Lukas Kaufmanns Ziele für 2021: Mit dem Rad über die Alpen, durch Kolumbien, Italien und Dubai

Hits: 347
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 02.12.2020 07:00 Uhr

KRONSTORF. Um herauszufinden, wie sich ein Spitzensportler über den Winter fit hält, besuchte Tips-Redakteur Thomas Lettner Radprofi Lukas Kaufmann in seinem Heimatort Kronstorf.

Wenn ich schon zu einem Interview mit einem Radprofi fahre, muss ich mich von meiner sportlichen Seite zeigen. Also fahre ich, obwohl es neblig ist, nur einige Grad über Null hat und dunkle Wolken am Himmel aufziehen, die fünf Kilometer von der Redaktion in Enns bis nach Thaling nicht mit dem Auto, sondern schwinge mich auf mein schwarzes Cyco-Faltrad.

Gesunde Ernährung

Google Maps lotst mich zur richtigen Adresse. Ich läute an, und kurz darauf öffnet sich das elektronische Einfahrtstor. Lukas Kaufmann steht in der Tür und begrüßt mich freundlich. Im Haus duftet es schon nach Mittagessen. Der 26-Jährige kocht gerade Tortellini mit Thunfisch und Karotten. Ich darf mir auch eine große Portion auf das Teller klatschen, und der Ausflug nach Kronstorf hat sich für mich schon jetzt bezahlt gemacht. „Ich achte darauf, mich möglichst mit regionalen Produkten zu ernähren, und esse viel Gemüse, Nudeln, Reis und Linsen. Ein bisschen Speck und Thunfisch gehören aber auch dazu“, sagt Kaufmann.

Training in der Garage

Winterspeck wird er damit wahrscheinlich keinen ansetzen und darf er auch nicht, denn seine ersten Rennen hat er für Mitte März in Amerika und in Dubai geplant. Ohne Trainingsplan, den ihm sein bayrischer Trainer Björn Kafka erstellt, bringt aber auch die gesündeste Ernährung nichts. „Ich trainiere in der Garage auf dem Rollentrainer und nicht mit dem Ergometer, weil ich so auf meinem eigenen Fahrrad sitzen kann“, erklärt Kaufmann. Ansonsten steht noch allgemeines Krafttraining, für das er über den Sommer zu wenig Zeit hat, auf dem Programm.

Highlights 2021

Das Training ist extrem wichtig, denn nächstes Jahr stehen neben der Salzkammerguttrophy und dem Race Around Austria noch weitere Highlights wie ein Etappenrennen in Kolumbien, das Race Across the Alps und das Race Across Italy an. Letztgenanntes Rennen, das sich über 800 Kilometer und 12.000 Höhenmeter erstreckt, will Kaufmann in eineinhalb Tagen bewältigen. So viel zu meinen fünf Kilometern, dich ich mit dem Faltrad von Enns nach Thaling gefahren bin.

Corona-Notfallplan mit verrückten Bewerben

Sollte wieder ein Virus dem Weltgeschehen einen Strich durch die Rechnung machen oder sich Corona noch länger hinziehen, hat Lukas Kaufmann einen Notfallplan in der Tasche. „Ich möchte verrückte Dinge machen wie 48 Stunden am Ergometer zu sitzen oder 24 Stunden lang auf einem Berg auf und ab zu fahren“, sagt er. Auch Lauf-Challenges oder extreme Schitouren sind angedacht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Vom Golfzwerg zum Golf Pro

Die Schülerin Tamina Abassi besucht die 4b Klasse der IMS Langenhart. Schon im Alter von 2 Jahren hat sie ihre Eltern auf den Golfplatz begleitet und mit 5 Jahren ihre ersten Turniere gespielt.

St. Valentin gibt Verkehrskonzept in Auftrag

ST. VALENTIN. Die Stadtgemeinde und der Stadtrat für Umwelt- und Klimaschutz und Mobilität, Franz Knöbl beauftragen Fachexperten der TU Wien mit Verkehrskonzept für St. Valentin.  ...

Bewohner, Mitarbeiter und das Ärzteteam des Pflegeheims Pum ließen sich gegen Covid-19 impfen

ST. VALENTIN. Als erstes Pflegeheim in St. Valentin lief im Pflegeheim Pum Anfang voriger Woche der Beginn der Covid-19-Impfungen an. 36 Personen wurden mit dem Vakzin „Comirnaty“ von Pfizer-Biontech ...

Extremsportler Lukas Kaufmann plant 24 Stunden-Skitour-Challenge am Schilift Freistadt

KRONSTORF/FREISTADT. Bei der 24 Stunden IMMOunited Stausee-Challenge rund um den Stausee in Kronstorf sammelte Extremsportler Lukas Kaufmann 8.500 Euro für die Kronstorfer Kinderhilfe.

Ennser Kleinkunstkartoffel 2021 auf Mai verschoben

ENNS. Der Kabarettwettbewerb „Kleinkunstkartoffel“ findet nun doch nicht wie geplant im Februar statt. Coronabedingt wurde die Veranstaltung auf 16. Mai verschoben.

Polizeieinsatz in Enns: Alkolenker scheiterte mit drei Promille beim Parken

ENNS. Mit fast drei Promille Alkohol im Blut versuchte ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten am Samstagabend, seinen Klein-LKW, mit dem er über einen Randstein gefahren war, wieder ...

Einbrecherduo von Ehepaar erwischt - Polizei sucht nach Zeugen

ST. FLORIAN. Zwei bislang unbekannte Einbrecher verschafften sich in den Mittagsstunden am Freitag Zugang zu einer Wohnung in St. Florian. Die Wohnungsbesitzer erwischte die Diebe auf frischer Tat, sie ...

Gebäude der Marktgemeinde Kronstorf werden erstmals zu 100 Prozent mit Ökostrom versorgt

KRONSTORF. Die unmittelbaren gemeindeeigenen Gebäude und Infrastruktureinrichtungen der Marktgemeinde Kronstorf werden mit Beginn 2021 erstmals zu 100 Prozent mit „grünem“ Strom (zertifiziertem ...