Live-Reisereportage „Rocky-Mountains - Durchs wilde Herz Nordamerikas“

Hits: 51
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 27.02.2020 14:37 Uhr

ENNS. Andreas Hübl und seine Lebensgefährtin Anita Burgholzer präsentieren am Donnerstag, 12. März ab 19.30 Uhr in der Zuckerfabrik Enns ihre neue Live-Reisereportage „Rocky-Mountains - Durchs wilde Herz Nordamerikas“. Spannend und unterhaltsam berichten sie von ihrer Nord-Süd-Durchradelung der längsten Gebirgskette Nordamerikas - 5.000 Kilometer Freiheit und Abenteuer.

Das Reiseradler-Paar aus Steyr Anita Burgholzer und Andreas Hübl erzählt in ihrer neuesten Live-Reportage von ihren Erlebnissen in der grenzenlosen Wildnis der Rocky Mountains. Es ist die Sehnsucht nach dem Unbekannten und der Freiheit, die die beiden in die Einsamkeit der Rockies treibt. Auf ihren Fahrrädern folgen sie dem mächtigsten Gebirge Nordamerikas von Kanada bis an die mexikanische Grenze. Dazwischen liegen 5.000 abenteuerliche Kilometer auf holprigen Schotterstraßen, einsamen Wanderwegen und unwegsamen Pisten. Sie bestaunen wild zerklüftete Berge und leuchtende Gletscher, radeln durch endlose Wälder und grenzenlose Prärie, erklimmen hohe Pässe und tauchen ein in die monotone Einsamkeit der Wüste. Auf ihrem Weg begegnen ihnen herzliche „Trail Angels“, trinkfreudige Aussteiger und charismatische Querdenker. Der Farbenrausch des Indian Summer beflügelt ihre Sinne und die ungezähmte Natur der großen Nationalparks raubt ihnen den Atem. Verheerende Waldbrände und ein viel zu früher Wintereinbruch stellen das Vorhaben jedoch auf eine harte Probe.

Das Paar

Die gemeinsame Passion von Anita Burgholzer und Andreas Hübl ist das Reisen mit dem Fahrrad. Was 2007 mit einer vierwöchigen „Probetour“ durch den Jemen begann, fand zwischen Mai 2010 und September 2012 ihren Höhepunkt: Eine Fahrradweltreise, die sie und ihre Drahtesel auf 36.500 Kilometer durch drei Kontinente und 35 Länder bringen sollte. Dieser einzigartige Roadtrip prägte das Leben der beiden nachhaltig, es war ihr Einstieg in die professionelle Vortragsreferenten-Szene. Seither ziehen die beiden immer wieder los, um für ein paar Monate in die große weite Welt einzutauchen. Sie lieben das Abenteuer, aber noch viel mehr die Begegnungen, die jede Reise mit sich bringt.

Donnerstag, 12. März

Beginn: 19.30 Uhr

Kulturzentrum d'Zuckerfabrik, Kristein 2, 4470 Enns

Reservierung: https://www.zuckerfabrik.at/rocky-mountains-durchs-wilde-herz-nordamerikas/

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Florianer „Germstriezl Challange“

ST. FLORIAN. „Germstriezl-Herstellung“ und Distance-Learning – Während der Corona-Krise wurde der Unterricht von den Klassenzimmern nach Hause verlegt – Distance-Learning und E-Learning ...

Vorgestellt: „Tipsi“ präsentiert den Kaiseradler

REGION ENNS-ST.VALENTIN. Die Blaumeise „Tipsi“ präsentiert im April den wiederkehrenden Kaiseradler.

NMS-Lehrer sieht in Corona-Krise die Möglichkeit zur Revolution der Bildungslandschaft

ENNS. Die aktuelle Lage zwingt Schüler dazu, zuhause zu lernen. Das ist nicht immer einfach, wie uns ein Ennser Lehrer und Vater erzählt.

Kritik an Härtefonds: „Die Unternehmer sind zu reinen Bittstellern geworden“

OÖ/ENNS. Der Ansturm der von der Corona-Krise getroffenen EPUs, Kleinunternehmer und Selbständigen auf den Härtefonds der Regierung war seit dem Start am Freitag groß, die Aufregung ...

Der Neue Ennser ist zurück und erzählt wieder Geschichten aus seiner Wahl-Heimatstadt

ENNS. Der Neue Ennser ist zurück – älter, weiser und mit einer neuen Aufgabe.

Bürgermeister steht zur Sperre des Astener Friedhofs

ASTEN. Wie andere öffentliche Plätze ist auch der Friedhof in Asten derzeit aufgrund der Corona-Krise gesperrt. NEOS-Gemeinderat Thomas Madler kann dies nicht nachvollziehen.

60-Jährige löschte Brand im Haus der Schwiegermutter

KRONSTORF. Eine 60-Jährige bemerkte am 29. März um 10.08 Uhr im Haus ihrer Schwiegermutter einen Brand und konnte durch ihr rasches Eingreifen Schlimmeres verhindern.

Finanzmärkte treiben Preise für Agrarrohstoffe in die Höhe

ENNS. Die Versorgung von Nutztieren mit Futtermittel ist wichtig. Futtermittel sind die Basis für ein gesichertes Angebot an Lebensmitteln wie Milch, Eier oder Fleisch. Die Bevölkerung erwartet, ...