Rotes Kreuz sucht Helfer, um Blutplättchenspender zu gewinnen

Hits: 102
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 26.11.2020 06:06 Uhr

BEZIRK FREISTADT/OÖ. Auf der Suche nach freiwilligen Mitarbeitern, die Blutspender über die Thrombozytenspende informieren, ist das Rote Kreuz. 

Der Bedarf an Thrombozytenspendern steigt kontinuierlich. Vor allem onkologische Abteilungen in Krankenhäusern sind auf diese Sonderform der Blutspende angewiesen, um schwer kranken Menschen eine erfolgreiche Therapie zu ermöglichen. Da Thrombozytenspender noch genauere Voraussetzungen als Blutspender erfüllen müssen und eine Spende erst nach vorheriger Testung auf Eignung und nur in der Blutzentrale in Linz möglich ist, bedarf es einer besonderen Information und genügend Zeit, um potentielle Thrombozytenspender zu gewinnen.

Information bei Blutspendeaktionen

Daher sollen bei den Blutspendeaktionen in den Nachbarbezirken von Linz Blutspender über die Thrombozytenspende informiert und dafür begeistert werden. Dafür sucht die Blutzentrale Linz Mitarbeiter für ihr Freiwilligen-Team, die als engagierte Begleiter der Blutspendeaktionen Spender auf die zusätzliche Möglichkeit einer Thrombozytenspende aufmerksam machen und nähere Informationen dazu übermitteln bzw. erste Kontaktdaten von Interessenten aufnehmen. Wichtig für diese Tätigkeit sind Kommunikationsfähigkeit, freundliche Umgangsformen und fachliches Interesse am Thema. Medizinische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Verlässlichkeit sowie die Bereitschaft, die Blutspendeteams der Blutzentrale wochentags, meist in der Zeit von 15.30 bis 20.30 Uhr, zu Blutspendeaktionen in ihrem Bezirk zu begleiten und Spender für diese Sonderform der Blutspende zu gewinnen, sollte vorhanden sein.

Ein bis zwei Einsätze pro Monat

Ein regelmäßiger Einsatz bei ein bis zwei Blutspendeaktionen pro Monat ist geplant. Dafür erhalten diese freiwilligen Mitarbeiter eine Einschulung in der Blutzentrale Linz direkt bei der Thrombozytenspende und absolvieren einen Erste-Hilfe-Kurs und das Rot-Kreuz-Basisseminar. Nähere Informationen dazu erteilt Herr Puttinger von der Blutzentrale Linz, Tel.: 0732/777000-265 bzw. wmb@o.roteskreuz.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Arbeiterkammer Freistadt erkämpfte 1,7 Millionen Euro für Arbeitnehmer

BEZIRK FREISTADT. Die Covid-19-Krise schlägt sich auch in der Bilanz der AK Freistadt über das Jahr 2020 nieder: Die Sorgen, Ängste und Probleme der Beschäftigten im Bezirk führten ...

Pannenhelfer des ÖAMTC Freistadt rückten im Vorjahr zu 1.767 Einsätzen aus

BEZIRK FREISTADT. Die Pannenhelfer des ÖAMTC Freistadt waren trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 uneingeschränkt einsatzbereit. Insgesamt halfen die Gelben Engel ...

Johannes Keferböck bei Kult-Rallye „Monte“ am Start

PREGARTEN. Rallye-Pilot Johannes Keferböck aus Pregarten und seine Co-Pilotin Ilka Minor werden den Škoda Fabia Rally2 evo des Gawooni Racing Teams beim WM-Auftakt, der selektiven Rallye ...

Überlebenskampf an der Balkanroute: Sachspenden dringend gesucht

TRAGWEIN. Nur 300 Kilometer von Österreich entfernt leben hunderte Flüchtlinge in Wäldern und auf der Straße. Gemeinsam mit dem Jugendzentrum „Malaria“ in Tragwein bittet die Volkshilfe ...

Baumeister Franz Wimberger blickt zum runden Geburtstag auf sein Lebenswerk zurück

LASBERG. Franz Wimberger, Gründer des Bauunternehmens WimbergerHaus mit Stammsitz in Lasberg, feierte am 1. Jänner 2021 seinen 70. Geburtstag.

Leichtes Plus bei Kirchenaustritten im Corona-Jahr 2020

BEZIRK FREISTADT. Im Bezirk Freistadt gibt es mit Stichtag 1.1.2021 insgesamt 54.583 Katholiken (1. Jänner 2020: 55.091). Im Jahr 2020 traten aus der Katholischen Kirche im Bezirk Freistadt 468 Personen ...

Österreich schließt die meisten kleineren Grenzübergänge zu Tschechien

MÜHLVIERTEL. Seit 9. Jänner werden an den österreichischen Grenzübergängen zur Tschechischen Republik zur Einreise nach Österreich Grenzkontrollen durchgeführt - ...

Zu weit weg vom Schuss: Wirtschaftskammer Freistadt fordert Verlegung des Bahnhofs Freistadt

FREISTADT. Wer in Freistadt mit dem Zug ankommt und ins Stadtzentrum möchte, sollte gut zu Fuß sein und für die gut vier Kilometer rund eine Stunde Gehzeit einplanen, denn es gibt keine ...