Vizebürgermeister Zagler zieht sich aus der Politik zurück

Hits: 221
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 18.10.2021 15:41 Uhr

BRAUNAU. Florian Zagler, der erste Vizebürgermeister von Braunau (ÖVP), legt sein Mandat zurück und tritt von allen politischen Ämtern zurück. Grund dafür sei das Wachstum seines Unternehmens „Zagler Müslibär“.

„Das Richtige zu tun, vor allem für sich selbst, ist nicht immer populär“, sagt Zagler bei der Begründung seines Rückzugs aus der Politik. „Trotz des großen persönlichen Erfolges, sehr viele Vorzugsstimmen bei den vergangenen Gemeinderatswahlen erhalten zu haben, und trotz des Wunsches meiner Fraktion sowie von Bürgermeister Johannes Waidbacher, der Politik zumindest in irgendeiner Form erhalten zu bleiben, werde ich per 4. November dieses Jahres mein gewähltes Mandat gut überlegt zurücklegen und von allen politischen und nicht politischen Ämtern außerhalb meines Unternehmens zurücktreten.“

Fokus auf das Unternehmen

Dieser Schritt sei notwendig, da sich der Umsatz seines Unternehmens in den letzten sechs Jahren stark erhöht und sogar verfünffacht habe. „Diese wirtschaftliche Entwicklung erfüllt mich aus tiefstem Herzen mit Stolz, Demut und vor allem Dankbarkeit“, so Zagler. Aus diesem Grund brauche das Unternehmen nun seine volle Konzentration. „Wenn ich ein Amt übernehme, möchte ich aber zugleich die volle Verantwortung tragen können. Weiterhin Zeitressourcen außerhalb meines Unternehmens zu binden, wäre in der bevorstehenden Etappe und für das kommende Wachstum fatal, da bereits die nächsten Investitionen in Planung sind“, erklärt der Unternehmer.  

Zagler ist dankbar für den Rückhalt aus der Bevölkerung. „Ich danke meinen Wählern, meiner Fraktion, unserem Bürgermeister, den Mitarbeitenden der Stadtgemeinde Braunau, allen politischen Mandataren sowie meinem grandiosen Team.„

Kommentar verfassen



Hannah suchte sich einen besonderen Geburtsort

TARSDORF. Besonders eilig hatte es die kleine Hannah, als sie am 23. November um 12.05 Uhr die Welt erblickte.

Bis zu 240 km/h: Internet-Posting deckt Raser auf

BEZIRK BRAUNAU. Mithilfe mehrerer Videos, die im Internet veröffentlicht wurden, konnte die Polizei Braunau fünf Raser aus dem Bezirk Braunau ausforschen. Die Lenker fuhren stellenweise mit einer Geschwindigkeit ...

Frisch gepresstes Leinöl ist der Dauerbrenner bei Schümann

NEUKIRCHEN AN DER ENKNACH/INNVIERTEL. Ein Großteil der Ölfrüchte, die Christina Schümann in ihrer Ölmanufaktur – ausgezeichnet als AMA Genuss Regions-Betrieb – zu schmackhaften Ölen verarbeitet, ...

Lockdown: Online-Plattform „Lieferservice regional“

BEZIRK BRAUNAU. Um die regionale Wirtschaft in herausfordernden Corona-Zeiten zu unterstützen, wurde im Frühjahr 2020 die Online-Plattform „Lieferservice regional“ von der WKO ins Leben ...

Krankensalbung auf der Covid-Station

BRAUNAU. Bischof Manfred Scheuer besuchte Patienten auf der Covid-Station im Krankenhaus St. Josef.

Landjugendbezirk Braunau holt Gold

BEZIRK BRAUNAU. Kürzlich ging das Best-Of 2021 der Landjugend über die Bühne – coronabedingt erneut online. Dabei werden die besten Landjugend-Projekte Österreichs vor den ...

Gelbe Fahnen im Innviertel gehisst

BEZIRK BRAUNAU. Die Kinderfreunde der Region Innviertel machten anlässlich des Kinderrechtstages am 20. November bei Innviertler Bürgermeistern auf die Anliegen von Kindern aufmerksam.

Autolenker touchierte E-Scooter Fahrerin und beging Fahrerflucht

ALTHEIM. Eine 26-jährige Bulgarin aus dem Bezirk Braunau ist in der Nacht auf Sonntag in Altheim von einem weißen Klein-Pkw touchiert worden. Die Frau wurde dabei verletzt, der Lenker des ...