Landes-Sportehrenzeichen in Gold und Silber verliehen

Hits: 56
Mag. Susanne Überegger Tips Redaktion Online Redaktion 25.06.2022 07:07 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Mit dem Landes-Sportehrenzeichen in Silber und Gold zeichnete Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner vor Kurzem gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Landessportorganisation, Union-Präsident Franz Schiefermair, insgesamt 116 Sportler und Funktionäre aus. Aus dem Bezirk Freistadt wurden Helmut Fuss und Hermann Wolfsegger mit dem Landes-Sportehrenzeichen in Gold und Wolfgang Freudenthaler und Reinald Ittensammer mit dem Landessportehrenzeichen in Silber ausgezeichnet.

Helmut Fuss, Obmann des Union Modellflugclub Hagenberg, bekam das Landes-Sportehrenzeichen in Gold verliehen. Zwischen 1984 und 2019 nahm der erfahrene Modellflieger an zahlreichen Europa- und Weltmeisterschaften teil. Als Funktionär engagiert er sich seit 1992, als Obmann des UMFC Hagenberg seit rund 22 Jahren. Sein Knowhow schätzt man auch auf Verbandsebene: Von 2012 bis 2020 war Helmut Fuss sowohl Bundes- als auch Landfachreferent für Freiflug.

Hermann Wolfsegger

Hermann Wolfsegger von der Turn- und Sportunion Pregarten war seit 1961, dem Gründungsjahr der Sektion Fußball, in diversen Funktionen für die Turn- und Sportunion Pregarten tätig – sei es als Betreuer, Sektionsleiter, Trainer oder Schiedsrichter. Zudem war er Obmann verschiedener Fußballgruppen und engagierte sich als Regionsmanager des OÖ. Fußballverbandes für das Mühlviertel. Auch heute ist Hermann Wolfsegger immer noch als Betreuer und Koordinator der Nachwuchsmannschaft im Einsatz. Dafür wurde er ebenfalls mit dem Landes-Sportehrenzeichen in Gold geehrt.

Wolfgang Freudenthaler

Über das Landes-Sportehrenzeichen in Silber darf sich Wolfgang Freudenthaler (Sportverein Freistädter Bier) freuen. Wolfgang Freudenthaler und den SV Freistadt verbindet seit 1974 eine gemeinsame Geschichte – 35 Jahre lang als Spieler am Platz, seit 33 Jahren als Funktionär des Fußballvereins. Nach einem knappen Jahrzehnt als Beirat und einem weiteren als Obmann-Stellvertreter übernahm er 2008 bis 2014 erstmals die Obmannschaft, 2017 bis dato erneut.

Reinald Ittensamer

Reinald Ittensamer (Sportunion Bad Zell) engagiert sich seit rund 27 Jahren als Funktionär im Sport; 2005 wurde – diesem Einsatz geschuldet – die Obmannschaft der Sportunion Bad Zell an ihn herangetragen, die er seitdem mit viel Energie, Umsichtigkeit und Sportgeist ausübt. Reinald Ittensammer ist zudem als Trainer und Übungsleiter im Verein tätig. Markus Achleitner zeichnete den Bad Zeller mit dem Landes-Sportehrenzeichen in Silber aus.

 

Kommentar verfassen



Dringend Lehrlinge gesucht

BEZIRK FREISTADT. Derzeit suchen die Unternehmen im Bezirk für 154 offene Lehrstellen passende Lehrlinge. Beim AMS Freistadt sind momentan lediglich 25 Jugendliche vorgemerkt, die sofort eine Lehrstelle ...

Nachruf: Karl Haider mit 77 Jahren verstorben

WEITERSFELDEN. Als bescheidener, aber sehr verlässlicher Musiker, Mitarbeiter und Funktionär war Karl Haider in Weitersfelden bekannt und beliebt. Der 77-Jährige verstarb kürzlich nach schwerer Krankheit. ...

Traktor krachte in Leitschiene

UNTERWEITERSDORF. Frontal in die Leitschiene krachte ein Traktor samt mit Stroh beladenem Anhänger auf der B125 bei Unterweitersdorf.

Premiere: Erste Waldburger Messe

WALDBURG. Unter dem Slogan „Sehen - Hören - Schmecken“ wollen sich Waldburger Firmen, Landwirte und Lebensmittelerzeuger, sowie Vereine bei der ersten Waldburger Messe am Sonntag, 28. August, präsentieren.  ...

32 Jahre Dorffest Grünbach

GRÜNBACH. Das Grünbacher Dorffest findet nach drei Jahren Pause heuer wieder vom 19. bis 21. August statt. Eine große Firmen- und Gewerbeschau, ein vielseitiger Kunstgewerbemarkt, eine Modenschau, Tanzdarbietungen ...

Eröffnung Freizeitzentrum

KALTENBERG. Das Freizeitzentrum mit Motorikpark und Beachvolleyballplatz wird am Samstag, 13. August mit einer Warm Up-Party und dem Meisterschaftsstart gefeiert.

Hagenberg wird noch smarter: neuer Studiengang wurde genehmigt

HAGENBERG. Österreichs oberste Agentur für Qualitätssicherung im Hochschulbereich, die AQ Austria, hat Ende Juli einen neuen innovativen Studiengang in Hagenberg, Österreichs Silicon Valley, offiziell ...

Teurer Schulstart: In Freistadt wird Familien wieder geholfen

FREISTADT. Volkshilfe, SozialService und Pfarre Freistadt werden zum Schulstart und in einer gemeinsamen Aktion wieder Gutscheine ausgeben und bitten dafür erneut um Spenden.