Großübung in Raffinerie mit 180 Einsatzkräften

Hits: 676
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 16.07.2019 16:04 Uhr

BURGHAUSEN. In der OMV Raffinerie in Burghausen geht diesen Donnerstag von 18 bis 20.30 Uhr eine Großübung mit über 180 Einsatzkräften über die Bühne. Im Vordergrund steht das Training der Zusammenarbeit.

Am Donnerstag, 18. Juli, findet auf dem Gelände der OMV Raffinerie Burghausen und der Borealis Polyolefine von 18 Uhr bis 20.30 Uhr eine regelmäßig durchgeführte Großübung statt. Um bei einem potenziellen Ernstfall in der Raffinerie umgehend Hilfe leisten und einen koordinierten Ablauf gewährleisten zu können, simulieren die Einsatzkräfte der OMV und Borealis sowie der umliegenden Gemeinden in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden dabei verschiedene Übungsszenarien. Die OMV bittet die Bevölkerung um Verständnis für etwaige Belästigungen, die aufgrund einer möglichst realitätsnahen Durchführung auftreten können.

Lärmentwicklung und Verkehrsbehinderungen möglich

Im näheren Umfeld der Raffinerie Burghausen sind durch die beteiligten Einsatzkräfte Lärmentwicklung und Verkehrsbehinderungen möglich. Das Werkgelände wird mit Blaulicht und Martinshorn angefahren. Außerdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass es innerhalb des Geländes durch die Simulation möglichst realistischer Szenarien zu Geräusch- und Rauchentwicklungen kommt, die auch von außen wahrnehmbar sind.

Welche Zwischenfälle genau simuliert werden, wird im Vorfeld nicht bekannt gegeben, damit die Koordination sämtlicher Einsatzkräfte wirklichkeitsnah verläuft. Es werden Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienste an der Übung teilnehmen. Im Einzelnen sind dies die Werksfeuerwehren der Wacker Chemie AG und des Industrieparks Werk Gendorf, die Freiwilligen Feuerwehren Burghausen, Emmerting, Haiming, Marktl, Mehring, Niedergottsau, Piesing, Raitenhaslach, die integrierte Leitstelle Traunstein, der Rettungsdienst mit dem Notärzteteam, das Landratsamt Altötting, die Polizeiinspektion Burghausen, die örtliche Einsatzleitung und die Kreisbrandinspektion. Insgesamt werden rund 180 Einsatzkräfte an der Übung beteiligt sein.

Die gewonnenen Erkenntnisse aus der Übung werden im Nachgang im Kreis der Teilnehmenden analysiert und in die Alarm- und Gefahrenabwehrplanung aller beteiligten Stellen einfließen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neuer US-Import für Wildcats-Footballer

KIRCHDORF. Free Safety Justin Moody ist der erste US-Import der American Footballer der Kirchdorf Wildcats für die kommende Saison in der GFL2.

Einreichung für Friedenspreis ab sofort möglich

BEZIRK BRAUNAU/HOCHBURG-ACH. Die Franz Xaver Gruber Gemeinschaft und die Stadt Burghausen initiieren heuer zum zweiten Mal den sogenannten Friedenspreis, der mit 5.000 Euro dotiert ist.

KTM Motohall: Förderungen laut juristischem Gutachten rechtswidrig

MATTIGHOFEN/LINZ. Die viel diskutierten Zuwendungen des Landes OÖ an die KTM Motohall seien rechtswidrig, ergibt ein juristisches Gutachten, dass die Kulturplattform Oberösterreich (KUPF ...

HTL Braunau holt bei Tips-Spitzenschule Platz zwei

OÖ/BRAUNAU. Tips suchte gemeinsam mit der Sparkasse OÖ und dem Land OÖ wieder die engagiertesten Schulen in Oberösterreich. Bei der Aktion Tips-Spitzenschule 2019 reichten zahlreiche ...

Tips-Glücksstern brachte über 32.000 Euro für Veit und seine Familie

ASPACH/BEZIRK BRAUNAU. Die diesjährige Tips-Glücksstern-Aktion war wieder ein voller Erfolg. Im Bezirk Braunau wurden in den vergangenen Wochen und Monaten Spenden für den dreijährigen, ...

Gasaustritt sorgte für Rettungseinsatz

BEZIRK BRAUNAU. Eine 73-Jährige klagte über ihren schlechten Gesundheitszustand, ihr ging es zunehmend schlechter. Als die verständigte Rettung eintraf, stellten die Sanitäter eine ...

Heimatkomödie „Schmucklos“ in Burghausen

BURGHAUSEN. Am Mittwoch, 19. Februar, wird der bayerische Heimatfilm „Schmucklos“ im Burghausen Ankersaal gezeigt.

Auszeichnung für Austria Metall von Airbus

BRAUNAU-RANSHOFEN. Der Aluminiumkonzern AMAG mit Hauptsitz in Ranshofen hat vom europäischen Flugzeughersteller Airbus in Toulouse den sogenannten „Accredited Supplier“-Award, die höchste ...