„Die Tochter“: Herta Blamauer veröffentlicht zweiten Roman

Hits: 160
Die Braunauer Autorin Herta Blamauer beschäftigt sich in ihrem neuen Werk unter anderem mit der Beziehung zwischen Müttern und Töchtern. (Foto: Fotostudio Amanda Aichholzer)
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 03.05.2021 14:10 Uhr

BRAUNAU. Nach zwei Jahren hat die Braunauer Psychotherapeutin Herta Blamauer die Fortsetzung ihres Erstlingswerkes „Maddalena“ fertiggestellt. In „Die Tochter“ werden erneut tiefgreifende Frauen-Themen behandelt.

Während in „Maddalena“ gemeinsam mit der Ich-Erzählerin Dr. Eva Gruber, einer Salzburger Psychotherapeutin, die Lebensgeschichte der Sizilianerin Maddalena aufgearbeitet wird, stellt der zweite Band Maddalenas Tochter Mia in den Mittelpunkt.

Mia liegt nach einem Selbstmordversuch im Koma und wird in einer Traumwelt mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Aber auch bei ihrer Mutter und deren ehemaliger Therapeutin gibt es noch einiges aufzuarbeiten. Es geht um die Beziehung zwischen Müttern und Töchtern, die Suche nach den Wurzeln und das Ringen um die eigene Identität.

Spannender Schreibprozess

„Spannend war am Schreibprozess, dass die Geschichte und die Protagonisten eine Art Eigenleben entwickelt haben, und sich manches im Laufe des Schreibens verändert hat. Dies ist auch der Hauptgrund für das zweite Buch, da mir die Fortsetzung von Maddalenas Geschichte ein Anliegen war“, berichtet die Autorin: „Natürlich sind berufliche Erfahrungen eingeflossen, insbesondere im ersten Teil, wobei mir wichtig ist, zu betonen, dass ich keine Geschichte eins-zu-eins übernommen habe, es ist eher ein Zusammenspiel verschiedenster Lebenserfahrungen, auch eigene.“

Das Buch ist in Buchhandlungen sowie unter www.verlag- am-rande.at und über www. herta-blamauer.at erhältlich.

Herta Blamauer: Die Tochter

Verlag am Rande

436 Seiten

24,20 Euro

Kommentar verfassen



Moderne Schul-Tafeln gespendet

BRAUNAU. Mit der Übergabe der noch ausständigen Whiteboards an die Volksschule Laab und die Mittelschule Braunau Stadt wurde die AMAG-Digitalisierungsoffensive erfolgreich abgeschlossen.

Historische Orgel in Weng wurde aufwendig zu neuem Leben erweckt

WENG. Seit mehreren Jahren war die historische Pfeifenorgel in der Pfarre Weng unspielbar. Nach einer aufwendigen Restaurierung wurde sie nun originalgetreu wiederhergestellt und damit zu neuem Leben erweckt. ...

Vier goldene Abzeichen erhalten

MOOSBACH. Gleich vier goldene Jugendleistungsabzeichen gab es für die Freiwillige Feuerwehr Moosbach zu feiern.

Bio-Heu-Region feiert ihr 25-jähriges Bestehen

BEZIRK BRAUNAU/SBG. Die Bio-Heu-Region Trumer Seenland feiert ihr 25-Jahr-Jubiläum. Inzwischen sind 240 Biobetriebe in 27 Gemeinden, unter anderem auch aus dem Mattigtal, daran beteiligt.

AK-Jugendnetzwerk-Dialog: Antriebslosigkeit bei Jugendlichen entgegenwirken

INNVIERTEL. Nach einem Online-Dialog der Arbeiterkammer (AK)-Jugendnetzwerke, in der zahlreiche negative Auswirkungen der Pandemie auf Jugendliche aufgezeigt wurden, fordert die AK ein erhöhtes Unterstützungsangebot. ...

Euregios wollen in der Grenzregion künftig enger zusammenarbeiten

INNVIERTEL. Die Euregios im Grenzraum von Oberösterreich und Bayern wollen künftig enger zusammenarbeiten und gründeten die Arbeitsgemeinschaft der Euregio Bayerischer Wald – Böhmerwald – Unterer ...

Heiß begehrte Impfungen für Feuerwehrler

BEZIRK BRAUNAU. Ein Teil des lange versprochenen Impfkontingentes für die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehren des Bezirks konnte nun endlich ausgeliefert und verimpft werden.

Krankenhaus-Team stellte sich Lauf-Challenge

BRAUNAU. Auch ein Team des Braunauer Krankenhauses lief beim „Wings for Life“-Run für die, die es nicht können. 26 fleißige Teilnehmer stellten sich dem weltweiten Event und sammelten Kilometer ...