Starke Pollen-Belastung durch Beifuß, Ragweed-Blüte beginnt

Hits: 3469
Anna Stadler Tips Redaktion Anna Stadler, 10.08.2022 11:16 Uhr

LINZ-LAND/ENNS. Plagt derzeit Beifuß Pollenallergiker noch stark, kündigt sich schon die Ragweed-Blüte an. Wer einen Standort der invasiven Pflanze findet, kann diesen auch melden.

Derzeit sind besonders unbebaute Flächen, Unkrautfluren und Dämme von Pollenallergikern zu meiden. Auf diesen ist die Pollenbelastung durch Beifuß stark angestiegen. Bei der derzeitigen warmen bis heißen und trockenen Witterung sind auch verstärkt Gänsefußgewächse und Wegerich beteiligt, sodass sich lokal eine stärkere Pollenbelastung ergeben kann. Vereinzelt kündigt sich auch schon das aus Amerika stammende Ragweed (Ambrosia) an, das ebenfalls auf Unkrautfluren zu Hause ist. Die Pflanze ist hoch allergen.

Ragweed melden

Ursprünglich war Ragweed in Nordamerika heimisch und wurde nach Europa, Asien und Australien eingeschleppt. Es wird als invasive Art und sogenannter Neophyt betrachtet, der sich rasch ausbreiten und damit die heimische Biodiversität bedrohen kann. Im Gegensatz zu Ost- und Südösterreich ist die Pflanze aber in Oberösterreich, wie im Bezirk Linz-Land und Enns, nicht flächendeckend verbreitet. Standorte können über Ragweedfinder.at eingesehen bzw. auch gemeldet werden. Damit helfen Bürger den Bestand bekannt zu machen und schaffen die Möglichkeit, Maßnahmen zu setzen.

Kommentar verfassen



Wanderung

Radfahrer wanderten

Betrunkener schlug in Enns eine Wirtshaustür ein

ENNS. Ein stark betrunkener 40-Jähriger hat in der Nacht auf Samstag in Enns mit der Faust die Verglasung einer Wirtshaustür eingeschlagen. Zeugen hielten den wütenden Mann von weiteren ...

Schreibkreis mit Lydia Ruckensteiner

ENNS. Am Dienstag, 27. September findet von 19 bis 21 Uhr ein Schreibkreis mit Lydia Ruckensteiner in der Bücherei Enns statt.

Konzert-Highlight für Heavy-Metal-Fans

ENNS. Ein Rockkonzert der Extraklasse gibt es am kommenden Samstag, 24. September, um 20 Uhr im Kulturzentrum d´Zuckerfabrik.

Radtour durch das Mühlviertel

ST. FLORIAN. Eine Radtour führte vier Pensionisten von Summerau nach St. Florian

Spende an das Frauennetzwerk

ENNS. Die Pfarre Enns St. Marien und die Goldhaubenfrauen Enns spenden die Kollekte der Jubelpaarmesse vom 11.September der Frauenberatungsstelle des Frauennetzwerks Linz Land.

Wucherndes Unkraut am Friedhof: „Haben noch keine Lösung parat“

ENNS. Seit rund fünf Jahren verzichtet die Stadtgemeinde Enns auf den Einsatz von Glyphosat bei der Unkrautvernichtung. Seither scheint das Thema Unkraut ein Dauerbrenner in Enns zu sein. Verärgerte ...

Drei Regenbogen-Zebrastreifen für Enns

ENNS. Bunte Zebrastreifen mit den Farben des Regenbogens setzen ein öffentliches Zeichen für Toleranz, Akzeptanz, Freiheit und Respekt - nun auch in Enns.