Pilotanlage macht Kreisverkehr in Asten sicherer

Hits: 110
Diplom-Ingenieur Dominik Huber, Geschäftsführer von AdLux Lighting, und Landesrat Günther Steinkellner (r.) (Foto: Land OÖ/Ernst Grilnberger)
Diplom-Ingenieur Dominik Huber, Geschäftsführer von AdLux Lighting, und Landesrat Günther Steinkellner (r.) (Foto: Land OÖ/Ernst Grilnberger)
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 23.09.2021 07:00 Uhr

ASTEN. Im November 2019 wurde eine Pilotanlage des „Blind Spot Warning Systems“ beim Kreisverkehr Asten im Kreuzungsbereich der Bundesstraße B1 mit der Landesstraße L568 installiert.

Dieses neuartige System der Firma AdLux Lighting besteht aus einem Sensormodul und einer definierten Anzahl an Lichtmodulen. Durch das Sensorsystem werden Fußgänger und Fahrradfahrer erkannt, die sich im toten Winkel dem Gefahrenbereich nähern. Der Verkehrsteilnehmer wird dann mittels eines Blinklichts auf die Gefahr im toten Winkel hingewiesen. Aufgrund der Vorrangregelung im Kreisverkehr Asten (Fahrzeuge haben Vorrang) wird bei der Pilotanlage der Fußgänger bzw. der Fahrradfahrer gewarnt, sobald er sich dem Gefahrenbereich nähert.

Kreuzung ist nun sicherer

Vor der Inbetriebnahme ereigneten sich in den Jahren 2014 bis 2019 insgesamt vier Unfälle mit Personenschäden bzw. Radfahrerbeteiligung, wobei eine Radfahrerin getötet wurde. Seit Inbetriebnahme dieser Warnanlage wurde kein Unfall mehr mit Fußgänger- bzw. Radfahrerbeteiligung gemeldet. „Die Evaluierungsphase, welche knapp zwei Jahre gedauert hat, brachte zutage, dass dieser Kreisverkehr, bei dem es immer wieder zu gefährlichen Situationen und zu Unfällen mit Schwerfahrzeugen gekommen ist, nun erfolgreich entschärft werden konnte. Ich freue mich sehr, dass dieses System die Verkehrssicherheit an diesem Kreisverkehr maßgeblich verbessert hat. Wir denken bereits über die Installierung weiterer Anlagen an besonders gefährlichen Stellen nach“, betonte Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner (FPÖ).

  • Das Sensormodul kann zwischen sich annähernden und sich entfernenden Fußgängern und Fahrradfahrern unterscheiden. Eine zielgerichtete Warnung der Verkehrsteilnehmer mittels Blinklicht erfolgt nur, wenn sich jemand dem Gefahrenbereich annähert.
  • Das System arbeitet zuverlässig und ausfallsicher. Es sind daher drei voneinander unabhängige Sensoren verbaut, um Fehlerkennungen zu minimieren und die Ausfallsicherheit zu maximieren. Zusätzlich ist das System fernüberwacht, d.h. auftretende Fehler werden automatisch gemeldet und können somit rasch behoben werden.
  • Die Verkehrsteilnehmer werden nur bei einer reellen Gefahr gewarnt, da Dauerblinklichter schnell zur Gewohnheit werden und dann oftmals nicht die gewünschte Wirkung erzielen.
  • Es werden dimmbare Lichtmodule mit entsprechender Leistung eingesetzt, um die Wahrnehmung bei hellen Lichtverhältnissen zu gewährleisten und um eine Blendung der Verkehrsteilnehmer bei Dunkelheit zu verhindern.

Kommentar verfassen



Vom Krankentransport bis zum Notfalleinsatz - freiwilliges Engagement beim Roten Kreuz St. Florian

ST. FLORIAN. Das Rote Kreuz St. Florian sucht Freiwillige für den Rettungsdienst.

Große Lego-Ausstellung im Stift St. Florian

ST. FLORIAN. Im Stift St. Florian werden von Samstag, 30. Oktober, bis Montag, 1. November, zum vierten Mal zahlreiche LEGO-Modelle in einer großen Ausstellung gezeigt.

Sieg in Meisterschaft und Cup-Aus für Supervolleys OÖ

ENNS. Die Supervolleys OÖ rund um Amir Curan und Gerhard Bader bleiben in der Meisterschaft weiterhin souverän. Am Samstag wurde der ATSV Lenzing auswärts mit 3:0 besiegt und damit der zweite Tabellenplatz ...

Spitzenreiter Askö Oedt und ASK St. Valentin lassen Punkte liegen

REGION. Der ASK Case IH Steyr St. Valentin kam in der Oberösterreich-Liga gegen den SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen mit 0:5 unter die Räder.

Familienbund Ortsgruppe St. Florian lädt zur Halloween-Fackelwanderung

ST. FLORIAN. Die Familienbund-Ortsgruppe St. Florian veranstaltet am Sonntag, 31. Oktober, 17 Uhr, die alljährliche Fackelwanderung. 

Dorfladen eröffnet: Kombination aus Nahversorger und E-Lademeile

ST. PANTALEON. Seit Anfang Oktober hat der neue Dorfladen täglich von 7 bis 21 Uhr geöffnet. Angeboten werden rund 1.000 Produkte von 48 Lieferanten aus der Region. Tips hat am Tag der offiziellen Eröffnung ...

Freistädter Bio Zwickl ging auf Reise ins Rote Meer

ST. FLORIAN. Als begeisterter Taucher machte Fotograf Werner Kerschbaummayr am Roten Meer eine Tauchsafari auf dem Schiff MY Blue Seas. Mit im Gepäck hatte er ein Sechsertragerl „Freistädter Bio Zwickl“. ...

Jochen Schnabl ist neuer Obmann der Union St. Florian

ST. FLORIAN. Bei der Generalversammlung der Union St. Florian vorige Woche gab es einen Obmannwechsel.