Videounterricht mit Instrumenten im Lockdown

Hits: 215
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 26.11.2020 11:33 Uhr

ENNS/ST. FLORIAN. Auch die Landesmusikschulen mussten wieder auf Fernunterricht umstellen, was besonders für die Vermittlung eines Musikinstrumentes eine besondere Herausforderung darstellt. Christian Wirth unterrichtet in Enns und St. Florian und berichtet über Home-Schooling mit Instrumenten.

Live-Videounterricht ist ein Mittel, um den Schülern technische Fertigkeiten zu vermitteln oder sie bei schwierigen Stellen zu unterstützen. Wichtige Parameter wie Klangschönheit und musikalischer Ausdruck lassen sich über Skype, Zoom oder Teams gar nicht erarbeiten. Auch ein gemeinsames Musizieren ist aufgrund der Zeitverzögerung nicht möglich. Christian Wirth unterrichtet an den Landesmusikschulen Enns und St. Florian die Instrumente Violine und Viola sowie Streichorchester und Musikkunde. Als Ergänzung zum Live-Videounterricht fordert er qualitative Ton- und Videoaufnahmen der geübten Musikstücke von den Schülern ein, die dann kommentiert und besprochen werden. Umgekehrt erstellt Wirth gerne Tonaufnahmen der neuen Musikstücke, kleine Videotutorials von schwierigen Stellen und produziert sogenannte „PlayAlong“-Aufnahmen. Die Schüler haben dann eine gut klingende Begleitung oder eine zweite Stimme zum Dazuspielen. „Der Datenaustausch erfolgt über einen eigenen europäischen Messengerdienst“, sagt Wirth. Außerdem lassen sich private und berufliche Mitteilungen so einfacher trennen.

Online Meeting

Da der für Ende November geplante Vortragsabend nicht stattfinden konnte und auch eine Verschiebung auf Dezember nichts bringt, ist ein Online-Meeting der Schüler und Eltern geplant. „Die jungen Musiker haben ja schon fleißig für den Auftritt geübt“, so Wirth und weiter: „Dass der Ensembleunterricht und das Orchestermusizieren nicht möglich sind, ist besonders schmerzlich.“ Während des ersten Lockdowns im Frühjahr produzierte Wirth mit den Musikern seines Streichorchesters eine Videocollage mit einem eigenen Arrangement der „Ode an die Freude“, bei dem auch die ganz jungen Streicher mitwirken durfte. Falls der eingeschränkte Unterricht auch für den Dezember ausgeweitet wird, plant er einen digitalen musikalischen Weihnachtsgruß mit seinem Orchester. „Schüler und Lehrer freuen sich jedenfalls schon sehr, endlich wieder gemeinsam im Orchester musizieren zu dürfen und hoffen, dass das in absehbarer Zeit wieder möglich sein wird“, sagt Christian Wirth. Am Violinunterricht interessierte Kinder und Jugendliche können gerne mit Christian Wirth Kontakt aufnehmen oder sich direkt auf der Website der Landesmusikschule Enns anmelden.

Auf der Homepage der Landesmusikschule Enns kann man sich die Videocollage zu „Ode an die Freude“ ansehen: http://www.lms-enns.at/index-streichorchester

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Polizeieinsatz in Enns: Alkolenker scheiterte mit drei Promille beim Parken

ENNS. Mit fast drei Promille Alkohol im Blut versuchte ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten am Samstagabend, seinen Klein-LKW, mit dem er über einen Randstein gefahren war, wieder ...

Einbrecherduo von Ehepaar erwischt - Polizei sucht nach Zeugen

ST. FLORIAN. Zwei bislang unbekannte Einbrecher verschafften sich in den Mittagsstunden am Freitag Zugang zu einer Wohnung in St. Florian. Die Wohnungsbesitzer erwischte die Diebe auf frischer Tat, sie ...

Gebäude der Marktgemeinde Kronstorf werden erstmals zu 100 Prozent mit Ökostrom versorgt

KRONSTORF. Die unmittelbaren gemeindeeigenen Gebäude und Infrastruktureinrichtungen der Marktgemeinde Kronstorf werden mit Beginn 2021 erstmals zu 100 Prozent mit „grünem“ Strom (zertifiziertem ...

Ennser Kleinkunstkartoffel 2021: Genauer Ablauf ist noch ungewiss

ENNS. Der Kabarettwettbewerb „Kleinkunstkartoffel“ geht heuer in die 14. Runde. Nach derzeitigen Planungen findet die Veranstaltung am 21. Februar, 19 Uhr, in der Stadthalle Enns statt.

Fotograf Werner Kerschbaummayr: „Neue Drohnenverordnung sorgt für klare Regeln“

ST. FLORIAN. Am 31. Dezember trat das neue Drohnenregulativ in Kraft. Mit der EU-Verordnung werden die nationalen Gesetze für unbemannte Luftfahrzeuge innerhalb der Mitgliedsstaaten vereinheitlicht. ...

Handarbeitsrunde Kronstorf strickt für Kinder aus Afrika und Indien

KRONSTORF. Die Ortsstelle des Roten Kreuzes und die Handarbeitsrunde Kronstorf unterstützen die Strick-Charity des Wiener Vereins SORO (gemeinnütziger Verein für soziales Engagement).

Markus Jany ist neuer Prokurist bei backaldrin

ASTEN. Mit Jahreswechsel erhielt Markus Jany, langjähriger Mitarbeiter des international tätigen Familienunternehmens backaldrin, die Prokura.

SPÖ St. Florian: „Neue Wege gehen – gestalten mit Bedacht“

ST. FLORIAN. „Ein außergewöhnliches Jahr liegt hinter uns, wir blicken in eine veränderte Zukunft. Rasch und effektiv muss auf eine völlig andere wirtschaftliche Lage im Sinne des ...