Initiative Enns bringt’s ist auch im zweiten Lockdown aktiv

Hits: 181
Foto: Tourismus & Stadtmarketing Enns GmbH
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 20.11.2020 12:00 Uhr

ENNS. Schon im ersten Lockdown hat die Stadtgemeinde Enns gemeinsam mit der Tourismus und Stadtmarketing Enns GmbH und Ennser Bürgern die Initiative „Enns bringt“s„ ins Leben gerufen.

Die Initiative Enns bringt's hilft Menschen, die das Haus durch Corona nicht verlassen können. Die TSE und die vielen freiwilligen Helfer erledigen Einkäufe und liefern diese dann direkt vor die Haustüre gegen Barzahlung ab. Es werden auch Apothekengänge erledigt und Gespräche gegen die Einsamkeit angeboten. Natürlich wird aber auch auf individuelle Notwendigkeiten aller Art eingegangen wie zum Beispiel mit dem Hund Gassi zu gehen usw.

Hilfe für Hilfsbedürftige

„Schon beim ersten Lockdown konnte die Initiative Enns bringt's vielen Menschen Hilfestellung leisten. Da wir uns nun im zweiten Lockdown befinden, wird die Initiative mit all den freiwilligen Helfern wieder aktiv. Wichtig ist es in erster Linie, dass hilfsbedürftige Ennser Bürger wissen, an wen sie sich wenden können, wenn sie Hilfestellungen benötigen. Und über diesen Zusammenhalt freue ich mich als Ennser Bürgermeister ganz besonders“, sagt Bürgermeister Franz Stefan Karlinger (SPÖ).

Dank an freiwillige Helfer

Über verschiedene Plattformen wie Facebook (Ennsbringts, cittaslowenns), das Ennsportal (erleben.enns.at/ennsbringts) und diverse andere Medien gibt es immer die aktuellsten Informationen zum Nachlesen. „Lasst uns gerade in diesen schweren Zeiten zusammenhalten und aufeinander achten. Denn nichts könnte im Moment wichtiger sein. Ich bedanke mich bei den vielen Freiwilligen die sich schon gemeldet haben und so toll zusammenarbeiten“, sagt TSE-Geschäftsführer Max Homolka, der bei Fragen und Anliegen jederzeit unter der Nummer 0660/6679329 angerufen werden kann.

Kommentar verfassen



Künstlich angelegte Gewässer in Enghagen geben Amphibien eine neue Heimat

ENNS. Die Familie Putz, Landwirte aus Enns, hat in der Donauau in Enghagen in der Nähe des Rastplatzes Salzhafen im vergangenen Winter zwei Augewässer angelegt. Innerhalb kürzester Zeit wurden sie von ...

Neues Ärztehaus für ein „Vitales Valentin“

ST. VALENTIN. Das neue Ärztezentrum „ViVa“ in St. Valentin wurde Anfang Juni eröffnet. Neben Allgemeinmedizinern und Fachärzten stehen elf betreubare Wohnungen zur Verfügung.

Bürger gingen beim Stadtspaziergang dem Cittá Slow-Gedanken nach

ENNS. Die Grünen Enns gingen bei der Veranstaltung „Grünes StadtGEHspräch: Enns eine Cittá Slow?“ dem Cittá Slow-Gedanken auf die Spur.

Dorfentwicklung: Start in die Zukunft

HOFKIRCHEN. Die Auswertung der von Hofkirchnern ausgefüllten Ortspläne hat Handlungsbedarf für die Gestaltung des Ortszentrums gezeigt.

Lesung in der Schule mit Martin Selle und Hannes Wirlinger

ST. VALENTIN. Die Lesekompetenz zu stärken ist seit vielen Jahren ein besonderes Anliegen der Sportmittelschule St. Valentin/Schubertviertel. In diesem Zusammenhang lädt sie regelmäßig renommierte ...

AWN TV Enns verliert Hitzeschlacht gegen Froschberg

ENNS. Der AWN TV Enns bekam es in der Faustball Bundesliga mit dem DSG UKJ Froschberg zu tun.

Apfel-Zitrone-Aktion sorgt für Sicherheit der Ennser Volksschüler

ENNS. Süßes oder Saures gibt es nicht nur zu Halloween. Mit Äpfeln und Zitronen wurden ÖVP-Stadtrat Gunnar Fosen, Abteilungsinspektor Hannes Killigseder, Lehrerin Romana Maderthaner, NEOS-Gemeinderat ...

Schüler laufen für den guten Zweck

ST. PANTALEON-ERLA. Bewegung ist großartig und dann auch noch für einen guten Zweck. Für das Projekt „Laufwunder“ begeisterte sich das Team der Volksschule St. Pantaleon-Erla.