Arbeiten mit Ehrfurcht vor der Natur

Hits: 117
David Ramaseder Tips Redaktion David Ramaseder, 09.08.2022 12:08 Uhr

REGION TRAUNVIERTEL. Der Hof Maleninsky in Enns ist die kleinste Form einer Landwirtschaft, in OÖ Sacherl genannt. Es wurde alles, was der Garten hergegeben hat, verwertet. Karin Maleninsky hat diesen Ansatz erfolgreich in die heutige Zeit übernommen.

„In unserer schnelllebigen Zeit ist es total wichtig, wieder zu unseren Wurzeln zu finden. Zu wissen, wo die Produkte herkommen, wie sie wachsen und verarbeitet werden. Wer steckt hinter dem Produkt“, erklärt Karin Maleninsky ihren Zugang. Sie produziert bewusst und möchte bei dem Prozess von der Pike auf dabei sein. Das macht den Hof Maleninsky zum einzigen Betrieb in Österreich, der die Kriterien der ursprünglich aus Italien stammenden „Citta slow“-Bewegung erfüllt.

Kulturgut Birne

„Ich pflege den Garten, hege die Bäume, ernte und verarbeite das Obst, bringe es schlussendlich in die Flasche und mit dem Endziel auch an den Kunden. Ich arbeite dabei mit einem Kulturgut, das zum Teil aus der Zeit Maria Theresias stammt – die Birne“, erzählt Maleninsky. Flächendeckend gibt es im Traunviertel mehr Birnenbäume als im ganzen Mostviertel in Niederösterreich. „Das ist auch landschaftsprägend. Die Birne zu verarbeiten, dieses Kulturgut in die Flasche zu bringen, das ist meine Intention. Zu zeigen, egal in welcher Form, was ich damit alles machen kann.“ Seien es Qualitätsobstweine, NON-Essige oder NON-Kaviar, die allesamt ein sensationelles Geschmackserlebnis bieten.

Das stellt sie mit zahlreichen Auszeichnungen für ihre Produkte auch immer wieder unter Beweis. „Wir sind in Österreich genussmäßig sehr verwöhnt, daher ist es als Direktvermarkterin ganz wesentlich, den Kunden über Medaillen oder Falstaff-Auszeichnungen zu signalisieren, dass man mit dem Produkt nicht falsch liegt und es qualitativ hochwertig ist. Aber entscheiden tut im Endeffekt noch immer der Gaumen jedes einzelnen Kunden“, freut sich die Mostsommeliere immer noch am meisten, wenn es den Kunden schmeckt.

Ab-Hof-Verkauf in 4470 Enns, Maria Anger 20 – jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr oder nach tel. Vereinbarung unter 0650/6776919.

Weitere Infos: www.maleninsky.at

Noch mehr regionale AMA Genussbetriebe findet man unter https://www.genussregionen.at

Kommentar verfassen



Amazon will nach St. Valentin

ST.VALENTIN. Amazon hat sich im Laufe der Jahre zu einem der mächtigsten Logistikkonzerne entwickelt. Dass der Konzern nun ein Verteilerzentrum in St. Valentin errichten will, stößt nicht überall auf ...

Medaillenregen für WWSC-Asten Ausee

ASTEN. Bei herbstlich frischen Temperaturen wurden am ersten Oktoberwochenende die Wasserski Staats- und Landesmeisterschaften am Ausee ausgetragen.

Herbstkonzert

ST. VALENTIN. Das Blasorchester St. Valentin Steyr Traktoren lädt zum Herbstkonzert am Samstag, 15. Oktober in der Sporthalle der IMS Langenhart.

Pkw und Lkw stießen auf der L566 in St. Florian frontal zusammen

ST. FLORIAN. Gestern, am 3. Oktober gegen 16 Uhr, kam es zum Zusammenstoß eines Lkws und eines Pkws. Beide Fahrzeuge wurden durch den heftigen Aufprall in den Straßengraben geschleudert.

Ausstellung im Atelier LebensSpuren

ENNS. Bei den Tagen des offenen Ateliers am 15. und 16. Oktober können Besucher einen Blick in das Atelier von Ulrike Hinterkörner werfen.

Spezialitätenverkostung im La Gioia Di Vivere

ENNS. Am Samstag, 15. Oktober finden von 09:30 bis 16 Uhr Verkostungen von verschiedenen italienischen Spezialitäten im Lebensmittelgeschäft „La Gioia Di Vivere“ in der Mauthausnerstrasse 10 statt.  ...

Gute Stimmung am Weinfest

ERNSTHOFEN. Im September veranstalteten SPÖ-Ernsthofen, Pensionistenverband und Naturfreunde zum zweiten Mal das Weinfest in Ernsthofen. Aufgrund des Wetters diesmal als Indoorveranstaltung in der Veranstaltungshalle ...

Schmuckvernissage bei Langer

ENNS. Im besonderen Ambiente ihrer Schmuckgalerie in Enns präsentierte die Künstlerin Claudia Aichhorn ihre einzigartigen Kreationen.