Samariterbund erhöht ständig die Qualität

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 09.09.2019 12:16 Uhr

FELDKIRCHEN. In den letzten Jahren hat sich der Samariterbund Feldkirchen zu einem Qualitätsstützpunkt unter den Rettungsdienststellen in Urfahr-Umgebung entwickelt.

Seit einem Jahr ist der modulare Patientenmonitor „corpuls3“ unverzichtbarer Bestandteil in den Feldkirchner Rettungsautos. Das Gerät ist den Sanitätern mit seinen Diagnosefunktionen bei der Überwachung des Patienten behilflich. Es kann Herzrhythmusstörungen ablesen und hat einen integrierten Defibrillator. „Der Monitor liefert im Einsatzgebiet eine noch höhere Leistungsperformance am Patienten“, ist Obmann Anton Mayr überzeugt.  Mitverantwortlich für diese Anschaffung war auch ein Förderbeschluss des Feldkirchner Gemeinderats: „Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde funktioniert ausgezeichnet“, sagt Mayr.

Zivildiener sind Rückgrat

In Kürze wird an der Feldkirchner Dienststelle ein neuer Rettungswagen (RTW) präsentiert. Somit wird nicht nur der Fuhrpark erweitert, sondern auch gleichzeitig die Qualität der Betreuung bei Notfällen und Einsätzen erhöht. Das Tagesgeschäft in Feldkirchen besteht allerdings hauptsächlich aus Krankentransporten. Ausgeführt werden diese zu einem großen Teil von Zivildienern. Mit ihrer Leistungsbereitschaft bilden sie das Rückgrat des Vereins im täglichen Dienstbetrieb.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kindergarten vermittelt Verständnis für die Natur

ENGERWITZDORF. Im Naturkindergarten Engerwitzdorf haben Kinder die Möglichkeit, sich im Einklang mit Natur und Jahreszeiten zu entwickeln.

28 Teilnehmer lernten, den Verkehr zu regeln

KIRCHSCHLAG BEI LINZ. Insgesamt 28 Feuerwehrkameraden nahmen an dem Verkehrsregler-Lehrgang teil, der in Kirchschlag bei Linz absolviert wurde.

Mayr: „Wir brauchen für Oberösterreich eine klare Regelung“

OÖ/LICHTENBERG/LINZ. Der Lichtenberger Landtagsabgeordnete Severin Mayr (Grüne) fordert nicht nur eine klare Wahlkampfkostenregelung für die Landtagswahlen, sondern auch eine klare Offenlegung ...

Pfarr-Reise nach Südtirol

FELDKIRCHEN AN DER DONAU. Auch in diesem Jahr hat Pfarrleiter Thomas Hof-stadler wieder zur herbstlichen Pfarr-Reise eingeladen. Dieses Mal führte die Reise nach Südtirol.

Feuerwehr: Grundlehrgang absolviert

URFAHR-UMGEBUNG. Insgesamt 61 Feuerwehrleute wurden an der OÖ Bauakademie in Lachstatt im Rahmen des Grundlehrgangs ausgebildet.

Auszeichnung für Engerwitzdorf

ENGERWITZDORF. Als Würdigung für das Engagement der Gemeinde wurde Engerwitzdorf als „GUUTE Gemeinde“ ausgezeichnet.

Bellak-Haus: Arbeiten gehen voran

GALLNEUKIRCHEN. Nach langwierigen Planungen und der Klärung der Finanzierung, sind die Baufortschritte beim ehemaligen Bellak-Haus mittlerweile gut sichtbar.

Klettern in Galli

GALLNEUKIRCHEN. Die Naturfreunde bieten im Freizeitzentrum in Gallneukirchen eine Indoor-Kletter- und Boulderhalle an.