Kulturverein holt die Jugend ins Boot

Mag. Claudia Greindl Tips Redaktion Mag. Claudia Greindl, 01.10.2022 20:48 Uhr

ST. OSWALD. Seit 27 Jahren ist der Kulturverein eine kaum wegzudenkende Institution. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Jugendarbeit.

Wie vielen anderen Vereinen setzte Corona und die verordnete Ruhepause auch dem regen Kulturträger heftig zu. Überlegungen, den Kulturverein aufzulösen, waren Mitte des Jahres durchaus präsent. Schließlich erklärten sich nach dem Ausscheiden etlicher Vorstandsmitglieder doch noch engagierte Kulturbegeisterte bereit, die Vereinsarbeit weiterzuführen. Bei der Jahreshauptversammlung wurden Michaela Gruber (Obfrau), Fritz Gallistl als ihr Stellvertreter, Josef Eder als Kassier, Alexander Gruber (Kassier-Stellvertreter sowie Jugendreferent), Edith Winklehner (Schriftführerin), Karin Zauner (Schriftführerin-Stellvertreterin sowie Werbung und Medienarbeit), und die Kassenprüfer Maria Pirklbauer und Herbert Hackl in den Vorstand berufen.

Mit der Gründung des Kulturvereines 1995, der das Kulturforum ablöste, waren die Weichen gestellt für zahlreiche Aktivitäten aus allen kulturellen Bereichen. Lesungen, Vernissagen, Ausstellungen, musikalische Veranstaltungen standen auf dem Programm. Gäste aus dem In- und Ausland bereicherten das kulturelle Angebot und bei Gemeinschaftsausstellungen standen Kulturschaffende der Gemeinde im Mittelpunkt.

Schwerpunkt Digitalisierung

Großen Wert legt der Kulturverein nach wie vor auf hohe Qualität der angebotenen Veranstaltungen. Dies bestätigt auch der Vorstand, der sich vieles vorgenommen hat. So sollen die Digitalisierung und neue Medien in Angriff genommen und den heimischen Kulturschaffenden und Kulturinteressierten ein breit gefächertes Programm geboten werden. Eine erste Veranstaltungsreihe ist für den Advent bereits in Vorbereitung.

Einen besonderen Zweig des Vereines stellt die Jugendarbeit dar. „Es ist wichtig, schon junge Menschen für Kultur zu sensibilisieren und zu begeistern“, ist der Vorstand überzeugt. Eine große Rolle spielt dabei das Jugendzentrum. Ende August begaben sich Michaela Gruber und ihre Helfer mit Kindern „Ins Land der Pharaonen“, wo sie ein Escape Room und viele Spiele rund um das alte Ägypten erwartete. Man konnte sich verkleiden, schminken, Lesezeichen aus Papyrus basteln und viel über diese Epoche erfahren.

Im Jugendzentrum bereitet man sich schon auf den nächsten Programmpunkt vor: Halloween wird im Zeichen von Harry Potter gefeiert. Ein „zauberhaftes“ Event, das man sich nicht entgehen lassen sollte! Anmeldung: michaela-gruber@gmx.at oder telefonisch unter 0650/4588477.

Kommentar verfassen



Seit 25 Jahren putzen Mittelschüler Schuhe für den guten Zweck

FREISTADT. „Wir putzen uns nicht ab - wir putzen Schuhe für einen guten Zweck!“ Dieses Motto leben Schüler der Musikmittelschule bereits seit 25 Jahren. Ab 3. Dezember sind die Viertklassler mit ...

Friedrich Zauner ist gestorben

RAINBACH. Friedrich Ch. Zauner, eine der wichtigen Stimmen der oberösterreichischen Literatur, ist nach kurzer Krankheit am Mittwoch, 30. November, im Alter von 86 Jahren in Schärding verstorben.

Poxrucker Sisters zu Gast in Freistadt

FREISTADT. Die Mühlviertler Mundart-Pop-Chartstürmerinnen Poxrucker Sisters sind am Freitag, 9. Dezember, um 20 Uhr, in Freistadt zu Gast. Im Rahmen ihrer „Herzklopfn unplugged“ Tour gastieren sie ...

Es ist wieder Zeit für den Weinberger Schloss Advent

KEFERMARKT. Kaum ein Adventmarkt in der Region hat eine stimmungsvollere Kulisse als der Weinberger Schloss Advent, der heuer von 9. bis 11. Dezember stattfindet.

Mit den Lehrlingen auf Augenhöhe

ST. OSWALD/FR. Als vorbildlicher Lehrbetrieb wurde die Holzhaider Bau GmbH mit dem ineo-Award ausgezeichnet. Für seine Lehrlinge lässt sich das Unternehmen allerhand einfallen.

Tannermoor: 10.000 Jahre Geschichte neu erzählt

LIEBENAU. Ein umfangreiches Sanierungsprojekt der OÖ Naturschutzabteilung sichert das gesunde Leben des Tannermoors für die Zukunft. Darüber hinaus ermöglicht das EU-finanzierte Projekt „Moorerlebnis ...

WorldWeitWeg: So gelingen Auslandsaufenthalte

LINZ/FREISTADT. Kristina Wiesinger aus Freistadt hat bei der WorldWeitWeg-Infoparty im Jugendservice Linz interessierte Jugendliche über Sprachreisen, die von „EF Sprachreisen“ organisiert werden, ...

ineo-Award: Auszeichnungen für vorbildliche Lehrbetriebe im Bezirk Freistadt

BEZIRK. Längst hat sich der ineo der Wirtschaftskammer OÖ als Qualitätssiegel in der Lehrlingsausbildung etabliert. 48 Lehrbetriebe wurden als neue ineo-Betriebe ausgezeichnet. Zwei der sieben Awards ...