PSZ Eferding: Reduktion der Öffnungszeiten und des Angebots im Bereich Freizeit und Kommunikation

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 09.07.2019 10:05 Uhr

EFERDING. Im Psychosozialen Zentrum Eferding von EXIT-sozial wurden mit Juli die Öffnungszeiten der Einrichtung Freizeit & Kommunikation reduziert und das Angebot gekürzt. Grund dafür sind Einsparungen durch den Kostenträger, wobei versucht wurde, die Reduzierung der Öffnungszeiten möglichst gering zu halten.

Seit Juli ist Freitag nun ganz geschlossen, am Montag ist das Café dafür früher geöffnet. Auch die Öffnungszeiten wurden dementsprechend angepasst. Wichtige Gruppenangebote wie das Montagsfrühstück, die Bewegungs- und die Kreativgruppen bleiben bestehen. Auch den allseits beliebten Stammtisch und die Redaktionsgruppe gibt es weiterhin. Die Angebote für Bewegung und Wohlbefinden sowie die Montagsrunde wurden reduziert, der Filmnachmittag und der Fahrtendienst am Mittwoch können nun nicht mehr angeboten werden.

Freizeitangebote für Menschen mit psychosozialen Problemen

Menschen mit psychischen und/oder sozialen Problemen sind besonders gefährdet zu vereinsamen, stigmatisiert zu werden und keinen Platz in der Gesellschaft zu finden. Aufgrund ihrer psychischen Befindlichkeit sind viele nicht mehr in der Lage einer geregelten Arbeit nachzugehen, in der sie Halt und Struktur finden könnten. Plötzlich erscheint der Tag endlos und viele Freizeitangebote, die ja oft mit Kosten verbunden sind, werden unleistbar. Dazu kommen für viele Betroffene Schwierigkeiten positive Beziehungen zu knüpfen oder aufrecht zu erhalten.

Vereinsamung und Krisen sind dann oft die Folge. Wenn hier nicht rasche Hilfe geboten wird, muss eine Chronifizierung der Problematik befürchtet werden. Deshalb bietet die Einrichtung Freizeit und Kommunikation ein niederschwelliges Angebot inkl. Fahrtendienst für Nicht-Mobile. Im betreuten Café gibt es die Möglichkeit für psychosoziale Gespräche und den Austausch und Kontakt mit anderen Menschen in einer ähnlichen Situation – so kann Isolation und Einsamkeit vermieden werden. Auch Geburtstage, Weihnachten und Ostern werden dort gemeinsam gefeiert mit Menschen, die sonst alleine zuhause bleiben müssten.

Überdies werden auch Entspannungsgruppen, Ausflüge, ein Mittagstisch und Workshops veranstaltet, welche darauf abzielen, das psychosoziale Wohlbefinden zu verbessern. BesucherInnen, die z.B. nach längerer Erkrankung ihre Arbeitsfähigkeit wieder erproben möchten, können dies durch individuelle Beschäftigungen, etwa im Garten oder im Kost-Nix-Laden tun.

Über EXIT-sozial

EXIT-sozial ist ein Verein für psychosoziale Dienste, der 1981 in Linz als „Verein für psychiatrische Nachsorgeeinrichtungen“ gegründet wurde. Aufgabe des Vereins ist, die Situation von Menschen mit psychischen und sozialen Problemen zu verbessern.

In den drei Psychosozialen Zentren (PSZ) in Linz-Urfahr, Eferding und Bad Leonfelden ist Hilfe für die Seele, die vom ersten entlastenden Beratungsgespräch über eine längere Psychotherapie bis hin zur ambulanten psychiatrischen Unterstützung durch Fachärzte reichen kann, zu finden. Das Betreute Wohnen und die Mobile Betreuung bieten Unterstützung für das Leben im Alltag. Bei EXIT-sozial AKTIV wird die sinnvolle Teilnahme am Arbeitsalltag angeboten. Psychosozial begleitete Freizeitangebote können an unseren drei Standorten in Linz, Eferding und Bad Leonfelden genutzt werden. Vier Krisenzimmer in Linz-Urfahr bieten eine betreute Zuflucht in psychischen Notsituationen.

Neue Öffnungszeiten Freizeit & Kommunikation:

Montag 9.30–16.30 Uhr

Dienstag bis Donnerstag 8.30–16.30 Uhr  

Öffnungszeiten Café:

Montag bis Donnerstag 10–14 Uhr

www.exitsozial.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Pilotprojekt der Samareiner Jägerschaft ein voller Erfolg

ST. MARIENKIRCHEN/POLSENZ. Die unter dem Motto „Nicht nur reden - sondern auch handeln“ von Peter Kreuzinger und Markus Schallerböck im April angelegte Blumenwiese ist wunderschön herangewachsen. ...

Sicher auf zwei Rädern: Mountainbike-Workshop für Kinder

HARTKIRCHEN. Ein Fahrtechniktraining auf dem Fahrrad organisierte Barbara Schatzl, Sektionsleiterin der Union Fit Hartkirchen, gemeinsam mit Peter Plöckinger im Rahmen der Hartkirchner Ferienaktion. ...

In die Pedale, fertig und los beim Haibacher Radklassiker

HAIBACH/DONAU. Am Sonntag, 28. Juli, wird beim mittlerweile 21. Haibacher Radklassiker wieder ordentlich in die Pedale getreten. 

Franzobel präsentierte seinen neuen Roman „Rechtswalzer“

EFERDING. Der österreichische Schriftsteller Franzobel stellte im Biohof Achleitner seinen neuen Roman „Rechtswalzer“ vor.

Mitarbeiter im Generationencafé gesucht

EFERDING. Gemeinsam mit dem Sozialhilfeverband (SHV) Eferding betreibt das Rote Kreuz Eferding in den Bezirksalten- und Pflegeheimen in Eferding und Hartkirchen je ein Caféhaus. In den sogenannten ...

Fest der Jubelpaare in Samarein

ST. MARIENKIRCHEN/POLSENZ. 16 Ehepaare feierten in St. Marienkirchen ihre Hochzeitsjubiläen. Die Marktmusikkapelle und die Goldhauben- und Trachtengruppe begleiteten die Paare zunächst in die ...

Aus alter Bezirksbauernkammer wird „Haus Eferdinger Land“

EFERDING/HARTKIRCHEN. „Gut Ding braucht Weile“, weiß Vorstandsvorsitzender Christian Schönhuber. Im Frühjahr 2018 hat die Raiffeisenbank Region Eferding das Gebäude der ehemaligen ...

Contrapunctus Floridus führt durch die bunte Welt des Chorgesangs

EFERDING. Unter dem Titel „So klingt die Welt,…“ führte das Chorensemble Contrapunctus Floridus, unter der musikalischen Leitung von Ulrike Koblmüller, sein Publikum durch die bunte ...