG. Am 9. Juli fand im kleinen Kreis die Eröffnungsfeier des neuen Amtshauses von Altenberg mit den Mitgliedern des Gemeinderates und den Mitarbeitern des Amtshauses statt. 

„Lass uns telefonieren“: Verein startet Crowdfunding-Kampagne

HELLMONSÖDT/OÖ. Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Einsamkeit“ wurde während der Corona-Krise die Initiative „Lass uns telefonieren“ gegründet. Jetzt ist das Projekt auch auf einer Crowdfunding-Plattform ...

Kaplice: Schwieriger Tag für Alberndorfer

ALBERNDORF/KAPLICE. Der Alberndorfer Motocross-Fahrer Rene Hofer hatte bei den Rennen in Kaplice mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Diakoniewerk gründet Internationales Innovationsnetzwerk in Gallneukirchen

GALLNEUKIRCHEN. Ein achtsamerer Umgang miteinander und ein erfüllendes Arbeitsumfeld – das sind die Ziele des neu gegründeten „Innovation Center Spiritual Care in Organisations“ des Diakoniewerks. ...

Die Region Urfahr West setzt auf Lastenräder

URFAHR-UMGEBUNG. Nach der Einführung eines Carsharing Systems in der Region Urfahr West soll die Flotte nun auch um Leih-Lastenräder erweitert werden.

Maschinenring: Extra viel Pflege für den Garten

URFAHR-UMGEBUNG. Je nach Jahreszeit präsentieren sich Gärten in unterschiedlicher Weise. Damit der Garten ganzjährig ein besonderer Hingucker ist, bedarf es nicht nur einer professionellen ...

Outdoor-Vernissage widmet sich den Arbeitskämpfen in Georgien

GALLNEUKIRCHEN. Gemeinsam mit „weltumspannend arbeiten“ vom ÖGB veranstaltet die SPÖ Gallneukirchen am Dienstag, den 14. Juli eine Vernissage zur Fotoausstellung „Arbeitskämpfe in Georgien.“ ...