Jugendlicher Leichtsinn geriet außer Kontrolle

Hits: 2563
Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 30.10.2020 09:54 Uhr

BEZIRK FREISTADT/URFAHR UMGEBUNG. Gehörig Blödsinn gebaut haben zwei Freunde, ein 19-jähriger aus dem Bezirk Urfahr Umgebung und ein 17-jähriger aus dem Bezirk Freistadt. Auf ihre Kappe gehen ein Autodiebstahl, mehrere versuchte Einbrüche in Autos, Tankbetrug, Diebstahl, Brandstiftung und Fahren ohne Führerschein.  

Nachdem er dem Alkohol zugesprochen hatte, entschied ein 19-jähriger aus dem Bezirk Urfahr Umgebung spontan, seinen Freund (17) zu besuchen und sich für diese Spritztour das Auto des Nachbarn „auszuborgen“. Der junge Mann stahl das Auto, bei dem der Schlüssel steckte, aus der Garage des Nachbarn. 

Auf Sendemast geklettert  

Danach holte er seinen Freund ab und fuhr weiter zu einer Tankstelle, wo das Duo den Pkw volltankte und weiterfuhr, ohne den Sprit zu bezahlen. Die Fahrt ging weiter zu einem Sendemast in Gutau, auf den die beiden Jugendlichen kletterten und oben Alkohol tranken. Beim Hinunterklettern verletzte sich der 19-Jährige und begab sich am nächsten Tag - nachdem Schmerz- und Suchtmittel offenbar nicht für ausreichend Schmerzlinderung gesorgt hatten - zur Behandlung ins Unfallkrankenhaus. 

Der 17-Jährige fuhr indes in einer Woche weitere 1.000 Kilometer mit dem gestohlenen Auto, konnte jedoch von der Polizei ausgeforscht und in seiner Wohnung gestellt werden. Dabei warf der Jugendliche noch die Autoschlüssel aus dem Fenster, um die Tat zu vertuschen. 

Es hagelt etliche Anzeigen 

Beide Jugendliche sind geständig und gaben auch noch weitere Taten zu: versuchter Einbruch in zwei Pkw, Einbruch und Warendiebstahl in einem Lebensmittelgeschäft, Brandstiftung neben einer Straße mit Grillanzündern, Delikte nach dem Suchtmittelgesetz. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass der 19-Jährige keinen Führerschein besitzt. Das Duo wird bei der Staatsanwaltschaft und der Bezirkshauptmannschaft angezeigt. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



NMS Windhaag: Spenden und neue Leiterin

WINDHAAG. Die Neue Mittelschule hat seit Beginn des Schuljahres eine neue Direktorin. Und die Volksschule und die NMS wurden mit Laptops ausgestattet.

Falsche Polizisten in Kefermarkt wollten 75 Euro Strafe kassieren

KEFERMARKT. Dreist: Zwei Männer gaben sich in Kefermarkt als Polizisten aus und wollten von einem 20-jährigen Fußgeher 75 Euro Strafe kassieren, weil dieser angeblich die Ausgangssperre ...

Initiative Pro S10 zum Lückenschluss: Auch der Norden soll seine Vorteile durch die Schnellstraße haben

FREISTADT. „Die S10 hat zu einem enormen Aufschwung im Bezirk geführt. Wir brauchen diese Vorteile auch für die Region nördlich von Freistadt, und zwar ohne unnötige Verzögerung“, ...

Johanna Jachs: „Mehr Frauen in die Politik“

BEZIRK FREISTADT. Der Frauenanteil in der Politik ist in Österreich nach wie vor sehr gering. Nationalratsabgeordnete Johanna Jachs will verstärkt Frauen motivieren, sich politisch zu engagieren. ...

Bürgermeister Martin Kapeller: „In Windhaag bleiben keine Wünsche offen“

WINDHAAG. Im Tips-Gespräch spricht Bürgermeister Martin Kapeller über aktuelle Projekte, die Zukunft und den Lockdown.

Landesmusikschulen: Fernunterricht funktioniert, was fehlt, sind „echte“ Auftritte

PREGARTEN. Besser vorbereitet als im Frühjahr sind die heimischen Musikschulen in den Lockdown 2.0 gegangen. „Der Fernunterricht via Whatsapp, Zoom oder Skype funktioniert relativ gut, nur Gruppenunterricht ...

Krippenschauen in den Freistädter Schaufenstern

FREISTADT. Die Mühlviertler Krippenfreunde organisieren unter Beachtung der Covid-19 Bestimmungen ein Krippenschauen in den Schaufenstern der mittelalterlichen Altstadt. 

Musikalischer Adventkalender: Täglich ein Lichtblick mit Musik

PREGARTEN/GUTAU/BAD ZELL. Auch wenn die Bühnen im Lande gerade von einer Staubschicht überzogen werden – in den häuslichen Musikräumen spielt sich Großartiges, Bewegendes, ...