Noch keine Einigung, wer Geld für Bezirkshallenbad bekommen wird

Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 14.05.2019 10:00 Uhr

EBENSE/GOSAU. Das Pokerspiel um die Millionenförderung des Landes für ein neues Bezirksbad läuft auf Hochtouren.

Gosau und Ebensee zählen zu den glücklichen Gemeinden, die als einzige im ganzen Bezirk Gmunden über Hallenbäder verfügen. Die Zeit hat jedoch an beiden Bädern in den vielen Jahren stark genagt. Um diese weiterhin erhalten zu können, muss in jedem Fall saniert, wenn nicht sogar völlig neu gebaut werden. Das Land Oberösterreich verspricht dazu seine finanzielle Unterstützung – allerdings nur für einen der Orte. Was aber gar nicht so einfach ist, denn die Gemeinden müssen sich selber einig werden und haben natürlich alle beide gute Argumente, weshalb das neue Bezirkshallenbad gerade bei ihnen gebaut werden soll.

Noch keine Einigung

Einig sind sich die beiden Gemeindeoberhäupter Fritz Posch aus Gosau und Markus Siller aus Ebensee jedoch noch nicht. „Wir haben ein gutes Gesprächsklima und verstehen unsere Argumente gegenseitig. Für Gosau wäre es touristisch eine große Bereicherung. Unsere Zimmervermieter könnten das Angebot ausweiten“, sagt Posch. Immerhin soll es laut dem Gosauer Ortschef bei dieser Landesförderung um fünf bis zehn Millionen Euro gehen – die möchte natürlich keiner der beiden auslassen.

Für das Oberhaupt der Salinengemeinde Markus Siller ist jedenfalls klar: „Alleine die geographische und zentrale Lage im Bezirk, unsere ganzen Schulen mit den Sportschwerpunkten und natürlich auch der ÖBB-Anschluss lassen den Standort des neuen Bezirkshallenbades auf Ebensee fallen.“ Zu Streitigkeiten soll es aber nicht kommen. Man will eine Lösung finden, in der es keinen Verlierer gibt. 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Polizeihubschrauber rettete Vater und Sohn aus Klettersteig

STEINBACH/ATTERSEE. Ein 26-jähriger Deutscher und sein 8-jähriger Sohn mussten am 20. Juli um kurz nach 17 Uhr von der Besatzung des Polizeihubschraubers Libelle OÖ aus dem Attersee-Klettersteig ...

10 Feuerwehren bei Dachstuhlbrand im Einsatz

VORCHDORF. Zehn Feuerwehren waren am 20. Juli gegen 19.30 Uhr beim Brand des Dachstuhles eines Vorchdorfer Museums im Einsatz.

Vielfältige Fotoausstellung

BAD GOISERN. Herbert v. Goisern und Reinhard Feuchtner präsentieren Teile ihres fotografischen Schaffens.

Gala-Abend: „Living Legends Awards“ in der Scalaria am Wolfgangsee

ST. WOLFGANG. Hollywood-Star John Travolta führte durch einen fulminantenAbend bei den „Living Legends of Aviation Awards Europe“ vor der eindrucksvollen Kulisse der scalaria am Wolfgangsee. ...

Benefiz: Erfolgreicher Flohmarkt

GMUNDEN. Das Engagement der Lions-Damen brachte rund 7.500 Euro ein. 

Leserfoto: Bärenglück im Cumberland Wildpark Grünau

GRÜNAU/GMUNDEN. Tips-Leser Josef Thallinger aus Gmunden glückte im Cumberland Wildpark Grünau ein Schnappschuss vom „ersten Rendezvous“ des Bären mit seiner neuen Partnerin.

Neuer „Wanderweg der Herzen“

GMUNDEN. Ein nachhaltig sichtbares Zeichen setzten 16 Schüler der NMS Traundorf im Rahmen ihrer Schulschluss-Projekte: Gemeinsam mit drei Lehrkräften machten sie den Wanderweg Tastelberg zu einem ...

17-Jährige schleuderte mit PKW in Wald - aufwändige Fahrzeugbergung durch Feuerwehr

BAD GOISERN. Eine 17-Jährige aus dem Bezirk Gmunden kam am 19. Juli gegen 23.30 Uhr auf der Gemeindestraße Richtung St. Agatha von der Fahrbahn ab und schleuderte in den angrenzenden Wald.