JVP Linz-Land hört Jugendliche erst an, will dann aber anpacken

Hits: 37
JVP-Bezirksobmann Gregor Eckmayr (Foto: JVP Linz-Land)
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 12.05.2021 07:10 Uhr

LINZ-LAND. Mit der digitalen Umfrage „Jugend am Wort“ hat die JVP Linz-Land in den letzten Wochen Jugendliche im Bezirk befragt, welche Themen für sie relevant sind, beziehungsweise in welchen Bereichen ihrer Ansicht nach großer Handlungsbedarf besteht.

Rund hundert Jugendliche, quer über den Bezirk verteilt, haben die Chance genutzt und ihren Fragebogen abgeschickt. Das Ergebnis: In den Gemeinden im Bezirk Linz-Land fühlen sich die Jugendlichen wohl. Rund 60 Prozent haben angegeben, unbedingt weiterhin in ihrer Heimatgemeinde leben zu wollen, weitere 28 Prozent möchten „eher schon“ in ihrem gewohnten Umfeld sesshaft bleiben.

Hinsichtlich der Sorgenthemen der jungen Linz-Landler zeigt sich, dass der öffentliche Verkehr und das Angebot an Freizeitaktivitäten am meisten Kopfzerbrechen bereiten, gefolgt von Integration sowie Nahversorgung und Gastronomie. Auf die Frage hin, welche Maßnahmen die Jugendlichen in der Rolle als Bürgermeister als Erstes umsetzen würden, fanden sich vor allem zwei Themen wieder – der Ausbau des öffentlichen Verkehrs sowie die Schaffung von Freizeitangeboten und Ausgehmöglichkeiten.

Wunsch nach Normalität

Worauf sich die Jugendlichen nach Aufhebung der aktuellen Einschränkungen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie am meisten freuen, sind der Besuch von Veranstaltungen und Partys sowie das Treffen mit Freunden.

Jugendliche ernst nehmen

„Bevor wir als politische Interessensvertretung die Anliegen der Jugendlichen repräsentieren können, muss man zunächst das Zuhören in den Vordergrund stellen. Erst wenn man weiß, was die Jugendlichen beschäftigt, kann damit begonnen werden, Maßnahmen zu einer positiven Entwicklung auszuarbeiten und infolgedessen auch umzusetzen. Bei unserer nächsten Klausur werden wir die Ergebnisse der Umfrage als Grundlage nehmen, um darauf aufbauend unsere politischen Forderungen zu stützen“, ist Gregor Eckmayr, Bezirksobmann der JPV Linz-Land überzeugt.

Kommentar verfassen



Motorradweihe an der NMS Schubertviertel

ST. VALENTIN. Zur liebgewonnenen Tradition wurde mittlerweile die jährliche Motorradweihe an der Sport/Mittelschule St. Valentin/Schubertviertel. Leider musste sie letztes Jahr wegen Corona ausfallen, ...

Ennsdorf setzt auf erneuerbare Energieträger

ENNSDORF. Die Gemeinde Ennsdorf wird mit 1. Juli von EVN ausschließlich mit CO2-freiem Strom beliefert. Umwelt- und Klimaschutz wird in der Gemeinde großgeschrieben.

250. Geburtstag von Franz Kurz

ST. FLORIAN. Die Stiftsbibliothek St. Florian widmet Franz Kurz anlässlich seines 250. Geburtstages bis Ende Oktober eine Gedenkvitrine, die im Rahmen der Stiftsführungen besichtigt werden kann.

Großer Bücherflohmarkt in Asten

ASTEN. Im Pfarrzentrum Asten findet am Samstag, 3. Juli und Sonntag, 4. Juli, ein großer Bücherflohmarkt statt.

Union St. Florian wurde Zweiter bei den Petanque-Landesmeisterschaften

ST. FLORIAN. Im wundervollen Ambiente des Innenhofs des Feuerwehrmuseums St. Florian gingen die Petanque-Landesmeisterschaften im Triplette-Bewerb (3er-Mannschaften) über die Bühne.

Jubiläum - 100 Jahre ATSV St. Valentin

Am 1. Juli 2021 feiert der ATSV St. Valentin mit seinen rund 500 Mitgliedern, welcher über Anregung der Bezirksleitung Steyr am 1. Juni 1921 als der ATUS (Arbeiter Turn und Sportverein) St. Valentin ...

Edith Jochinger ist die neue Obfrau des Frauennetzwerks Linz-Land

ENNS. Bei der Jahreshauptversammlung des Frauennetzwerks Linz-Land wurde die Ennserin Edith Jochinger zur neuen Obfrau gewählt. Jochinger folgt der Nationalratsabgeordneten a.D. Claudia Durchschlag, die ...

Fahrradchallenge durch alle elf Gemeinden der Tips Enns

REGION. Tips-Redakteur Thomas Lettner und Extremsportler Lukas Kaufmann aus Kronstorf traten vorige Woche zur Fahrradchallenge „RATEG“ (Race Around Tips Enns-Gebiet) an und fuhren durch alle Gemeinden ...