Jubiläum - 100 Jahre ATSV St. Valentin

Hits: 25
Bgm. Walter Heraut mit Karl Mayrhofer Foto: ATSV St. Valentin
Hanspeter Lechner, , 23.06.2021 14:03 Uhr

Am 1. Juni 2021 feierte der ATSV St. Valentin mit seinen rund 500 Mitgliedern, welcher über Anregung der Bezirksleitung Steyr am 1. Juni 1921 als der ATUS (Arbeiter Turn und Sportverein) St. Valentin gegründet wurde, sein 100-jähriges Bestandsjubiläum.

Die geplante Jubiläumsfeier kann Corona-bedingt leider nicht stattfinden. Nun überlegt man beim ATSV St. Valentin im Jahr 2022 eine 100 + 1-Jahres Feier zu organisieren. In welchem Ausmaß diese Feier stattfinden soll, wird bei einer der nächsten Vorstandssitzungen festgelegt.

Vereinsgeschichte: Drei Jahre nach Ende des 1. Weltkrieges wollten einige Turnbegeisterte nicht länger auf gemeinsame Sportaktivitäten verzichten, taten sich zusammen und gründeten am 01. Juni 2021 über Anregung der Bezirksleitung Steyr den ATUS St. Valentin. Als erster Obmann des Vereins wurde Post-Oberoffizial Otto Ambrosi gewählt. Finanzielle Schwierigkeiten, das Fehlen von Turngeräten und geeigneten Räumlichkeiten ermöglichten nur einen äußerst eingeschränkten Turnbetrieb, was aber der Begeisterung der Aktiven keinen Abbruch tat.

Deutlich aufwärts ging es dann, als den Turnern Räume in der damaligen Bürgerschule am Hauptplatz und im Arbeiterheim zur Verfügung gestellt wurden. Mit großer Hingabe und oft unter enormen Anstrengungen beteiligte man sich in den folgenden Jahren an auswärtigen Turnfesten und regulären Meisterschaften in Faust- und Handball. Unvorstellbar für heutige Zeiten ist die Tatsache, dass Veranstaltungsorte damals nur per Bahn oder Rad erreicht werden konnten. Schmerzlich war die Nachricht für alle Sportinteressierten, dass der Verein unter den damals herrschenden politischen Verhältnissen am 12. Februar 1934 aufgelöst wurde.

Unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg wurde der ATSV St. Valentin vorerst nur provisorisch, am 20. Jänner 1946 schließlich in der Gründungsversammlung endgültig ins Leben gerufen. Zum ersten Obmann der neuen Ära wurde Anton Straif gewählt. Unter den Obmännern Oskar Lutz, Franz Willburger, Josef Kragl, Friedrich Denk, Karl Sandner, Ernst Eckel, Johann Wimmer, Karl Mayrhofer, Simon Kollmann und Eduard Wildauer wurden im Laufe der Jahre die Sportarten: Turnen, Handball, Faustball, Basketball, Volleyball, Leichtathletik, Schwimmen, Tischtennis, Gymnastik, Wandern, Schilauf, Segelflug, Judo, Squash und Jazzdance betrieben.

Seit der Jahreshauptversammlung am 19. Dezember 2010 steht erstmals eine Frau, Renate Oberbramberger, an der Spitze des Vereines.

Derzeit umfasst der ATSV St. Valentin folgende Sektionen:- Jazzdance- Judo- Turnen- Volleyball

Ältestes Mitglied beim ATSV St. Valentin war Ehrenobmann Karl Mayrhofer,  welcher am 26. Mai 2021 in seinem 99. Lebensjahr verstarb. Karl trat dem Verein 1947 bei und war von 1976 – 1988 Obmann.

