Neue Zustellbasis der Post

Hits: 92
Klara Wagner (Business Upper Austria, v. l.), Andreas Stuhlberger (Bürgermeister Gemeinde Schalchen), Josef Unger (Unger Stahlbau) sowie Markus Winkler, Robert Lang und Klaus Gruber von der Österreichischen Post AG setzten den Spaten . (Foto: www.designreich.at)
Klara Wagner (Business Upper Austria, v. l.), Andreas Stuhlberger (Bürgermeister Gemeinde Schalchen), Josef Unger (Unger Stahlbau) sowie Markus Winkler, Robert Lang und Klaus Gruber von der Österreichischen Post AG setzten den Spaten . (Foto: www.designreich.at)
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 21.09.2021 10:11 Uhr

SCHALCHEN. Die Post errichtet in Schalchen eine neue Zustellbasis mit einer Zustellkapazität von rund 3.500 Paketen pro Tag.

Derzeit betreibt die Österreichische Post AG in Oberösterreich bereits fast 50 Zustellbasen. Da Online-Shopping boomt, stieg das tägliche Paketaufkommen in den letzten Jahren deutlich. Die Post rüstet daher auf und baut eine neue Zustellbasis, die Anfang Mai 2022 in Betrieb gehen soll.

Die Lage der neuen Basis in Schalchen ist für die Post verkehrstechnisch ideal, da sie sich nahe den Grenzen zu Bayern und Salzburg befindet. Realisiert wurde die Investition über ein Partnership-Modell. Als Bauträger fungiert das Unternehmen Unger Stahlbau, die Post wird den Komplex dann mieten.

Auf einem 8.000 Quadratmeter großen Areal wird eine Gebäudenutzfläche inklusive Neben- und Sozialräumen von rund 1.820 Quadratmeter entstehen. Rund 40 Mitarbeiter werden in der neuen Zustellbasis arbeiten.

Verkürzte Zulieferwege

„Mit der Österreichischen Post AG lässt sich ein krisensicherer Arbeitgeber in Schalchen nieder. Dadurch können viele Arbeitsplätze für unsere Bevölkerung und in unserer Region geschaffen werden. Die neue Zustellbasis verkürzt außerdem die Zulieferwege zu den Kunden in der Region erheblich“, freute sich Andreas Stuhlberger (SPÖ), der Bürgermeister von Schalchen, beim Spatenstich.

„Wir sind sehr stolz, dass wir für die Österreichische Post AG nun schon in vier verschiedenen Bundesländern neue hochmoderne Zustellbasen als Generalunternehmer und Investor von der Projektentwicklung bis zur schlüsselfertigen Übergabe realisieren dürfen“ sagte Alexander Burdiak, Abteilungsleiter New Business & Expansion bei Unger Stahlbau. „Wir sind überzeugt, dass der neue optimal angebundene Standort ideale Voraussetzungen schaffen wird, um die lokale Bevölkerung weiterhin mit der gewohnten Verlässlichkeit und Pünktlichkeit zu versorgen.“

Kommentar verfassen



Mininger Theatergruppe spielt „Nonnenpoker“

MINING. Die Theatergruppe Mining kann nach der coronabedingten Pause endlich wieder auftreten und präsentiert im Schloss Frauenstein den Dreiakter „Der Nonnenpoker“ von Jennifer Hülser nach einer ...

Einpersonenstück über verkannten Künstler

BURGHAUSEN. Um das Leben des schwierigen und lange Zeit verkannten Künstlers dreht sich ein preisgekröntes Einpersonenstück, das im Burghauser Stadtsaal zu sehen ist.

Maria Schmolln auf zwei neuen Rundwanderwegen erkunden

MARIA SCHMOLLN. Das LEADER-Projekt „Gemma Schmolln schau’n“ lädt mit zwei Rundwanderwegen dazu ein, im Herbst die sanft-hügelige Landschaft der Gemeinde aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. ...

Alkoholisiert und auf Drogen: 28-Jähriger demolierte mehrere Autos

BRAUNAU. Alkoholisiert und auf Drogen war ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Braunau Samstagabend im Braunauer Stadtgebiet unterwegs. Dabei demolierte er mehrere Autos.

„Erwarte das Unerwartete“ bei den Mini-Dramen im Gugg

BRAUNAU. Das Gugg Kulturhaus Braunau startet am Donnerstag, 21. Oktober, mit einer Reihe von Mini-Dramen, wobei an einem Abend mehrere kurze Theaterstücke auf die Bühne gebracht werden.

Ausreisekontrollen drohen: Bezirk Braunau kratzt an Inzidenzmarke von 400

BRAUNAU. Der Bezirk Braunau kratzt an der Corona Sieben-Tages-Inzidenz von 400. Liegt der Inzidenzwert mehr als sieben Tage lang über 400 und die Impfquote unter 55 Prozent, wird es wieder Ausreisekontrollen ...

Die Galerie am Fischbrunnen feiert ihr 15-jähriges Bestehen

BRAUNAU. Seit 2006 können in der Galerie am Fischbrunnen am Stadtplatz in Braunau die Werke vielfältiger Künstler besichtigt werden. 111 Ausstellungen gab es dort in den letzten 15 Jahren bereits zu ...

Entdeckerviertel ist überzeugt: Flexibilität führt zum Erfolg

EGGELSBERG. Bei ihrer Vollversammlung besprachen die Mitglieder des Tourismusverbands Entdeckerviertel beim Steinerwirt in Eggelsberg die Arbeit der zurückliegenden Monate und kamen zu einer wichtigen ...