Ein alter Audi, zwei Mädels und 2.000 Rallye-Kilometer

Hits: 1019
Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 10.07.2020 09:58 Uhr

WEITERSFELDEN/KOLLERSCHLAG. Heute um 8.30 Uhr wurde das heurige „Pothole Rodeo“ - eine Charity-Rallye zugunsten besserer Bildungschancen von afrikanischen Kindern  - in Thüringen (D) gestartet. Als einziges Damenteam mit dabei sind Jolanda Undesser aus Weitersfelden und Steffi Huemer aus Kollerschlag. 2.000 Kilometer liegen vor den beiden Arbeitskolleginnen und ihrem alten Audi A4. 

„Motorsport war schon immer meine große Leidenschaft, in meiner Freizeit gehe ich sehr gerne Motocross fahren“, sagt die 18-jährige Jolanda Undesser aus Weitersfelden. Den Entschluss, beim Pothole Rodeo mitzumachen, trafen die Weitersfeldnerin und ihre Arbeitskollegin Steffi Huemer (24) aus Kollerschlag sehr spontan. „Wir wollen einfach zusammen ein Abenteuer erleben“, so die beiden.

Checkpoints in Hamburg, Rostock und Berlin 

Wegen COVID-19 wurde die Rallye, die eigentlich über den Balkan führt (deshalb der Name, „Pothole“ = Schlagloch) heuer nach Deutschland und Österreich verlegt. Start war heute, am 10. Juli in Thüringen, das Ziel wird am 14. Juli in Salzburg sein. Checkpoints gibt es zwischendurch in Hamburg, Rostock und in Berlin.

2.000 Kilometer ohne Klimaanlage 

Die gut 2.000 Kilometer legen Jolanda und Steffi mit Jolandes altem Audi A4 Baujahr 1999 - ohne Klimanlage - zurück. „Schlafen werden wir im Auto. Sollten wir mal eine Panne haben, gibt es sicher genug andere Teilnehmer, die uns helfen“, lachen die beiden Mädels. Insgesamt sind 87 Teams am Start. 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zwei Softwareparkfirmen bauen in Eigenregie aus: Platz für zusätzliche 180 Arbeitsplätze in Hagenberg

HAGENBERG. Zwei Softwareparkfirmen errichten in Eigenregie ein neues Firmengebäude am Standort Hagenberg. Auf 2400 Quadratmetern und sechs Stockwerken entsteht ein innovativer Workspace, der ...

Fotobewerb: Die schönsten Plätze und Schätze von Windhaag

WINDHAAG. Unter dem Motto „Die schönsten Schätze und Plätze von Windhaag“ startet das Green Belt Center gemeinsam mit dem Tourismuskern einen Fotowettbewerb in dem das Gemeindegebiet ...

22-jähriger Motorradlenker prallte gegen Baum

LIEBENAU. Schwer verletzt wurde am Freitagnachmittag ein 22-jähriger aus Perg, der mit seinem Motorrad in einer scharfen Rechtskurve ausrutschte und stürzte. 

Neuer Wanderweg: Von den Färber*innen zu den Rittern

GUTAU/TRAGWEIN. Der neue Themen-Wanderweg „Von den Färber*innen zu den Rittern“ verbindet zwei kulturgeschichtlich spannende Schauplätze: Das Färbermuseum in der Gemeinde Gutau und das ...

Mühlviertler Autokino

FREISTADT. Nach einjähriger Pause findet das Autokino der JVP heuer zum sechsten Mal statt. Der große Parkplatz am Stieranger wird am 21. August zum Kino umfunktioniert.

Mit den Kirchenmäusen Kathi und Flo die Stadtpfarrkirche Freistadt entdecken

FREISTADT. Was ist ein Ambo? Wozu gibt es einen Beichtstuhl? Warum braucht es die Sakristei oder warum klingeln die Ministranten während des Gottesdienstes? Diese und noch weitere Fragen werden ...

Corona-Zwischenbilanz im Klinikum Freistadt: Längster stationärer Aufenthalt dauerte 50 Tage

FREISTADT. Im Klinikum Freistadt wurden 15 Covid-19-Erkrankte stationär versorgt, die für insgesamt 551 Belagstage sorgten. Ein Patient musste 50 Tage im Klinikum bleiben. Er konnte trotz Langzeitbeatmung ...

Bezirkssiegerin vom 50. Raiffeisen Jugendwettbewerb kommt aus Windhaag

WINDHAAG. Die 8-jährige Lorena Larndorfer aus Windhaag bei Freistadt holte sich den Sieg beim 50. Raiffeisen Jugendwettbewerb.