Motorsportgeschichte wird auf legendärer Bergrennstrecke lebendig

Motorsportgeschichte wird auf legendärer Bergrennstrecke lebendig

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 12.07.2019 09:46 Uhr

FELDKIRCHEN. Die Motorsport IG Bad Mühllacken e.V. veranstaltet am Samstag, den 3. August ein Bergrennrevival auf der legendären Bergrennstrecke von Bad Mühllacken nach Lacken.

Einst haben auf dieser Strecke Motorsportlegenden wie Niki Lauda oder Jo Gartner ihre Karriere begonnen. 1975 war Mühllacken sogar schnellste Bergrennstrecke der Welt. Am 3. August wird die, von 12.30 bis 17.30 gesperrte Strecke, zweimal, ohne Zeitnehmung abgefahren. Start ist um 13 Uhr. Ziel der Veranstaltung ist, dem Publikum interessante Leute, mit tollen Fahrzeugen näherzubringen. Männer, die in den 60er und 70er Jahren des letzten Jahrhunderts Motorsportgeschichte geschrieben haben, wie Sepp Manhalter, Willi Siller, und Dieter Quester sind ebenso vertreten wie Seitenwagenweltmeister Klaus Klaffenböck und Rallycrosslegende Herbert Grünsteidl. Vom kleinen Puch 500, über ein original amerikanisches Nascar, Procar BMW M1, Ford GT40, McLaren, Abarth, Formel V, Tourenwagen und einen der wenigen Ferrari 212E/206 Bergspyder bis zum Wolf-Formel 1 Boliden reicht die Bandbreite.

Freier Eintrit

Bei den Motorrädern sowie Seitenwagen sind einige Staatsmeister aus dieser Epoche mit ihren damaligen Fahrzeugen vertreten. Das Starterfeld umfasst etwa 35 Motorräder/Gespanne und 100 Rennwagen und Elitefahrzeuge. Für Zuschauer ist der Eintritt frei.Ein Großteil des Reinerlöses wird an bedürftige Familien in der näheren Umgebung gespendet. Startliste und genauere Infos unter: migbm.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vizebürgermeister setzt auf Verantwortung für Umwelt

Vizebürgermeister setzt auf Verantwortung für Umwelt

FELDKIRCHEN. Keiner will ihn, aber jeder produziert ihn. Die Rede ist von Müll, der einmal auf der Welt auch entsprechend entsorgt werden muss. Feldkirchens Vizebürgermeister, David Allerstorfer, ... weiterlesen »

Rotes Kreuz informiert

Rotes Kreuz informiert

URFAHR-UMGEUNB. Zehn junge Rotkreuz-Mitarbeiter sind im ganzen Bezirk unterwegs und informieren über die Leistungen des Roten Kreuzes und die unterschiedlichen Möglichkeiten der Mitgliedschaft. ... weiterlesen »

Starkregen beschäftigte Feuerwehr

Starkregen beschäftigte Feuerwehr

FELDKIRCHEN. Starkregen über den Löschbereich Landshaag in der Gemeinde Feldkirchen beschäftigte die Feuerwehren Landshaag und Feldkirchen- weiterlesen »

Abschied vom KlassikMusikfest

Abschied vom KlassikMusikfest

OBERNEUKIRCHEN. Nach zahlreichen veranstalteten Klassik Musikfesten geht man in Oberneukirchen ab dem nächsten Jahr neue Wege. weiterlesen »

Neues Zugangssystem für Dauerkarten-Besitzer

Neues Zugangssystem für Dauerkarten-Besitzer

HELLMONSÖDT. Mit Mitte Juli haben Saisonkarten-Besitzer im Freibad Hellmonsödt die Möglichkeit, die Badeanlage täglich zwischen 6 und 21 Uhr zu nutzen. weiterlesen »

Schulschluss-Aktion

Schulschluss-Aktion

VORDERWEISSENBACH. Für die rund 200 Schüler der Volksschule und der Neuen Mittelschule Vorderweißenbach gab es zum Schulabschluss heuer eine Überraschung von der Firma HOFA.  weiterlesen »

80 Einsatzkräfte an erfolgreicher Suchaktion beteiligt - 47-Jährige unverletzt aufgefunden

80 Einsatzkräfte an erfolgreicher Suchaktion beteiligt - 47-Jährige unverletzt aufgefunden

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Ein glückliches Ende nahm eine große Suchaktion nach einer 47-Jährigen am 14. Juli vormittags - die Frau konnte unverletzt am eigenen Anwesen aufgefunden werden. ... weiterlesen »

Kickende Poltergeister

Kickende Poltergeister

SCHWEINBACH/OBERNEUKIRCHEN. Für nicht alltägliche Ideen sind die Kicker der Sportunion Schweinbach nicht erst seit gestern bekannt. Jüngstes Beispiel ist die Polterei mit Torhüter Michael ... weiterlesen »


Wir trauern