Motorsportgeschichte wird auf legendärer Bergrennstrecke lebendig

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 12.07.2019 09:46 Uhr

FELDKIRCHEN. Die Motorsport IG Bad Mühllacken e.V. veranstaltet am Samstag, den 3. August ein Bergrennrevival auf der legendären Bergrennstrecke von Bad Mühllacken nach Lacken.

Einst haben auf dieser Strecke Motorsportlegenden wie Niki Lauda oder Jo Gartner ihre Karriere begonnen. 1975 war Mühllacken sogar schnellste Bergrennstrecke der Welt. Am 3. August wird die, von 12.30 bis 17.30 gesperrte Strecke, zweimal, ohne Zeitnehmung abgefahren. Start ist um 13 Uhr. Ziel der Veranstaltung ist, dem Publikum interessante Leute, mit tollen Fahrzeugen näherzubringen. Männer, die in den 60er und 70er Jahren des letzten Jahrhunderts Motorsportgeschichte geschrieben haben, wie Sepp Manhalter, Willi Siller, und Dieter Quester sind ebenso vertreten wie Seitenwagenweltmeister Klaus Klaffenböck und Rallycrosslegende Herbert Grünsteidl. Vom kleinen Puch 500, über ein original amerikanisches Nascar, Procar BMW M1, Ford GT40, McLaren, Abarth, Formel V, Tourenwagen und einen der wenigen Ferrari 212E/206 Bergspyder bis zum Wolf-Formel 1 Boliden reicht die Bandbreite.

Freier Eintrit

Bei den Motorrädern sowie Seitenwagen sind einige Staatsmeister aus dieser Epoche mit ihren damaligen Fahrzeugen vertreten. Das Starterfeld umfasst etwa 35 Motorräder/Gespanne und 100 Rennwagen und Elitefahrzeuge. Für Zuschauer ist der Eintritt frei.Ein Großteil des Reinerlöses wird an bedürftige Familien in der näheren Umgebung gespendet. Startliste und genauere Infos unter: migbm.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gemeinde soll weiter lebenswert bleiben

WALDING. Die künftigen Vorgaben für die Ortsplanung ­wurden in einem umfangreichen Prozess zusammen mit dem Ortsplaner Max Mandl erarbeitet und nun im Gemeinderat beschlossen.

Lesung mit Thomas Sautner

LICHTENBERG. Am vergangenen Wochenende lud das Team der Bibliothek Lichtenberg rund um Leiterin Birgit Hofbauer zur einer Lesung mit dem Autor Thomas Sautner ein.

Sekundenschlaf führte zu Frontalzusammenstoß auf der B127

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Aufgrund von Sekundenschlaf geriet ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach am 13. Oktober gegen 6.40 Uhr mit seinem PKW auf der B127 auf die Gegenfahrbahn; während ein ...

Hoher Andrang bei Kuba-Vortrag

GALLNEUKIRCHEN. Für viel Interesse sorgte der Vortrag von Klaus Krenn zum Thema „Kuba im Wandel - Lebensrealitäten abseits von Tourismuszentren.

Neue Verabschiedungshalle in Gallneukirchen gesegnet

GALLNEUKIRCHEN. Nach einer Bauzeit von knapp einem Jahr konnte am Freitag, den 11. Oktober die neu errichtete Aufbahrungshalle am Gallneukirchner Friedhof gesegnet werden.

Herbstkonzert der Stadtkapelle Gallneukirchen

GALLNEUKIRCHEN. Am 30. November findet heuer das Herbstkonzert der Stadtkapelle Gallneukirchen statt.

Elf Musikkapellen bei der Herbstkonzertwertung

FELDKIRCHEN. Insgesamt elf Musikapellen werden am Samstag, den 19. Oktober bei der Herbstkonzertwertung in Feldkirchen antreten. 

Pesenbachtal ist schönster Platz Oberösterreichs

FELDKIRCHEN. Die Entscheidung ist gefallen: Das Pesenbachtal wird am Samstag, den 26. Oktober, im Rahmen der Haubtabendsendung „9 Plätze - 9 Schätze“ als schönster Platz Oberösterreichs ...