Ennser Impro-Theatergruppe Mini ME's gewinnt den 1. Phönix Impro Cup

Hits: 564
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 21.10.2019 12:39 Uhr

ENNS. Die Improtheatergruppe „Mini ME“s„ aus Enns ist aktueller Impro-Amateur-Landesmeister. Einen ganz besonderen Sieg feierten die Mini ME“s vorige Woche beim 1. Phönix Impro Cup in Linz, wo sie als einzige Amateurgruppe unter lauter Profis den Sieg holten.

Die Mini ME„s bestehen aus den fünf Ennsern Thomas Wimmer, Sabine Wimmer, Barbara Wimmer, Joy Mader und Daniel Praus. Gegründet hat sich die Gruppe 2014. “Wir haben vorher schon beim Jugendtheater Lewondüsch des Theater Sellawie gespielt. 2014 kam eine Anfrage, ob wir nicht bei den Impro-Landesmeisterschaften teilnehmen wollen„, erzählt Barbara Wimmer. Gesagt – getan. Gleich beim ersten Antreten erreichten die Mini ME“s – der Name rührt vom jungen Alter und der geringen Körpergröße der Darsteller – den dritten Platz.

Spaß steht im Vordergrund

Impro-Theater unterscheidet sich zum Sprech-Theater in einigen Punkten. „Der Vorteil am Improvisieren ist, dass man seine Individualität voll ausleben kann, weil es kein Drehbuch und keinen Regisseur gibt. Der Spaß steht im Vordergrund“, sagt Thomas Wimmer. Was nicht heißt, dass die Szenen immer lustig sein müssen. Diese können auch romantisch, spannend oder gruselig sein.

Inspiration durch Publikum

Beim Impro-Theater gibt grundsätzlich ein Moderator ein Thema zu einer freien Szene vor. Die Inspirationen kommen nach dem Motto „Sie wünschen, wir spielen“ direkt vom Publikum. Bewertet werden die Gruppen ebenfalls vom Publikum per Kärtchen oder Applausometer und falls vorhanden von einer Jury, die die Szene nach technischen Aspekten beurteilt. Bei den Auftritten gibt es entweder Freundschaftsspiele (die Gruppen spielen miteinander) oder Matches (die Gruppen spielen gegeneinander und das Team mit den meisten Punkten kommt weiter oder gewinnt).

Kreative Publikumsvorschläge

Mit den vorgegebenen Themen beziehungsweise den Publikumswünschen etwas anzufangen ist nicht immer einfach. „Bei der Landesmeisterschaft hatten wir das Thema “9 Monate„. Barbara hat eine Schwangere gespielt, die mir einen Schwangerschaftstest in einem Becher überreicht hat. Der Running Gag war, dass ich bis zum Ende der Szene nicht gewusst habe, was ich damit anfangen soll. Am Ende habe ich den Becher ausgetrunken“, berichtet Thomas Wimmer. Beim Phönix Cup spielten die Mini ME„s eine Szene, bei der ein liebevoller Hühnerbesitzer seine Babychicks vorm Gekochtwerden durch ein Lied zu retten versucht.

Gutes Teamwork wichtig

“Man darf sich beim Improvisieren nicht stressen lassen und muss gut eingespielt sein„, erklären Barbara und Thomas Wimmer. Die Gruppe trainiert dafür regelmäßig einmal pro Woche. Wer Interesse am Impro-Theater hat, kann sich bei den Mini ME“s auf Facebook oder per Mail an minimesimpro@gmail.com melden. Wer die Gruppe live erleben will, hat am Freitag, 25. Oktober, 20 Uhr, beim Improtheater-Abend in der Zuckerfabrik Gelegenheit dazu.

 

Kommentar verfassen



Kameraden der FF Enns absolvierten die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung

ENNS. 16 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Enns absolvierten die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung in drei Stufen. Die erfolgreiche Bilanz: sieben Mal Bronze, fünf Mal Silber und vier Mal ...

Fotoklub zeigt zum Jubiläum preisgekrönte Bilder

ST. VALENTIN. Der Fotoklub St. Valentin feiert heuer das 60-Jahr-Jubiläum. Neben einer Allerheiligenausstellung im Turnsaal der IMS Langenhart wird es am kommenden Samstag auch ein Jubiläumsfest geben. ...

SG Supervolley OÖ übernimmt Tabellenführung in der 2. Bundesliga

ENNS/STEYR. Die Spieler der SG Supervolley trafen am Samstag in der Stadthalle Steyr auf den PSV Salzburg.

Ennser Nachwuchstalente räumten bei OÖ Landesmeisterschaften zehn Podestplätze ab

ENNS. Knapp 100 Nachwuchstalente kamen am Wochenende in die Ennser Sporthalle zu den OÖ Nachwuchs-Landesmeisterschaften im Badminton.

OÖ Landesjagdverband verzeichnet heuer deutlich weniger Abschüsse beim Feldhasen und Wildschwein

ST. FLORIAN. Im Jagdschloss Hohenbrunn sprachen Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner und Christopher Böck, Wildbiologe und Geschäftsführer des OÖ Landesjagdverbands, über aktuelle und kommende ...

Stefan Reichhardt präsentiert seine Lebensgeschichten in Buchform

ENNS. Unter dem Titel „Geschichten eines Gemischtwarenhändlers“ hat der 81-jährige Ennser Stefan Reichhardt ein biografisches Werk verfasst. Am 28. Oktober wird es bei einer Lesung des Katholischen ...

Musikverein St. Florian spielt Konzert in der Stiftsbasilika

ST. FLORIAN. Unter der Berücksichtigung der bestehenden Coronaverordnungen versucht der Musikverein St. Florian das Kulturleben im heurigen Herbst aufrecht zu erhalten.

Familienbund-Ortsgruppe veranstaltet Kindersachenflohmarkt in St. Florian

ST. FLORIAN. Beim Kindersachenflohmarkt der Familienbund-Ortsgruppe St. Florian haben Familien die Möglichkeit, ihre gebrauchten Kinderartikel zu verkaufen.