Lockdown, na und? Junger Bad Zeller Fotograf macht Kunst digital erlebbar

Hits: 650
Der Künstler Sebastian Fröhlich präsentiert seine Werke online auf Instagram. Die kurzen lyrischen Texte dazu stammen von Johanna Schmidt. Fotos: Fröhlich
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 14.04.2021 06:24 Uhr

BAD ZELL. Es sollte ein Fest sein, mit dem der junge Fotograf Sebastian Fröhlich in Schladming seine Fotoausstellung präsentieren wollte. Der lange Lockdown hat dies zwar verhindert, er ist aber kein Grund für den Bad Zeller, alles abzublasen: Der Künstler präsentiert seine Werke nun online und frei zugänglich auf Instagram.

„Ich möchte die Kunst für alle digital erlebbar machen. Mit meiner virtuellen Ausstellung setze ich ein Zeichen: Kunst existiert weiter und jeder soll die Chance haben, sie zu genießen“, so Sebastian Fröhlich.

Von der Natur...

Ein Teil seiner Fotografien widmet sich der Natur. Er zeigt Motive, die unter anderem auf seinen Reisen durch Neuseeland und Island entstanden sind: Landschaften erstrecken sich in zarten Farben, Strukturen von Schwemmholz zeigen sich als Stillleben und Natur-Muster aus Eisflächen fügen sich ein in die Bild-Konstellation. Der Ansatz dahinter: „Die Natur ist die größte Künstlerin.“

...zur Kunstfotografie

Der zweite Teil der Ausstellung ist der künstlerischen Fotografie gewidmet – dem Steckenpferd des Fotografen und Künstlers. Die Fotos zeigen Arrangements aus alltäglichen Dingen wie etwa Streichhölzern, die sich wie Treppen präsentieren oder modellierten Lebensmitteln, die unerwartete Schatten werfen. In einem weiteren Teil der Ausstellung richtet sich das Auge auf den menschlichen Körper, der sich durch die Kombination mit Elementen wie Stoff und Klebeband als Kunstobjekt zeigt.

Schlicht statt aufdringlich

Statt aufdringlich zu sein, sind alle Bilder von schlichter Präsenz und geben Raum zum Staunen und Betrachten. Unter jedem Werk befinden sich kurze lyrische Texte der Dichterin Johanna Schmidt. Diese bilden einen Ausgangspunkt für die Perspektive auf die Bilder und untermalen die stimmungsvollen Werke mit Worten. Zu finden sind Fröhlichs Bilder auf Instagram unter dem Profil froe_sebastian. Sobald die Gastronomie öffnet, ist die Ausstellung im Stadthotel Brunner in Schladming zu sehen.

Sebastian Fröhlich ist ausgebildeter Filmemacher mit Liebe und Leidenschaft zur Fotografie. Aktuell studiert er Digital Design mit dem Schwerpunkt Fotografie an der Fachhochschule St. Pölten. Zuvor studierte er Film in Wien und hat sowohl in nationalen als auch internationalen Projekten mitgewirkt. Nach mehreren Jahren Berufserfahrung im Bereich Food-Fotografie und Grafikdesign ist für ihn der Zeitpunkt gekommen, seinen eigenen Ideen und seiner Kreativität mehr Raum zu geben. Als freier Künstler zeigt der 27-Jährige seine fein arrangierten Werke in Galerien und digitalen Ausstellungen. Einen Teil seines Herzens hat der gebürtige Bad Zeller in Schladming gelassen, das er fast drei Jahre lang sein Zuhause nannte.

Kommentar verfassen



Kultur-Neustart an der Aist mit nur ein bisserl angezogener Handbremse

PREGARTEN. Mehr als sechs Monate lang war die Kultur in der Bruckmühle coronabedingt ausgebremst, war das Kulturhaus an der Aist maximal von Musikschülern und Corona-Testkandidaten frequentiert. ...

Süße Überraschung für Frauen

PREGARTEN. Mit einer besonderen Idee überraschte der Pensionistenverband Pregarten seine vielen Frauen im Verein zum Muttertag. Gleichzeitig wurde der neuen Pächterin des Stadtcafés eine ...

Grusel, Glanz & Gloria: Servus TV zum „Hoagascht“-Dreh auf Schloss Weinberg

KEFERMARKT. Ein Filmteam mit Moderator Richard Deutinger war für  mehrere Tage im Schloss zu Besuch und hat dort eine „Hoagascht“-Sendung für Servus TV produziert.

Rüstiger Chorsänger gibt auch noch mit 95 Jahren Volkslieder zum Besten

FREISTADT. Mit Fug und Recht kann behauptet werden, dass Rudolf Grüll einer der ältesten aktiven Chorsänger des Landes ist. Der Freistädter, der im Herbst 96 Jahre alt wird, singt seit ...

Jungunternehmer zeigen mitten in der Pandemie Mut

TRAGWEIN/BAD ZELL. Mut beweisen zwei junge Unternehmer aus Bad Zell mit einem gemeinsamen Projekt mitten in der Pandemie: Sie verwirklichen in Mistlberg an der B 124 einen Neubau, in dem unter anderem ...

Ortsbildmesse in Freistadt: neuer Ortsbildpreis

FREISTADT. Die Ortsbildmesse findet dieses Jahr am 12. September in Freistadt statt. Dabei wird der Gewinner des neuen Ortsbildpreises prämiert.

Askö Hopsi-Schwimmkurse

BEZIRK FREISTADT. Die Askö OÖ veranstaltet im Sommer 2021 zum ersten Mal „Hopsi Hopper Anfängerschwimmkurse“ in ganz Oberösterreich.

Wirte im Bezirk freuen sich auf den Neustart - und hoffen, dass die Gäste kommen

BEZIRK. Viele Wirte im Bezirk Freistadt haben die Zwangspause für Sanierungen, Umbauten und Erweiterungen genutzt. Sie freuen sich nach mehr als einem halben Jahr Stillstand in der Gastronomie schon ...