Amag plant neue Schmelzanlage – Entscheidung liegt beim Land

Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 24.08.2019 07:47 Uhr

BRAUNAU-RANSHOFEN. Um seinen geplanten Wachstumskurs konsequent fortsetzen zu können, plant der Ranshofener Aluminiumkonzern Amag den Bau eines neuen Schmelzofens. Der Neubau wird derzeit in einem Umweltverträglichkeitsverfahren geprüft.

Der Aluminiumhersteller Amag aus Ranshofen prüft den Bau eines neuen Schmelzofens. Aus diesem Grund läuft bereits eine Umweltverträglichkeitsprüfung des Landes Oberösterreich. „Wir brauchen dazu natürlich die Zustimmung und Genehmigung. Die entsprechenden Unterlagen konnten auch beim Gemeindeamt eingesehen werden und sind sehr ausführlich dargestellt“, erklärt Amag-Pressesprecher Leopold Pöcksteiner. Dem Unternehmen ist vor allem das Recycling von Aluminium sehr wichtig, um dadurch einen positiven Beitrag zur Kreislaufwirtschaft zu leisten. „Wir bemühen uns natürlich sehr, alles möglichst verträglich zur Umwelt zu gestalten und nehmen dabei selbstverständlich auch die Bedenken der Bürger und Anwohner sehr ernst“, meint Pöcksteiner.

Unterschriftenaktion gegen das Vorhaben

Besorgte Ranshofener Bürger und Anwohner haben sich bereits mit einer Unterschriftenaktion gegen den geplanten Ausbau stark gemacht. Pöcksteiner selbst habe bisher aber noch keine Kritik von Seiten der Bevölkerung erreicht, meint der Amag-Sprecher. Für die konsequente Fortsetzung der Wachstumsstrategie sei die Erweiterung der Schmelzkapazitäten sehr wichtig für das Unternehmen, auch im Hinblick auf die Schaffung von Arbeitsplätzen, erklärt Pöcksteiner. Eine Entscheidung der Umweltverträglichkeitsprüfung, zu dem und auch zum generellen Vorhaben der Amag schriftlich Einwendungen erhoben werden konnten, wird im Herbst erwartet.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Erste Schritte in die Welt des Programmierens

BRAUNAU. Seit dem Schuljahr 2007/08 findet in der HTL Braunau jedes Jahr der Kurs „Programmieren für Kids“ statt. Dieser Kurs richtet sich an Schüler der 4. Klassen NMS oder Gymnasium ...

Konzert mit zwei Brassbands

MATTIGHOFEN. Zwei talentierte Jugendbrassbands gastieren für ein gemeinsames Konzert im Stadtsaal Mattighofen.

Gypsy Jazz mit dem Monaco Swing Ensemble

BURGHAUSEN. Das Monaco Swing Ensemble kommt für ein Konzert nach Burghausen.

Tag der offenen Tür der Braunauer Feuerwehr

BRAUNAU. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Braunau präsentiert sich mit einem Tag der offenen Tür.

Schaurige Maskenausstellung

BRAUNAU-RANSHOFEN. Zum vierten Mal veranstalten die Silent Hell Devils eine Maskenausstellung in der Schloss-Scheune in Ranshofen.

Unterschriftenaktion zum Autobahnausbau

BRAUNAU/SIMBACH. Mit einer Unterschriftenaktion mache sich die beiden Städte Braunau und Simbach führ eine Untertunnelung und Einhausungen der A94 im Stadtgebiet von Simbach stark.

Mit 3,2 Promille unterwegs

EGGELSBERG. Eine 43-Jährige war gestern, 18. September, mit 3,2 Promille und in Schlangenlinien mit ihrem Auto unterwegs, als sie von der Polizei angehalten wurde.

Soul und Piano mit „Lylit live in Concert“

MARIA SCHMOLLN. Die bekannte Soulsängerin Eva Klampfer alias Lylit kommt für ein Konzert nach Maria Schmolln.