Lebensmittel-Kooperation geplant

Hits: 750
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 14.03.2019 09:26 Uhr

NEUMARKT. Lebensmittel von regionalen Bauern online vorbestellen und dann gesammelt an einem Ort abholen. In Neumarkt wurde ein Verein gegründet, um dieses Vorhaben möglich zu machen.

„Wir wollen die regionalen Bauern unterstützen, die Transportwege möglichst kurz halten und den Verpackungsmüll reduzieren“, erklärt Markus Barth, Obmann des ehrenamtlichen Vereins FoodCoop. Gemeinsam mit sechs weiteren Personen hat er im Spätsommer des Vorjahres den Verein gegründet.

Die Idee: Über eine Homepage sollen in Zukunft die Produkte der Landwirte online präsentiert werden. Kunden können die Lebensmittel vorbestellen und diese dann gesammelt jeden Freitag in Neumarkt abholen. 22 Landwirte aus Neumarkt und den Nachbargemeinden haben bereits ihr Interesse kundgetan und wollen über den Verein ihre Produkte anbieten. „Die Kunden haben eine große Auswahl an regionalen Lebensmitteln und müssen nicht zu jedem Landwirt einzeln hinfahren. Sie bekommen das, was sie brauchen, gesammelt an einem Ort.“

„Wollen im Mai starten“

Wo diese Sammel- und Abholstelle dann sein soll, ist noch nicht ganz geklärt. „Wir hätten zwei mögliche Räume im Blick. Die Verhandlungen laufen allerdings noch“, sagt Barth. Auch der Name für die Lebensmittelkooperation ist noch nicht fix. Bei einer Infoveranstaltung für die Bevölkerung wurden insgesamt 40 Vorschläge eingebracht, fünf sind nun in der engeren Auswahl. Gestartet werden soll ab Mai.

Info-Veranstaltung

Am Kost.Bar.Markt.Tag von Otelo Neumarkt, der am Samstag, 11. Mai von 9 bis 12 Uhr am Marktplatz stattfindet, wird es noch einmal die Möglichkeit geben, sich über die FoodCoop Neumarkt zu informieren. „Interessierte Landwirte können sich melden und gerne noch mitmachen. Auch Helfer können wir noch gut gebrauchen“, erklärt Barth. Denn: Auch die Betreuung der Abholstation an Freitagen soll ehrenamtlich erfolgen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Frauen, erzählt uns eure Geschichten!“

FREISTADT. Die Initiative „Fraustadt Freistadt“ sprüht nur so vor Ideen. Coronabedingt musste der Aktionsmonat im Vorjahr abgebrochen werden und wurde nun auf Juni 2021 verschoben. Schon jetzt ...

Alois Hochedlinger im Ruhestand: Bürgermeisterin bedankt sich

FREISTADT. Alois Hochedlinger, langjähriger Bezirkshauptmann von Freistadt und zuletzt Leiter des Krisenstabs des Landes OÖ, befindet sich seit Kurzem im wohlverdienten Ruhestand. Bürgermeisterin ...

Grüne Bezirk Freistadt: „Frauen sind durch die Coronakrise schwer belastet“

BEZIRK FREISTADT. Die Grünen Bezirk Freistadt sehen die Frauen in der Coronakrise besonders schwer belastet. Über die derzeitigen Herausforderungen, frauenpolitische Themen und die noch immer ...

Bei Frühwirth bäckt jetzt die junge Chefin die Brötchen

ALTMELON/KÖNIGSWIESEN/LIEBENAU. In kompetenter weiblicher Hand ist die Bäckerei und Konditorei Frühwirth mit ihren drei Standorten seit Jahresbeginn. Natalie Frühwirth hat ganz bewusst ...

Radfahrer krachte mit 2,14 Promille gegen Verkehrszeichen

ST. OSWALD. Verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste am späten Samstagabend ein 25-Jähriger aus Freistadt, der mit 2,14 Promille Alkohol im Blut eine Radfahrt in St. Oswald bei Freistadt ...

Grünes Frauenfrühstück findet „Corona-tauglich“ statt

HAGENBERG. Eine „Corona-taugliche“ Variante des alljährlichen Frauenfrühstücks anlässlich des internationalen Frauentages haben sich die Grünen Hagenberg überlegt.  ...

Vorzeigeprojekt zur Ortskernbelebung heißt Königswieser Hof

KÖNIGSWIESEN. Der Unternehmer Karl Hüttmannsberger errichtet - Tips berichtet exklusiv - im Ortszentrum einen österreichweit als Vorzeigeprojekt geltenden Hotel- und Gastronomiebetrieb. ...

Perlen am Grünen Band Europas als Poster

MÜHLVIERTEL. Fast 40 Jahre lang teilte der Eiserne Vorhang Europa. In den menschenleeren Grenzgebieten konnten sich Flora und Fauna nahezu ungestört entwickeln. Ein Poster dokumentiert die Vielfalt ...