30 Jahre Kinder-Krebs-Hilfe: Familientag auf der Hirschalm

Hits: 1613
Rund 300 Kinder und Eltern verbrachten einen abwechslungsreichen Tag auf der Hirschalm in Unterweißenbach. Foto: Diesenreither
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 11.06.2018 11:11 Uhr

UNTERWEISSENBACH. Zum Anlass ihres 30-jährigen Bestehens lud die OÖ Kinder-Krebs-Hilfe mit dem Johannesweg-Verein zu einem Tag mit Familien und Unterstützern auf die Hirschalm in Unterweißenbach.

„Auch heute stehen die Kinder im Mittelpunkt“, sagte Ulla Pehböck, Obfrau der OÖ. Kinder-Krebs-Hilfe. So genossen rund 300 Erwachsene und Kinder einen Tag mit viel Outdoor-Spaß und Action für die ganze Familie mit einem vielseitigen Programm. Unterstützend wirkten mit: Hautarzt und Obmann des Vereins Johannesweg Johannes Neuhofer, Nationalratsabgeordnete Johanna Jachs, LAbg. Gabriele Lackner-Strauß, Bgm. Johannes Hinterreither-Kern sowie Oberärztin Melanie Tamesberger.

50 oö. Kinder pro Jahr von Krebs betroffen

Es erkranken jährlich in Oberösterreich rund 50 Kinder an Krebs. Noch vor einigen Jahren war diese Diagnose hoffnungslos. Verbesserte Operationstechniken sowie die ständige Weiterentwicklung der Strahlen- und Chemotherapie haben die Heilungschancen in den letzten Jahren ansteigen lassen. Doch der Weg zur Heilung ist langwierig und bedeutet für die die erkrankten Kinder und ihre Familienangehörigen eine große psychische, physische und immer auch eine finanzielle Belastung.

Aufatmen nach fünf rückfallfreien Jahren

Nach rund fünf rückfallfreien Jahren darf die Familie aufatmen und die Heilung feiern. Heute ist die Medizin zum Glück bereits so weit fortgeschritten, dass zwei von drei Kindern geheilt werden können. Die OÖ. Kinder-Krebs-Hilfe begleitet betroffene Familien und unterstützt erkrankte Kinder damit, dass sie den Anschluss in der Schule nicht verpassen, dass Eltern während der oftmals langen Behandlungen bei ihren Kindern im Krankenhaus sein können, dass notwendige ambulante Kontrollen zu Hause durchgeführt werden können und bei vielem mehr.

www.kinderkrebshilfe.or.at

 

Kommentar verfassen



Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall in Sand

SAND. Die Feuerwehr Sand wurde am Sonntagnachmittag zu Aufräumarbeiten nach einem Unfall auf der Larhndorferstraße alarmiert.

Blutspende-App setzt neue Maßstäbe

BEZIRK/OÖ. Mehr als 50.000 Blutkonserven brauchen die Spitäler in Oberösterreich pro Jahr. Damit das Blutspenden noch einfacher wird, präsentiert das OÖ Rote Kreuz zum Weltblutspendetag ...

Endlich wieder Gemeinsamkeit leben

Seit 20. Mai spult der Pensionistenverband Bad Zell sein Jahresprogramm planmäßig ab. Auf dem Programm standen schon Wanderungen, der wöchentliche Stammtisch und auch die Jahreshauptversammlung. ...

Sommerfit: Bewegt im Park

WARTBERG. Unter dem Titel „Sommerfit“ nimmt die Gemeinde Wartberg an der Aktion „Bewegt im Park“ teil. Vom 15. Juni bis 31. August werden zwölf Sporteinheiten auf der Wiese vor dem Spielplatz ...

Wertvolle Orientierung: neun Monate Berufsfindungspraktikum an der GuKPS Freistadt

FREISTADT. Nach neun spannenden und abwechslungsreichen Monaten hieß es für die acht Berufsfindungspraktikantinnen der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege (GuKPS) am Klinikum ...

Kinderbetreuung in den Sommerferien erfreut sich im Bezirk Freistadt großen Zuspruchs

BEZIRK FREISTADT. Die Kinder haben allein im Sommer neun Wochen Schulferien, aber die Eltern nur fünf Wochen Jahresurlaub - das ist eine Rechnung, die sich für viele Familien mangels alternativen ...

Rauferei bei Afterparty: Tätergruppe auf der Flucht

PREGARTEN. Aus dem Ufer geraten ist in der Nacht auf Samstag eine „Afterparty“ auf einem Parkplatz vor einem Lokal im Bezirk Freistadt. Ein 23-Jähriger wurde von einem 18-Jährigen ins Gesicht ...

Überflutungen in Freistadt

BEZIRK FREISTADT. Aufgrund starker Niederschläge war die Feuerwehr im Bezirk Freistadt am Freitagnachmittag besonders gefordert.