Zwei großzügige Spenden für die Feuerwehr in Schweinbach

Hits: 421
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 09.10.2019 10:49 Uhr

ENGERWITZDORF. Einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro erhielt die Freiwillige Feuerwehr Schweinbach von E+E Elektronik. Weitere 1.000 Euro kamen von der Spedition GRT aus Wels.

Gleich zwei Geldspenden gab es in der vergangenen Zeit für die Schweinbacher Feuerwehr. Zum einen gab es finanzielle Unterstützung von der Firma E+E Elektronik, zum anderen von der Spedition GRT.

Einsatzshirts gekauft

Mit dem Scheck im Wert von 2.500 Euro von der Firma E+E Elektronik, den Kommandant Christian Bötig von Geschäftsführer Wolfgang Timelthaler überreicht bekam, wurden eigene Einsatzshirts gekauft. Mit der Spende wolle Timelthaler einerseits die wertvolle und freiwillige Arbeit der Kameraden anerkennen und ihnen gleichzeitig für die gute Zusammenarbeit Dank aussprechen. Eine weitere Spende gab es für die Schweinbacher außerdem auch von der Spedition GRT aus Wels. Geleitet wird diese Firma nämlich von der Engerwitzdorferin Monika Neunteufel. Auch sie beteiligte sich mit einer Spende von 1.000 Euro und zwar konkret bei der Finanzierung des Tauchcontainers am Tag der Einsatzkräfte.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Traditionsverein sorgt für volles Haus und toller Stimmung

Der Kameradschaftsbund Feldkirchen lud zum traditionellen Ball ein.

Langjährige Mitarbeiter geehrt

ALTENBERG. Im Rahmen einer Firmenfeier holte die Rabmer Gruppe aus Altenberg bei Linz Jubilare aus dem Team vor den Vorhang.

Gemeinsamer Nachmittag als Dankeschön

ENGERWITZDORF. Als Dank für die Arbeit des ÖVP-Teams vor Ort lud der Engerwitzdorfer Bürgermeister und ÖVP-Obmann Herbert Fürst gemeinsam mit dem geschäftsführenden Parteiobmann ...

Plakolm erneut Jugendsprecherin

WIEN/WALDING. Die Nationalratsabgeordnete Claudia Plakolm wurde vor kurzem wieder als Jugendsprecherin der ÖVP gewählt.

25-jähriges Amtsjubliläum von Ferdinand Kaineder

ALTENBERG BEI LINZ. Gemeinsam mit Vereinsvertretern und Freunde feierte Ferdinand Kaineder vor kurzem sein 25-Jähriges Amtsjubiläum. 

Sicher im Straßenverkehr: 1.349 Kinder waren bei den Sicherheitsprogrammen dabei

URFAHR-UMGEBUNG. Insgesamt 1.349 Kinder aus dem Bezirk nahmen heuer an zumindest an einem von drei möglichen Verkehrssicherheitsprogrammen des ÖAMTC teil.

Fotoabend: Walding in den 1980ern

WALDING. Im Rahmen eines Fotoabends werden die 1980er in Walding anhand von Bildern des Ortsreporters Walter Wiesinger wieder zum Leben erweckt.

„Strictly for the birds“

BAD LEONFELDEN. Raben, Gänse, Eulen, Amseln - und viele schräge Vögel. Unter dem Motto „Vogelgesang für jeden Anlass!“ wird die Leonfeldner Kantorei gemeinsam mit Daniela Dett und ...