ÖBB setzen keine Maßnahmen für Barrierefreiheit am Bahnhof Ernsthofen

Hits: 269
Thomas Lettner Tips Redaktion Thomas Lettner, 25.01.2022 07:59 Uhr

ERNSTHOFEN. Der Bahnhof in Ernsthofen ist in beide Fahrtrichtungen nicht barrierefrei und nur über Treppen erreichbar. Die SPÖ Ernsthofen fordert die rasche barrierefreie Ausgestaltung des Bahnhofs.

Für Bahnreisende mit Fahrrad, Kinderwagen, Gehhilfe oder körperlichem Handicap ist es aktuell sehr beschwerlich, auf die Bahnsteige zu gelangen. „Gerade im Hinblick auf das neue Klima-Ticket ist es unbedingt erforderlich, dass die Bahnhöfe barrierefrei ausgestaltet werden, um für jedermann benutzbar zu sein. Bei der Umsetzung würden wir den ÖBB auch eine Kostenaufteilung anbieten“, sagt Johann Schaurhofer, Fraktionsvorsitzender der SPÖ Ernsthofen. Mobilitäts- und Umwelt-Bundesministerin Leonore Gewessler (Die Grünen) wurde bereits um Unterstützung gebeten und die ÖBB zur barrierefreien Ausgestaltung des örtlichen Bahnhofs ersucht.

Zu wenig Frequenz

Im Netz der ÖBB gibt es aktuell 374 barrierefreie Stationen, womit rund 84 Prozent aller Reisenden erreicht werden. Das Ziel ist, dass Ende 2027 für über 90 Prozent aller Kunden barrierefreie Bahnhöfe und Haltestellen zur Verfügung stehen. Maßnahmen dafür werden zuerst dort getätigt, wo sie den größtmöglichen Kundennutzen stiften. Die ÖBB-Infrastruktur AG konzentriert sich daher darauf, Stationen mit vielen Reisenden barrierefrei zu gestalten. Ernsthofen habe mit der aktuellen und prognostizierten Fahrgastnachfrage ein äußerst geringes Aufkommen. Daher sind keine Maßnahmen zur Verbesserung der Barrierefreiheit vorgesehen. Sollte die Gemeinde Maßnahmen am Bahnhof Ernsthofen setzen wollen, stehe man aber für Gespräche zur Verfügung.

Ennser Bahnhof bis 2025 barrierefrei

Auch die Bahnsteig 2 und 3 am Bahnhof Enns sind nicht barrierefrei erreichbar. Arbeiten zur Herstellung der Barrierefreiheit am Bahnhof Enns sind bis 2025 vorgesehen. Die Ausbau-Planung läuft bereits. Es sollen unter anderem ein Aufzug zu den Bahnsteigen 2 und 3 sowie eine neue Wegeleitung errichtet werden, um alle Bahnsteige barrierefrei auszustatten. Bei der ÖBB-Infrastruktur AG wird massiv daran gearbeitet, dass bis 2025 österreichweit zumindest 90 Prozent aller Bahnkunden barrierefreie Bahnhöfe und Haltestellen zur Verfügung stehen. Derzeit sind es über 80 Prozent. Die Umbauten erfolgen in Absprache und Kooperation mit dem Österreichischen Behindertenrat.

Kommentar verfassen



Stadt Enns bedankte sich bei verdienten Ennser Persönlichkeiten und Wirtschaftsbetrieben

ENNS. Beim Ehrungsabend der Stadtgemeinde Enns im Rosengarten des Schlosses Ennsegg zeichneten Bürgermeister Christian Deleja-Hotko (SPÖ) und Vizebürgermeister Rudolf Höfler (ÖVP) verdiente Ennser ...

cittàmusica bringt schwungvolle Musik auf den Ennser Hauptplatz

ENNS. Die Stadtgemeinde Enns hat für die cittàmusica-Veranstaltungen gemeinsam mit der TSE, dem musikalischen Leiter Wiff LaGrange, dem Tourismusverein, dem Kulturzentrum Zuckerfabrik und den Ennser ...

Singverein Enns 1919 machte Ausflug ins Waldviertel

ENNS/HEIDENREICHSTEIN. Der Singverein Enns 1919 ging nach langer Pause wieder auf Chorausflug. Dieses Mal ging es ins Waldviertel. 

Firma Gebol nutzte die Stadt Enns als Kulisse für einen Filmdreh

ENNS. Der Arbeitsschutz-Spezialist Gebol schützt und unterstützt handwerklich tätige Menschen bei ihrer Arbeit in Beruf und Freizeit mit seinen Produkten. Das Unternehmen drehte mit der Firma Casamedia ...

Feierliche Weinsegnung im Stiftskeller St. Florian

ST. FLORIAN. Die Stiftskeller-Wirtsleute Linda und Dietmar Till luden nach zweijähriger coronabedingter Pause zur feierlichen Weinsegnung. 

Reisebüro Mader-Kuoni in St. Valentin ist neuer ÖBB-Vertriebspartner

ST. VALENTIN. Durch die Zusammenarbeit zwischen den ÖBB und dem Reisebüro Mader-Kuoni besteht in St. Valentin auch in Zukunft die Möglichkeit, ÖBB-Fahrkarten sowie Verbund-Tickets direkt beim Bahnhof ...

3x3-Tour Austria kommt nach Enns

ENNS. Der UBBC Lions Basketball Enns konnte einen sportlichen Leckerbissen nach Enns holen. Am 5. Juni und 6. Juni macht die „3x3-Tour Austria“ auf dem Ennser Hauptplatz halt und bringt die älteste ...

Petition gegen Amazon-Verteilzentrum in Kronstorf hat bereits über 500 Unterschriften

KRONSTORF. Wie Ende April berichtet zeigt der globale Handelsriese Amazon angeblich Interesse am Bau eines Verteilzentrums in Kronstorf. In der Bevölkerung regte sich jedoch sofort Widerstand.