Frauennetzwerk Linz-Land unterstützt Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“

Hits: 122
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 27.11.2020 13:00 Uhr

ENNS. „16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ ist eine internationale Kampagne, die jedes Jahr von 25. November bis 10. Dezember stattfindet. 

„Auch wenn die Umstände heuer sehr besonders sind und vieles anders abläuft als sonst – das Thema Gewalt gegen Frauen steht auch in diesen 16 Tagen gegen Gewalt ganz oben auf unserer Prioritätenliste“, sagt Claudia Durchschlag, die Obfrau des Frauennetzwerks Linz-Land. Da physische Aktionen heuer nicht möglich sind, wurden die Aktivitäten ins Netz verlegt. Jeden Tag wird auf der Facebookseite des Frauennetzwerks LL ein Statement gegen Gewalt gepostet.

Immer an der Seite der Betroffenen

Eingetroffen sind Beiträge von Betroffenen, verantwortlichen Politikerinnen und Politikern, Professionistinnen und grundsätzlich am Thema Interessierten. „Alle eint das Ziel, Gewalt gegen Frauen als No-Go zu brandmarken und das Thema weiter zu verfolgen. Denn: Gewalt gegen Frauen geht uns alle an. Und das Frauennetzwerk Linz-Land mit seiner Geschäftsführerin Christine Baumgartner steht immer unterstützend an der Seite der Betroffenen“, so Durchschlag.

Frauennetzwerk Linz-Land

Kirchenplatz 3, 4470 Enns

Tel.: 0664/73175173

Mail: beratung@frauennetzwerk-linzland.net

www.frauennetzwerk-linzland.net 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Mit 2,26 Promille: Autodieb krachte gegen Hausmauer

KRONSTORF. Mit 2,26 Promille Alkohol im Blut nahm ein 34-Jähriger in der Nacht auf Sonntag ohne Erlaubnis ein fremdes Auto in Betrieb und fuhr damit in Richtung Enns. Er verursachte einen Verkehrsunfall. ...

HLBLA St. Florian blickt auf ein interessantes Jahr 2020 zurück

ST. FLORIAN. An der Höheren Landwirtschaftlichen Bundeslehranstalt St. Florian fanden im Jahr 2020 trotz Corona und Distance-Learning viele verschiedene interessante Projekte, Aktivitäten ...

Tischtennis Ernsthofen rief Mitglieder zur Schneemann-Challenge auf

ERNSTHOFEN. Weil beim Tischtennisverein Ernsthofen was das Training und den Meisterschaftsbetrieb anbelangt gerade ziemlich Flaute herrscht, wurden die Mitglieder zu einer kreativen Challenge aufgerufen.  ...

Feuerwehr St. Pantaleon wählt neuen Kommandant

ST. PANTALEON-ERLA. Im Jahr 2021 werden in Niederösterreich alle Feuerwehrkommanden neu gewählt. Am 6. Jänner 2021 hat aufgrund der COVID-19 Situation eine verkürzte Mitgliederversammlung ...

Generalsanierung des Kraftwerks St. Pantaleon-Erla

ST. PANTALEON-ERLA. Die Ennskraftwerke AG erneuert derzeit das Kraftwerk St. Pantaleon und kann dadurch die Stromerzeugung erhöhen. Die zusätzlich produzierte Strommenge entspricht dem Verbrauch ...

HLBLA St. Florian ist fit für die digitale Welt

ST. FLORIAN. Die Höhere Landwirtschaftliche Bundeslehranstalt wurde letztes Jahr mit dem EXPERT-Status im Bereich der eEducation des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung ...

FPÖ Enns kritisiert Bürgermeister Franz Stefan Karlinger aufgrund Covid-19-Impfung

ENNS. Wie einige Amtskollegen aus anderen österreichischen Gemeinden ließ sich auch der Ennser Bürgermeister Franz Stefan Karlinger (SPÖ) vorige Woche gegen Covid-19 impfen, obwohl ...

Wirtesprecher Wolfgang Brunner: „Protestaktionen sind nicht zielführend“

ENNS. Aufgrund des Lockdowns und damit verbundener Umsatzeinbußen liegen bei manchen Gastronomen die Nerven blank, was Protestaktionen nach sich zog. Tips befragte Wolfgang Brunner, den Wirtesprecher ...