Petition gegen Fußballplätze

Hits: 188
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 29.01.2021 07:00 Uhr

PISCHELSDORF. Mit einer Petition wollen Anrainer den Neubau von zwei Fußballplätzen in Pischelsdorf verhindern.

Einige Kilometer außerhalb des Ortskerns sollen bei einem naturraumfachlich wertvollen Feuchtgebiet zwei Fußballplätze, ein Natur- und ein Kunstrasenplatz, im Ausmaß von 24.000 Quadratmetern errichtet werden. Anrainer, wie Elisabeth Stöllinger-Petz und Lisa Stöllinger, befürchten, dass die Schönheit und Ruhe des Tales dadurch für die nachfolgenden Generationen zerstört wird.

„Die Gemeinde argumentiert mit der Notwendigkeit eines neuen Fußballplatzes aufgrund der unzureichenden Größe des vorhandenen. Dies ist unbestritten, doch stehen in Zentrumsnähe geeignetere Areale zur Verfügung. Bei der Standortwahl wurde die Stimme der lokalen Bevölkerung nicht miteinbezogen. Das Projekt leistet außerdem einer Dezentralisierung sowie Bodenversiegelung Vorschub“, kritisieren sie. Mit einer Petition (openpetition.eu/!nqwzl) rufen sie auch andere dazu auf, ihre Meinung kundzutun.

Gutachten sind positiv

Gerhard Höflmaier, der Bürgermeister von Pischelsdorf (ÖVP), kann die Sorgen der Anrainer verstehen. Er versichert aber, dass alle nötigen Bewilligungen und Gutachten positiv seien und die Fußballplätze nur am Rande des Feuchtgebietes und vor allem im Ackerland gebaut werden: „Ich verstehe, dass die Anrainer ihre Rechte ausschöpfen wollen und möchte mich bei ihnen für ihre faire Vorgehensweise bedanken. Wir haben allerdings schon versucht, verschiedenste Alternativen umzusetzen. Da der jetzige Standort der einzige ist, zu dem wir ein faires Angebot erhalten haben, möchten wir diese Möglichkeit auch umsetzen.“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Hermann Stöllinger
    Hermann Stöllinger30.01.2021 11:38 Uhr

    Richtigstellung und Tippfehler - Die Fußballplätze befinden sich nicht am Rande sondern zu einem Drittel der Fläche in einem schützenswerten Feuchtgebiet. Dies macht hinsichtlich der Baukosten und der Auswirkungen auf die Natur einen wesentlichen Unterschied. Weiters hat sich beim Link zur Petition ein Tippfehler eingeschlichen. Hier der Richtige: openpetition.eu/!nqwzl Die Petiton kann auch unter dem Titel "Eigentor: Fußballplatz im Feuchtgebiet. Zentrumsnahe Alternativen wiederbeleben!" aufgerufen werden.

Kommentar verfassen



Bankraub in St. Pantaleon geklärt

ST. PANTALEON. Nach intensiven polizeilichen Ermittlungen konnte der Bankraub in St. Pantaleon am vergangenen Freitag, 16. April, nun aufgeklärt werden. Die Polizei konnte gestern einen 39-Jährigen ...

Autofahrer übersah Rennradfahrer

LENGAU. Ein 25-jähriger Autofahrer übersah am Mittwoch, 21. April, in Lengau einen 56-jährigen Radfahrer, wodurch es zu einem Zusammenstoß kam. Der Radfahrer verletzte sich dabei.

Plainer tritt bei Bürgermeisterwahl an

MUNDERFING. Mit 100-prozentiger Zustimmung wurde Daniela Plainer für die kommende Gemeinderats-Wahl zur Spitzenkandidatin der Munderfinger Bürgerinitiative (MBI) gewählt.

Kleinkind von Schulbus überrollt (UPDATE: 21. April,18 Uhr)

HÖHNHART. Bei einem tragischen Unfall im Ortschaftsbereich Hub wurde heute Mittag ein eineinhalb Jahre alter Bub von einem Schulbus überrollt und dabei tödlich verletzt.

Flurreinigungsaktion Maria Schmolln

Am 17. April 2021 fand in Maria Schmolln die alljährliche Flurreinigungsaktion statt.

Gebürtiger Braunauer komponiert Kinderlieder nach Morgensterns Gedichten

BRAUNAU/WIEN. Der aus Braunau stammende und in Wien lebende Komponist Joel Joseph Diermaier verfasste frei nach den Gedichten von Christian Morgenstern zwölf Kinderlieder. Das Musik-Hörspiel ...

In der Braunauer Innenstadt vom Tips-Glücksengerl überrascht

BRAUNAU. Trotz des schlechten Wetters drehte das Tips-Glücksengerl diese Woche seine Runden wieder in Braunau und beschenkte Susanne Mauthner aus Wernstein am Inn.

Gesenkschmiede Bernhofer: Ein Traditionsunternehmen ist gut aufgestellt für die Zukunft

HÖHNHART. Die Gesenkschmiede Bernhofer mit Sitz in Höhnhart ist ein Familienunternehmen mit mehr als 400 Jahren Tradition. Bereits seit der Gründung im Jahr 1603 wird am Standort in Höhnhart ...