Festspiele in Tillysburg 2020 wurden mit großem Erfolg abgeschlossen

Hits: 13
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 14.09.2020 14:26 Uhr

ST. FLORIAN. Sehr früh und als einer der wenigen Festspielorte hat Tillysburg-St. Florian an der ober- und niederösterreichischen Grenze entschieden, sein Festival 2020 durchzuführen. Von den 28 Aufführungen waren 27 ausverkauft.

Trotz des Verlustes von drei Fünftel der Zuschauer zeichnet sich ein nur geringes Minus ab – und dies, obwohl nur rund 16 Prozent des Budgets von der öffentlichen Förderung bestritten werden. Dank gilt dem Schlossherrn, der seine Ansprüche wegen der Corona-Problematik mehr als halbiert hat. Die Abrechnung – auch der Einnahmen, denn erstmals erfolgte eine Ticketing-Kooperation mit dem Landestheater – ist noch nicht endgültig abgeschlossen, aber die Tendenz ist klar, das Risiko hat sich gelohnt. „Es war für uns sicher wichtig, so kurz nach der Wiedererweckung dieser renommierten Festspiele, Präsenz unter Beweis zu stellen“, so Intendant Nikolaus Büchel. Es gab keinen einzigen Corona-Fall, weder unter den Mitwirkenden, noch unter den gut 2800 Zuschauern. Das Gesundheitsrisiko wurde von den Veranstaltern sehr ernst genommen: Alle Praktikanten trugen Maske und Handschuhe, Bestuhlung wurde „handverlesen“ unter Einhaltung der Abstandsregeln aufgestellt und Corona-Listen geführt. Die spektakuläre Uraufführung von Hermann Bahr, unter anderem mit Gregor Seberg, wurde auf die nächste Tillysburg-Saison verschoben.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



ASKÖ Enns nimmt zwölf Medaillen von Badminton-Bundesmeisterschaften mit nach Hause

ENNS/WEIZ. Zum 100-jährigen Jubiläum des ATUS Weiz (Steiermark) wurden die ASKÖ-Bundesmeisterschaften im Badminton ausgerichtet.

Schülerlotsen sorgen für Sicherheit bei den Ennser Volksschülern

ENNS. Mit dem Schulanfang sind in Enns auch wieder die Schülerlotsen aktiv. Morgens von 7.15 bis 7.45 Uhr und mittags sorgen sie dafür, dass die Kinder sicher in die Volksschule und wieder nach ...

Mrs. Sporty bedankt sich bei Alltagsheldinnen mit Gratis-Trainings

ENNS. Ein Fitnessstudio, in dem sich alle Frauen wohlfühlen: Mit dieser Vision entwickelte Gründer Niclas Bönström gemeinsam mit Tennislegende Stefanie Graf vor 15 Jahren das Fitness-Franchisekonzept ...

Benefiz-Fischen am Wimmerwasser brachte 1.200 Euro für den guten Zweck

ERNSTHOFEN. Erwin Loibl, Inhaber von Angelsport Loibl, veranstaltete mit Unterstützung des Ennser Fischereivereins Anfang September ein Benefiz-Fischen am Wimmerwasser.

HUAk-Kommandant Nikolaus Egger: „25 Jahre sind ein Anlass, Danke zu sagen“

ENNS. Mit einem Festakt feiert die Heeresunteroffiziersakademie am Freitag, 9. Oktober, ihr 25 Jahr-Jubiläum. Tips traf Kommandant Brigadier Nikolaus Egger zum Interview.

Hiobsbotschaft: Valentiner schreibt über seinen Kampf gegen den Krebs

ST. VALENTIN. Mit 29 Jahren bekam der Valentiner Horst Joachimbauer die Hiobsbotschaft Lymphdrüsenkrebs. Es folgte ein sieben Jahre langer Kampf mit Therapien und Chemos, den er für sich entscheiden ...

MUTS Asten bietet „Rock the Billy“ für Erwachsene an

ASTEN. Der Verein MUTS Asten (MusikUnterhaltungTanzSport) startet wieder mit dem beliebten Kasperltheater, dem Kindertanztraining und dem Fitnesskonzept „Rock the Billy“ für Erwachsene.

Medaillenregen für den WWSC Asten-Ausee bei den Staats- und Landesmeisterschaften im Wasserski

ASTEN. Bei strahlendem Sonnenschein und leichtem Ostwind wurden vergangenes Wochenende die Staats- und Landesmeisterschaften im Wasserski am Ausee ausgetragen.