Lebensmittel-Kooperation geplant

Hits: 735
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 14.03.2019 09:26 Uhr

NEUMARKT. Lebensmittel von regionalen Bauern online vorbestellen und dann gesammelt an einem Ort abholen. In Neumarkt wurde ein Verein gegründet, um dieses Vorhaben möglich zu machen.

„Wir wollen die regionalen Bauern unterstützen, die Transportwege möglichst kurz halten und den Verpackungsmüll reduzieren“, erklärt Markus Barth, Obmann des ehrenamtlichen Vereins FoodCoop. Gemeinsam mit sechs weiteren Personen hat er im Spätsommer des Vorjahres den Verein gegründet.

Die Idee: Über eine Homepage sollen in Zukunft die Produkte der Landwirte online präsentiert werden. Kunden können die Lebensmittel vorbestellen und diese dann gesammelt jeden Freitag in Neumarkt abholen. 22 Landwirte aus Neumarkt und den Nachbargemeinden haben bereits ihr Interesse kundgetan und wollen über den Verein ihre Produkte anbieten. „Die Kunden haben eine große Auswahl an regionalen Lebensmitteln und müssen nicht zu jedem Landwirt einzeln hinfahren. Sie bekommen das, was sie brauchen, gesammelt an einem Ort.“

„Wollen im Mai starten“

Wo diese Sammel- und Abholstelle dann sein soll, ist noch nicht ganz geklärt. „Wir hätten zwei mögliche Räume im Blick. Die Verhandlungen laufen allerdings noch“, sagt Barth. Auch der Name für die Lebensmittelkooperation ist noch nicht fix. Bei einer Infoveranstaltung für die Bevölkerung wurden insgesamt 40 Vorschläge eingebracht, fünf sind nun in der engeren Auswahl. Gestartet werden soll ab Mai.

Info-Veranstaltung

Am Kost.Bar.Markt.Tag von Otelo Neumarkt, der am Samstag, 11. Mai von 9 bis 12 Uhr am Marktplatz stattfindet, wird es noch einmal die Möglichkeit geben, sich über die FoodCoop Neumarkt zu informieren. „Interessierte Landwirte können sich melden und gerne noch mitmachen. Auch Helfer können wir noch gut gebrauchen“, erklärt Barth. Denn: Auch die Betreuung der Abholstation an Freitagen soll ehrenamtlich erfolgen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zeigs Zeignis: Bezirkssieger stehen fest

BEZIRK FREISTADT. Ganz viele originelle „Zeigs Zeignis“-Fotos haben die Tips Redaktion erreicht. Den Bezirkssieg holte sich David Marar aus Pierbach.

Überflutungen und Sturmschäden: Schweres Unwetter hielt die Feuerwehren auf Trab

BEZIRK FREISTADT. Weltuntergangsstimmung herrschte am späten Donnerstagnachmittag in einigen nördlichen Gemeinden des Bezirks Freistadt. Ein schweres Unwetter war durchgezogen und hatte für ...

Kurzarbeit, Homeoffice, Angst vor Jobverlust: Arbeiterkammer Freistadt bei Beratungen während Coronakrise gefordert

BEZIRK FREISTADT. Die Corona-Pandemie forderte die Arbeitnehmer stark: Rekordarbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Ängste vor Jobverlust, Probleme bei der Organisation der Kinderbetreuung und finanzielle ...

Pro-Erdkabel-Bürgerbewegungen bündeln ihre Kräfte in „Fairkabeln“

MÜHLVIERTEL/HIRSCHBACH. Die Interessensgemeinschaft Landschaftsschutz Mühlviertel tritt der österreichweiten Pro-Erdkabel Bürgerbewegung „Fairkabeln“ bei.

Daumen hoch: Mitfahrbankerl stehen bereits in zehn Mühlviertler Kernland Gemeinden

BEZIRK FREISTADT. Bereits in zehn Gemeinden stehen Mitfahrbankerl. Mit dem gemeinsamen Projekt von Energiebezirk Freistadt und der Leader Region Mühlviertler Kernland sollen Lücken ...

Vandalen im Feistritzpark in Lasberg am Werk

LASBERG. A.C.A.B (All Cops Are Bastards) haben Unbekannte auf einen Holzbalken im Feistritzpark geschrieben. Das stößt FPÖ-Ortsparteiobmann Rudi Hütter sauer auf. 

Seit Jahrzehnten für die SPÖ aktiv: Ehrungen für verdiente Mitglieder in Bad Zell

BAD ZELL. Hochverdiente Ehrungen gab es kürzlich in der SPÖ-Bad Zell für zwei langjährige Mitglieder und Funktionäre.

Ganz Wienau packte bei der Sanierung der Hoisn-Kapelle an

WEITERSFELDEN. Tatkräftige Unterstützung erhielt Familie Ziegler bei der Renovierung der Hoisn-Kapelle, eines einzigartigen granitenen Kulturguts.