Die größten Erfolge für den ATSV St. Valentin verbuchten bis heute:Marco Mayr noch aktiver Kunstturner:

4-facher WM Teilnehmer: Lausanne (Schweiz) 1997Tianjin (China) 1999Gent (Belgien) 2001Anaheim (USA) 2003

3-facher EM Teilnehmer: St.Petersburg (Rußland) 1998Ljubljana (Slowenien) 2004Debrecen (Ungarn) 2005

4-facher Universiada Teilnehmer: Daegu (Korea) 2003Itmir (Türkei) 2005Bankok (Thailand) 2007Blegrad (Serbien) 2009

Gymnasiade Teilnehmer: Shanghai (China) 1998Ringefinale: 6. Platz

Internationaler Kanadischer Meister: in Calgary (Kanada) 2001CSIT Meisterschaft in Nimes (Frankreich) 2002: 1.Platz im Mehrkampf

14-facher Staatsmeister in der Elite Klasse1x Staatsmeister in der Allgemeinen Klasse 2019

13-facher Weltcup Finalist:Rio de Janeiro (Brasilien)Sao Paulo (Brasilien)Ostrava (Tschechien)Teheran (Iran)Montreal (Kanada)

Mehrfacher ASKÖ Bundesmeister

Mehrfacher OÖ-Landesmeister

Eduard Mayr - Trainervater von Marco Mayr:

15-facher ASKÖ Landesmeister5-facher Landesmeister in der Eliteklasse

6-facher ASKÖ Bundesmeister

Staatsmeister in der Juniorenklasse

10x unter den Top den bei den Staatsmeisterschaften in der Eliteklasse Landessportehrenzeichen in Gold 2004

2x Fackelläufer bei den Olympischen Spielen: München 1972 - Innsbruck 1976

 

Kommentar verfassen



Fischerrunde „Petrijünger Blaunasen“ veranstaltet Rollstuhlfischen

ST. FLORIAN. Die Fischerrunde „Petrijünger Blaunasen“ veranstaltet am Sonntag, 15. August, ab 10 Uhr am Blaunasenteich in Hohenbrunn ein Fischen für Rollstuhlkinder der Selbsthilfegruppe MMC OÖ. ...

Radlreparaturtag in St. Valentin brachte Fahrräder auf Vordermann

ST. VALENTIN. In St. Valentin fand am Freitag der Radlreparaturtag statt. Dabei konnten die Bürger ihre Räder kostenlos servicieren lassen und aktuelle Infos zum Thema Radfahren einholen.

Verein gemma übersiedelt an neuen Standort in der Wienerstraße

ENNS. Der „Verein gemma - gemeinschaftlich miteinander aktiv“ ist vom Kirchenplatz aus Kostengründen in seine neuen Räumlichkeiten in der Wienerstraße 7 übersiedelt.

Hobby-Duo-Turnier SC St. Pantaleon-Erla

ST. PANTALEON-ERLA. Von nah und fern reisten die talentierten Stockschützen zum Hobby-Duo-Turnier vom SC St. Pantaleon-Erla auf den Freiluftbahnen an. 

Ennser Musiker Wiff LaGrange komponierte seine bereits zwölfte Theaterproduktion

ENNS. Der Ennser Komponist Wiff LaGrange präsentiert sein zwölftes Theaterwerk „Das Wirtshaus im Spessart - Eine Räuberkomödie mit Live-Musik“ bis 14. August im Theater am Fluss Steyr.

Pensionistenverband Niederneukirchen wanderte zum Steyr-Ursprung

NIEDERNEUKIRCHEN. Begleitet vom Wanderreferenten Wolfgang Hackl unternahm die Wandergruppe des Pensionistenverbands Niederneukirchen einen Ausflug mit dem Ziel Steyr-Ursprung und Hinterstoder/Schiederweiher.  ...

Theater Sellawie besuchte Zoo Schmieding

ENNS. Das Theater Sellawie stattete dem Zoo Schmieding einen Besuch ab. 

Nationalrat behandelt Anfrage wegen geplanter Jetski-Anlage

ST. PANTALEON-ERLA. Aus Protest gegen die geplante Jetski-Anlage haben besorgte Bürger in Naarn und St. Pantaleon-Erla unabhängig voneinander zwei Online-Petitionen gestartet. Mit Unterstützung von ...