Tierrettung: Ente saß über drei Wochen in Güllegrube fest

Hits: 57
Theresa Senzenberger Tips Redaktion Theresa Senzenberger, 05.07.2022 10:41 Uhr

LENGAU/LOCHEN. Die Pfotenhilfe Lochen schaffte es, eine junge Stockente zu retten, die über drei Wochen in einer Güllegrube in Lengau gefangen war.

Die Ente saß in der umzäunten Güllegrube fest, da sie nicht mehr herausfliegen konnte. Anrainer hatten bereits versucht, sie zu retten. Das junge Tier ließ sich von ihnen aber nicht fangen.

Nach einer telefonischen Beratung mit der Pfotenhilfe versuchten sie sogar, die Ente mit mehreren Personen und der Hilfe von ausgeliehenen Keschern zu befreien. Doch auch diese Aktion war nicht erfolgreich, da sich das Tier in einen Schacht verkroch.

Kein Frischwasser

Die Ente wurde von den Anrainern zwar mit Futter versorgt. Frischwasser konnte ihr allerdings nicht zur Verfügung gestellt werden.

Ein kleines Team der Pfotenhilfe rückte nun an, um selbst eine Hilfsaktion zu versuchen. Indem der Kescher mit mehreren Stangen provisorisch verlängert wurde, konnte die Ente gerettet werden.

„Die Stockente ist zwar schon relativ groß, aber noch zu jung, um die erforderlichen Flugfähigkeiten zu haben, sich aus so einer engen Situation selbst zu befreien“, erklärt Pfotenhilfe-Chefin Johanna Stadler. „Unser Team hat zum Glück viel Erfahrung mit solchen Spezialfällen.“

Da die Ente wegen der Gülle stark verklebte Federn hatte, wurde sie gründlich gewaschen. Glücklicherweise hat sie aber keine sichtbaren Verletzungen und macht laut Pfotenhilfe einen guten gesundheitlichen Eindruck.

Ente wird aufgezogen

Jetzt wird sie zur Sicherheit noch tierärztlich untersucht. Dann darf sie bei einem der Teiche am Gelände des Tierschutzhofs aufwachsen, bis sie von selbst wegfliegen kann. „Wenn sie will, kann sie natürlich auch bleiben, so wie viele andere wilde geflügelte Gäste, die bei der Fütterung unseres Wassergeflügels mitnaschen“, sagt Stadler.

Kommentar verfassen



Kätzchen bei Misthaufen neben Landesstraße ausgesetzt

LOCHEN/NUSSDORF. Bei einem Misthaufen am Rand der Nußdorfer Landesstraße im Salzburger Flachgau wurden zwei Kätzchen ausgesetzt und von Radfahrern gefunden. Die Findlinge werden jetzt in der Pfotenhilfe ...

Straßensperren und Umleitungen wegen Umbau an Bahnstrecke

MUNDERFING/MATTIGHOFEN/MAUERKIRCHEN. Die Modernisierung und der Umbau der Bahnhöfe Munderfing, Mattighofen und Mauerkirchen entlang der Mattigtalbahn ist bereits in vollem Gange. Von Dienstag, ...

Frauscherecker Festtage

ST. JOHANN. Die Frauscherecker Festtage finden heuer am Wochenende vom 20. bis 21. August beim Feuerwehrhaus in Frauschereck statt und bieten das höchstgelegene Fest im Bezirk Braunau.

Geburt im Rettungswagen: Josef wollte nicht mehr warten

MATTIGHOFEN. Um kurz nach 3 Uhr morgens hieß es für die Rettungsmannschaft des Roten Kreuzes Mattighofen: „Bitte stehen bleiben“. Der kleine Josef hatte es eilig und kam in Furth im Rettungswagen ...

Grubmüller in Bundesvorstand gewählt

HANDENBERG. Manuel Grubmüller aus Handenberg wurde erneut in den Bundesvorstand der JUNOS Schüler gewählt. Mit ihm im Vorstand startet nun der Wahlkampf.

Sammelaktion für Rotkreuz-Markt Mattighofen

MATTIGHOFEN. Um armutsgefährdete Menschen zu unterstützen, wird am Samstag, 20. August, im Bezirk Braunau eine Sammelaktion für den Rotkreuz-Markt Mattighofen durchgeführt.

Vier Severinmedaillen vergeben

GILGENBERG/ÜBERACKERN. Im Rahmen der Bischofsvisitation des Dekanats Braunau hat Bischof Manfred Schauer an vier Personen die Severinmedaille übergeben.

Gespräch über grenzüberschreitende Verkehrsprojekte

TARSDORF. Nationalrätin und Tarsdorfs Bürgermeisterin Andrea Holzner hat sich mit dem Salzburger Landesrat Stefan Schnöll über künftige grenzüberschreitende Verkehrsprojekte ausgetauscht. Besonders ...