Neue Gedenktafel beim Johann Zauber-Platz in Ennsdorf

Hits: 51
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 12.12.2019 11:28 Uhr

ENNSDORF. Der Sterbetag des Ennsdorfer Langzeitbürgermeisters und Landtagsabgeordneten Johann Zauner jährt sich heuer zum 20. Mal. Auf Initiative von Bürgermeister Daniel Lachmayr wurde beim Johann Zauner-Platz eine Zusatztafel mit den Daten des politischen Lebens des Ehrenbürgers von Ennsdorf angebracht.

„Viele Junge und auch neu Zugezogene kennen Johann Zauner nicht mehr. Daher möchten wir mit dieser Tafel die Bevölkerung informieren und das Andenken an diesen Kommunalpolitiker, der Ennsdorf über so viele Jahrzehnte geprägt hat, bewahren“, sagt Lachmayr.

Entstehung des Platzes

Im Jahr 1998 wurde der Platz bei der Florianikapelle bei der großen Abschiedsfeier in Johann Zauner Platz umbenannt. Der damalige Gemeinderat wollte damit an die Leistungen und Verdienste des Ehrenbürgers erinnern. Johann Zauner war seit 1948 in der Gemeindeverwaltung tätig, er wurde 1955 zum Vizebürgermeister und 1960 zum Bürgermeister der Gemeinde gewählt. Seine erste Bewährungsprobe waren die schwierigen Jahre der Besatzungszeit. Seine Erinnerungen an diese Zeit, die auch durch die Not und den Mangel in der Nachkriegszeit gekennzeichnet war, hat er 1995 in einen lesenswerten Zeitzeugenbericht zusammengefasst, der auch später Grundlage einer Ausstellung auf der Ennsbrücke war. Diese Jahre haben ihn geprägt, hilfsbereit und sozial war er sein Leben lang. Sein Credo war: „Ja, mögen muass ma d'Leit“ und tatsächlich hat er immer das Verbindende vor das Trennende gestellt.

38 Jahre Bürgermeister

38 Jahre war Johann Zauner Bürgermeister der Gemeinde Ennsdorf und von 1972 bis 1988 vertrat er die Region im nö. Landtag. Die Entwicklung Ennsdorfs zu einer 3000 Einwohnergemeinde mit guter Infrastruktur und vielen Arbeitsplätzen war sein Verdienst. Er setzte sich beim Land Niederösterreich für ein Betriebsgebiet auf der niederösterreichischen Seite des Ennshafens ein. Leider konnte er den großen Erfolg seiner Initiative nicht mehr miterleben.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schwungvoller Abend beim Rot-Weiß-Rot-Ball der ÖVP Niederneukirchen

NIEDERNEUKIRCHEN. In Niederneukirchen fand der Rot-Weiß-Rot-Ball der ÖVP Niederneukirchen statt.

Pflegebedürftige Ennsdorfer können nun zur Tagespflege nach Enns fahren

ENNSDORF/ENNS. Um pflegenden Angehörigen sorgenfreie Tage zu ermöglichen, ist es der Gemeinde Ennsdorf gelungen, ein einzigartiges länderübergreifendes Betreuungsprojekt mit der Partnerstadt ...

Endlich ein sauberes Bad ohne Putzen – Komplettanbieter aquanum machts möglich

ENNS. aquanum - der Komplettanbieter in Sachen Badsanierung – ist der Ansprechpartner für ein pflegeleichtes und reinigungsfreundliches Bad. Mit einem Bad des Ennser Spezialisten gehört ...

Simader GmbH feiert Gleichenfeier in Sankt Valentin

ST. VALENTIN. In der Gernotstraße erfolgte am 24. Jänner die Gleichenfeier von zwei Wohnhäusern mit je acht Eigentumswohnungen.

Mitarbeiter der Dorfhilfe Kronstorf unterstützen Bedürftige in Notlagen

KRONSTORF. Seit 2018 gibt es in Kronstorf die Dorfhilfe. Nach dem Motto „Kronstorfer helfen Kronstorfern“ unterstützen die Dorfhelfer ihre Klienten kurz- oder langfristig, wenn sie Hilfe benötigen ...

St. Florianer wurde Augenzeuge der Brandkatastrophe in Australien

ST. FLORIAN/PERTH. Eine Fläche von rund 110.000 Quadratkilometern ist bisher bei den verheerenden Buschbränden in Australien abgebrannt. Christoph Kirchmair aus St. Florian absolviert derzeit ...

Rohrsystemspezialist Radius-Kelit sucht Lehrling für Prozesstechnik
 VIDEO

Rohrsystemspezialist Radius-Kelit sucht Lehrling für Prozesstechnik

ST. VALENTIN. Radius-Kelit Infrastructure beschäftigt sich als namhafter, etablierter Produktionsbetrieb seit vielen Jahren mit der Herstellung von werksseitig gedämmten Fernwärmerohrsystemen ...

Neugegründeter Elternverein an der NMS 1 Enns unterstützt Schüler

ENNS. Die NMS 1 Enns hat seit 1991 wieder einen Elternverein. Vergangene Woche fand die erste Hauptversammlung statt.