Sieben abgemagerte und verwahrloste Pferde gerettet

Hits: 7702
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 14.01.2020 14:06 Uhr

FREISTADT. Sieben verwahrloste Pferde, darunter ein Fohlen, wurden am Freitag, 10. Jänner, einer Frau aus dem Bezirk Freistadt abgenommen und im Tierheim Freistadt untergebracht. Um den abgemagerten und verdreckten Pferden gut helfen zu können, bittet das Tierheim um Decken, Putzzeug, Aufbaufutter und Spenden. 

Der Amtstierarzt rückte am Freitagmorgen nach einer anonymen Anzeige aus, um die Tiere zu begutachten. „Die Kleinpferde waren verdreckt und abgemagert“, heißt es vom Tierheim. Zu Mittag befanden sich die Tiere bereits in der Obhut der Tierschutzstelle Freistadt. Auch der Amtstierarzt bestätigt: „Die sieben Araber wurden aufgrund der falschen Ernährung und falschen Unterbringung abgenommen und werden jetzt im Tierheim Freistadt gut versorgt. Man kann natürlich nicht sofort auf Vollernährung umstellen. Das muss alles langsam passieren. Wichtig ist, dass die Tiere jetzt gut versorgt werden. Die Mitarbeiter von der Tierschutzstelle leisten immer sehr gute Arbeit.“ 

„Pferde brauchen nun viel Ruhe und Liebe“ 

„Wir geben unser bestes, den Pferden wieder Lebensfreude zu schenken, momentan sind sie natürlich in tierärtzlicher Behandlung und brauchen viel Ruhe und Liebe“, heißt es von der Tierschutzstelle. Auf der Facebook-Seite bitten die Mitarbeiter auch um Sach- und Geldspenden für die verwahrlosten Tiere.

Decken (Größe 115-135), eine Fohlendecke, altes Putzzeug, Heucobs, Aufbaufutter, Mineralien etc. können gebraucht werden. „Das Putzzeug ist nötig, da die Pferde sehr verschmutzt sind, und wir das Putzzeug danach für keine anderen Pferde mehr benützen können“, heißt es von der Tierschutzstelle. „Da wir jetzt natürlich auch viel Heu, Stroh, und so weiter benötigen, ist uns mit jeder kleinen Spende geholfen.“

Der Amtstierarzt stattete der Besitzerin vor ein paar Jahren schon einmal einen Besuch ab. „Damals hat sie allerdings den Bestand reduziert und die Tiere wurden wieder gut versorgt“, sagt Amtstierarzt Alfred Weinberger. Tierbesitzer haben die Möglichkeit, die Missstände abzubauen und bei einer tiergerechten Haltung die Tiere wieder zurück zu bekommen. „Dieses Mal wird es allerdings schwierig.“ 

 

Spendenkonto:

Tierschutzstelle Freistadt

AT23 3411 0000 0210 6144

 

tierschutz-freistadt.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Sr. Herma ist auch noch mit 80 als gute Seele im Seniorenheim St. Elisabeth im Einsatz

RAINBACH. Als gute Seele des Hauses ist Sr. Herma täglich im Seniorenheim St. Elisabeth im Einsatz. „Ich danke dem Herrgott, dass er mir dafür nach wie vor die Kraft und die Gesundheit schenkt“, ...

Shootingstore spendete an Tierheim Freistadt

FREISTADT. Die Firma Shootingstore Handels GmbH, das Fachgeschäft für Jagd und Sport, hatte mit dem Tierheim Freistadt beste Erfahrung. Daher wurde eine Spende von 500 Euro an Karin Binder überreicht.  ...

Glücksengerl überraschte in Freistadt

FREISTADT. Wenn man plötzlich auf der Straße mit der Frage: „Was ist Ihre Lieblingszeitung?“ konfrontiert wird, dann könnte das das Tips-Glücksengerl sein. Gerlinde Plakolb wusste ...

Heute Hagenberg, morgen die Welt

LINZ/HAGENBERG. Zwei Absolventen der FH OÖ machen gemeinsame Sache, um mit einem weiteren Startup nach Europa auch die USA zu erobern.

Sandl bekommt im April neuen Bürgermeister

SANDL. Der Gemeinderat in Sandl wird am 17. April einen neuen Bürgermeister wählen. Alois Pils legt nach 16 Jahren sein Amt als Bürgermeister zurück. 

Mühlviertler Schnellstraße in Rainbach: Einspruch für bessere Schutzmaßnahmen

RAINBACH/MKR. Die finale Einreichplanung der Asfinag zur S10-Mühlviertler Schnellstraße im Bereich Rainbach liegt zur öffentlichen Einsicht auf. Im Gegensatz zur Freistädter Umfahrung ...

Thomas Scherg-Kurmes ist neuer Hausarzt in Pregarten

PREGARTEN. Allgemeinmediziner Thomas Scherg-Kurmes hat mit Jahresbeginn die Nachfolge von Dr. Stöttner angetreten. Der gebürtige Münchener fühlt sich in Pregarten sehr wohl und willkommen. ...

Seminarhaus im Hirschbacher Kräuterstadel boomt

HIRSCHBACH. In vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden hat der Museumsverein des Bauernmöbelmuseums Edlmühle den vereinseigenen Kräuterstadel in ein Seminarhaus umgebaut. Mehr als 30 Kurse ...