Dienstag 18. Juni 2024
KW 25


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Verkehrsunfall im Bereich der Donaubrücke: sechs Personen verletzt

Online Redaktion, 25.05.2024 12:15

SANKT PANTALEON-ERLA. (Update) Bei einem Unfall in Pyburg (Gemeinde St. Pantaleon-Erla), auf der niederösterreichischen Seite der Donaubrücke nach Mauthausen, sind Samstagvormittag sechs Personen verletzt worden. 

Eines der Unfallautos (Foto: TEAM FOTOKERSCHI.AT / SIMON BRANDSTÄTTER)
Eines der Unfallautos (Foto: TEAM FOTOKERSCHI.AT / SIMON BRANDSTÄTTER)

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften war vor Ort, um die Situation zu bewältigen. Feuerwehren aus Oberösterreich und Niederösterreich sowie die Polizei und Rettung samt Notarzt standen im Einsatz. Insgesamt mussten sechs Personen medizinisch versorgt werden. Auch ein Rettungshubschrauber wurde zur Unfallstelle entsandt, um die Verletzten schnellstmöglich zu versorgen und in nahegelegene Krankenhäuser zu transportieren.

Während des Einsatzes war die Straße vollständig gesperrt. Dies führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und umfangreichen Staus in der Umgebung. Die Ursache des Unfalls ist derzeit noch nicht bekannt und wird von der Polizei untersucht. 

Update

Ein 72-jähriger Mann aus dem Bezirk Perg lenkte gegen 8.20 Uhr sein Auto auf der B 23 aus Richtung Mauthausen kommend in Richtung Pyburg durch das Gemeindegebiet von St. Pantaleon. Auf dem Beifahrersitz saß seine 73-jährige Gattin. Zur gleichen Zeit lenkte ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk Perg einen Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Im Fahrzeug befanden sich noch drei weitere Männer im Alter von 18 bis 25 Jahren, alle aus dem Bezirk Perg. Der 23-Jährige kam aus bisher unbekannter Ursache nach links ab und stieß frontal gegen den entgegenkommenden Pkw des 72-Jährigen. Bei dem Verkehrsunfall erlitten die 73-Jährigs, sowie ein 23-Jähriger Mitfahrer Verletzungen schweren Grades. Die weiteren vier Unfallbeteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt. Der 23-Jährige wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in das UKH Linz verbracht. Die weiteren Verletzten wurden nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungsdienst in das UKH bzw. AKH Linz verbracht. Die B 23 war im Bereich der Unfallstelle bis 10.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden