Maria Schmolln auf zwei neuen Rundwanderwegen erkunden

Hits: 88
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 18.10.2021 07:00 Uhr

MARIA SCHMOLLN. Das LEADER-Projekt „Gemma Schmolln schau’n“ lädt mit zwei Rundwanderwegen dazu ein, im Herbst die sanft-hügelige Landschaft der Gemeinde aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten.

Der erste Wanderweg führt innerhalb des Wallfahrtsortes auf einer Strecke von 1,2 Kilometern zu elf historischen Ansichten. Anhand von Fototafeln wird die Ortsentwicklung ab dem Jahr 1900 beschrieben. Zur Orientierung dienen blaue Wegweiser. Als Ausgangspunkt empfiehlt sich der Pilgerbrunnen neben der Wallfahrtskirche in Maria Schmolln.

Landschaftsrahmenweg

Der zweite Wanderweg ist ein Landschaftsrahmenweg, wobei Holzrahmen an fünf Aussichtspunkten einen ganz neuen Blick auf die Umgebung gewähren. So können die Wallfahrtskirche oder der Kobernaußerwald aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Auf der 4,3 Kilometer langen Wegstrecke werden die schönsten Aussichtsplätze anvisiert. Für besonders ausdauernde Wanderer gibt es auch eine lange Variante des Weges, die auf einer Strecke von 9,4 Kilometern neue Eindrücke ermöglicht. Startpunkt ist der Klostergarten in Maria Schmolln. „Wer nach der Wanderung etwas rasten möchte oder eine Stärkung braucht, findet diese im Gasthaus Zöpfl oder beim Kirchenwirt“, empfiehlt Elisabeth Wageneder-Enzesberger, die Amtsleiterin des Gemeindeamtes von Maria Schmolln.

Beide Wanderwege wurden als LEADER-Kleinprojekt mit Fördermitteln von EU, Bund und Land OÖ unterstützt. Nähere Infos zum Projekt gibt es unter www.mitten-im-innviertel.at/projekte/gemma-schmolln-schaun

Kommentar verfassen



Projekt gegen Gewalt macht Kinder stark

BRAUNAU. Seit mittlerweile zehn Jahren engagiert sich die Volksschule Braunau-Stadt mit dem Programm „Mein Körper gehört mir“ für den Schutz vor sexueller Gewalt. Dafür wurde die Schule nun geehrt. ...

Schüler pflanzten Urpflaumen-Hecke für verbesserte Klimaresilienz

ST. PANTALEON. Schüler der HBLA Ursprung pflanzten am Stiegl-Gut Wildshut eine 300 Meter lange Hecke aus diversen Urpflaumensorten. Mithilfe der Pflanzen soll zu klimaresilienter Landwirtschaft geforscht ...

29-Jähriger unter Drogeneinfluss bedrohte Restaurantbesitzer

BRAUNAU. Ein betrunkener 29-Jähriger unter Drogeneinfluss bedrohte am Freitag, 19. November, zwei Restaurantbesitzer in Braunau und attackierte einen Passanten.

Polizei sucht Zeugen eines skurrilen Streits

HOCHBURG-ACH. Beim Grenzübergang von Burghausen nach Hochburg-Ach kam es Anfang November laut Polizei zu einem skurrilen Vorfall, wobei sich ein Autofahrer und eine Fußgängerin derart stritten, dass ...

Vize-Europameister im Trockenausbau gibt Einblick in seinen Beruf

PALTING. Stefan Leymüller wurde bei den EuroSkills, den Berufseuropameisterschaften in Graz, Vize-Europameister im Bewerb Stuckateur und Trockenausbau. Seinen besonderen Beruf legt er auch anderen ans ...

Vorankündigung Ortsreportage Schalchen

SCHALCHEN. In der zweiten Dezemberwoche erscheint in der Tips-Ausgabe Braunau eine Ortsreportage über Schalchen.

Abstimmen für die „Spitzenschule“

BEZIRK BRAUNAU/OÖ. Tips holt gemeinsam mit der Sparkasse, Gmundner Keramik und dem Land OÖ die engagiertesten Schulen des Landes vor den Vorhang. Projekte können noch bis 17. Dezember eingereicht werden, ...

Schwerer Verkehrsunfall in Auerbach

AUERBACH. Ein 59-jähriger Autolenker ohne Führerschein wurde am Sonntag, 21. November, bei einem Verkehrsunfall in Auerbach schwer verletzt und musste aus seinem Auto geborgen werden.