Drei Medaillen fürs Judozentrum Rapso in Leipzig

Hits: 246
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 17.09.2019 08:20 Uhr

ALKOVEN. Mehr als 450 Judokas aus sechs Nationen kämpften beim Internationalen Judo-Cup im deutschen Leipzig um Medaillen. Mitten drin drei Starter des vom Judozentrum Rapso, die alle einen Stockerlplatz in der Altersklasse U16 eroberten.  

Die Eferdingerin Ronja Harrer kämpfte sich souverän ins Finale (bis 40kg). Dort musste sie sich knapp geschlagen geben und wurde Zweite. Sonja Falkner verlor ebenfalls nur einen Kampf und holte Bronze.

Matthias Haim trat erstmals in der Gewichtsklasse bis 70kg an. Nachdem er seinen ersten Kampf unglücklich verlor, gewann er anschließend fünf Hoffnungsrunden und wurde noch Dritter!

 

Trainer Günther Brandtner ist äußert zufrieden mit den Leistungen seiner Judokas!

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Jugendservice: Beratung für Jugendliche

EFERDING. Das oberösterreichische Jugendservice bemüht sich auch ohne persönlichen Kontakt telefonisch und online, weiterhin Serviceleistungen für Jugendliche anzubieten.  ...

Hali: Produktion kann fortgesetzt werden

EFERDING. Im Möbelbauunternehmen hali kann der Betrieb trotz der aktuellen Sicherheitsvorkehrungen fortgesetzt werden. Die Mitarbeiter sind angehalten, genügend Sicherheitsabstand zu halten und ...

Marko Raguz: Wir müssen die Gesundheit der Leute vorne anstellen

EFERDING. Der 21-jährige Marko Raguž ist zurzeit einer der vielversprechendsten Spieler des Linzer Fußballclubs LASK. Im Tips-Interview spricht der gebürtige Grieskirchner, der in Eferding ...

Handball: Landesliga wird abgebrochen

EFERDING. Der oberösterreichische Handballverband (ÖHV) bricht alle Meisterschaften der Handball-Landesliga ab. Für 2020 sind keine Meistertitel vorgesehen und kein Abschluss der oberösterreichischen ...

Wirtschaftskammer ruft Hilfe für Einzelunternehmer ins Leben

HARTKIRCHEN. Die Oberösterreichische Wirtschaftskammer (WKO) hat eine Website gestartet, auf der regionale Händler und ihre Online-Shops miteinander verbunden werden. Davon profitiert auch das ...

Rotes Kreuz: „Im Dauereinsatz für unsere Mitbürger“

GRIESKIRCHEN/EFERDING. Auf die Mitarbeiter des Roten Kreuzes kommen zurzeit eine Vielzahl an Aufgaben zu.

Todesfall: Anton Lehner-Dittenberger verstorben

GASPOLTSHOFEN. Pfarrer und Pfarrprovisor von Altenhof Anton Lehner-Dittenberger verstarb im 80. Lebensjahr im Klinikum Wels-Grieskirchen. 

Seelsorge: Trauertelefon eingerichtet

EFERDING. Das mobile Hospiz bietet telefonische Trauerbegleitungen mit ehrenamtlichen Beratern an.