Gelungener Online-Auftakt zur Rad-Basisnetz-Planung St. Valentin

Hits: 290
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 03.12.2020 11:29 Uhr

ENNSDORF/ST. PANTALEON-ERLA/ST. VALENTIN. Seit Anfang November sind die neuen Radweg-Förderrichtlinien des Landes Niederösterreich bekannt. Als erste Potenzialregion im Bundesland starteten die Gemeinden Ennsdorf, St. Pantaleon-Erla und St. Valentin im Zuge einer digitalen Auftaktveranstaltung in die Planungsphase.

Im Land NÖ wurden 37 Regionen erkannt, in denen das Potenzial für das Radfahren im Alltag besonders hoch ist. Diese Regionen werden in der Radwegplanung gemeindeübergreifend betrachtet, um ein lückenloses Netz an Radverbindungen sicherzustellen. In der Potenzialregion St. Valentin mit den Gemeinden Ennsdorf, St. Pantaleon-Erla und St. Valentin wurde der Planungsprozess als erste Region in ganz Niederösterreich gestartet. In der digitalen Auftaktveranstaltung vom Mobilitätsmanagement Mostviertel, der NÖ. Regional und dem Land NÖ wurden die Bürgermeister und Gemeindevertreter über die neue Radweg-Förderrichtlinie informiert. Fördersätze von 60 bis 70 Prozent wurden dabei seitens des Landes NÖ in Aussicht gestellt. Der Bestand von bestehender Radweg-Infrastruktur wurde vom zuständigen Planer der Firma IKW vorgestellt und mögliche Lückenschlüsse und Verbindungen mit den Gemeinden diskutiert. In den nächsten Wochen werden Einzelgespräche mit den Gemeinden geführt, um die Detailschärfe der Planung zu erhöhen. Die Bürgermeister und Gemeindevertreter zeigten sich erfreut über die Möglichkeiten der neuen Radweg-Förderrichtlinie und stehen der gemeindeübergreifenden Betrachtung im Planungsprozess positiv gegenüber.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gebäude der Marktgemeinde Kronstorf werden erstmals zu 100 Prozent mit Ökostrom versorgt

KRONSTORF. Die unmittelbaren gemeindeeigenen Gebäude und Infrastruktureinrichtungen der Marktgemeinde Kronstorf werden mit Beginn 2021 erstmals zu 100 Prozent mit „grünem“ Strom (zertifiziertem ...

Ennser Kleinkunstkartoffel 2021: Genauer Ablauf ist noch ungewiss

ENNS. Der Kabarettwettbewerb „Kleinkunstkartoffel“ geht heuer in die 14. Runde. Nach derzeitigen Planungen findet die Veranstaltung am 21. Februar, 19 Uhr, in der Stadthalle Enns statt.

Fotograf Werner Kerschbaummayr: „Neue Drohnenverordnung sorgt für klare Regeln“

ST. FLORIAN. Am 31. Dezember trat das neue Drohnenregulativ in Kraft. Mit der EU-Verordnung werden die nationalen Gesetze für unbemannte Luftfahrzeuge innerhalb der Mitgliedsstaaten vereinheitlicht. ...

Handarbeitsrunde Kronstorf strickt für Kinder aus Afrika und Indien

KRONSTORF. Die Ortsstelle des Roten Kreuzes und die Handarbeitsrunde Kronstorf unterstützen die Strick-Charity des Wiener Vereins SORO (gemeinnütziger Verein für soziales Engagement).

Markus Jany ist neuer Prokurist bei backaldrin

ASTEN. Mit Jahreswechsel erhielt Markus Jany, langjähriger Mitarbeiter des international tätigen Familienunternehmens backaldrin, die Prokura.

SPÖ St. Florian: „Neue Wege gehen – gestalten mit Bedacht“

ST. FLORIAN. „Ein außergewöhnliches Jahr liegt hinter uns, wir blicken in eine veränderte Zukunft. Rasch und effektiv muss auf eine völlig andere wirtschaftliche Lage im Sinne des ...

Im Schnee gedriftet: Mehrere Anzeigen für Autolenker

ENNS. Seinen Führerschein los ist ein 22-Jähriger, der gemeinsam mit drei weiteren Personen von der Polizei beim Driften im Schnee angehalten wurde. Der junge Mann stand zudem unter Drogeneinfluss ...

Vierjähriger fiel aus zweitem Stock

ENNS. Mit dem Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden musste am Samstag ein knapp vierjähriger Bub, der in einem unbeobachteten Moment aus dem Fenster aus dem zweiten Stock gestürzt ist.  ...