Rund um Tragwein die Geschichte von Kapellen und Marterln erfahren

Hits: 605
Das ganze Jahr über ein lohnendes Wanderziel: Der Kapellen- und Martelrwanderweg rund um Tragwein. Fotos: Hermann Holzinger
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 20.02.2021 09:03 Uhr

TRAGWEIN. Bewegung in der Natur ist in Corona-Zeiten besonders wichtig. Hermann Holzinger aus Tragwein hat für unsere Leserfamilie einen besonders lohnenswerten Wandertipp: die historische Kapellen- und Marterl-Rundwanderung in seiner Heimatgemeinde.

Die Kapellen- und Marterl-Rundwanderung verläuft großteils auf Wiesen- und Waldwegen. Über sanfte Hügel und Wiesen, durch lichten Mischwald, an Feldrainen entlang führt die Route in einem großen Bogen von Tragwein über den historischen Badgraben zum Wimmerfeld, weiter nach Lugendorf, Zudersdorf, über den Höhenweg zum Bildungshaus Greisinghof nach Mistlberg und Taferlberg zurück zum Start in Tragwein. Start und Ziel ist der öffentliche Parkplatz beim Geschäft „Grünhilde“, Lärchenweg 28.

Zahlreiche Marterl und Kapellen am Weg

Entlang der 13,1 Kilometer langen Strecke begegnen die Wanderer in gut drei Stunden einer ganzen Reihe von Kapellen und Marterln, deren Entstehung und Geschichte Hermann Holzinger, selbst Mitglied des Alpenvereins, zusammengetragen hat. So erfährt man zum Beispiel Historisches über die Undesser Kapelle mit der Lourdesgrotte, über das ehemalige Bürgerspital, über den Goldenen Herrgott, das Materl auf der Alm oder das Voggenede Kreuz. Online ist die Route auf https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/kapellen-und-marterl-rundwanderung-in-tragwein/55598655/?utm_source=mail&utm_medium=social&utm_campaign=user-shared-social-content nachzulesen. Holzingers Tipp: Unbedingt eine Kamera mitnehmen, es gibt entlang der Strecke viele lohnenswerte Fotomotive!

Via Google ist die Route unter den Schlagworten

Kapellen- und Marterl Wanderung in Tragwein zu finden. 

Schwierigkeit: mittel

Strecke: 13,1 km

Dauer: 3 Std. 20 Min.

Höhendifferenz: 434 m

Kommentare

  1. Elke Salzbacher
    Elke Salzbacher25.02.2021 19:26 Uhr

    Neuer Wanderweg - Hallo, heute Nachmittag haben wir uns sehr motiviert auf den Weg nach Tragwein gemacht. Wir mussten schon am Parkplatz bei Grünhilde feststellen, dass wir keine Beschilderung sehen. Wir hofften, dass sich das bald ändern wird. Leider war der Weg gar nicht beschildert! Das ist sehr schade und muss schnell nachgeholt werden. Einige Anrainer erzählten uns, dass viele Wanderer schon enttäuscht sind. Man sollte dann erst Werbung machen, wenn die Beschilderung fertig ist. Liebe Grüße

  2. Elke Salzbacher
    Elke Salzbacher25.02.2021 19:22 Uhr

    Wanderweg - Hallo, heute Nachmittag haben wir uns sehr motiviert auf den Weg nach Tragwein gemacht. Wir mussten schon am Parkplatz bei Grünhilde feststellen, dass wir keine Beschilderung sehen. Wir hofften, dass sich das bald ändern wird. Leider war der Weg gar nicht beschildert! Das ist sehr schade und muss schnell nachgeholt werden. Einige Anrainer erzählten uns, dass viele Wanderer schon enttäuscht sind. Man sollte dann erst Werbung machen, wenn die Beschilderung fertig ist. Liebe Grüße

Kommentar verfassen



Anna Hackl (16) aus Gutau kandidiert bei Wahlen der Landesschülervertretung

GUTAU/OÖ. Die 16-jährige Gutaurin Anna Hackl, Schülerin am Gymnasium Freistadt, kandidiert bei den Wahlen der Landesschülervertretung. 

Sonderpreis „Innovation im Integrationsbereich“ für Stadtgemeinde Freistadt

FREISTADT. Mit dem Projekt „Bildungsoffensive: Marktplatz außerschulische Bildungseinrichtungen“ konnte die Stadtgemeinde Freistadt den Sonderpreis in der Kategorie Innovation gewinnen.

Aggressiver 20-Jähriger verletzte in Hagenberg drei Polizisten

HAGENBERG. Völlig die Kontrolle über sich verloren hat ein 20-Jähriger gestern, Dienstag, in Hagenberg. Zuerst verletzte und bedrohte der Mann seine Freundin und zwei Familienmitglieder, ...

Sonos sucht den Gleichklang von Bauherren, Behörden und der Natur

KÖNIGSWIESEN. Sonos ist der Name des Architekturbüros von Stefan Punz in der Mühlviertler Alm-Gemeinde. Übersetzt heißt das Gleichklang – und diesen suchen der Architekt ...

Bio-Hof Pirklbauer: 3.000 Enten und Reitpädagogik

NEUMARKT. 3.000 Enten tummeln sich auf dem Biohof Pirklbauer von Anja und Reinhard Breiteneder. Neben der Aufzucht der Küken, bietet die junge Bäuerin auch Reitpädgogik für Kinder an. ...

Frauenfußball: USV St. Oswald orientiert sich neu

ST. OSWALD. Die USV St. Oswald-Damen haben sich entschieden, sich aus der OÖ-Liga zu verabschieden und wollen im Herbst in der Frauenklasse Nord/Ost mit Trainer Christian Weilguny neu durchstarten.  ...

Ausstellung Rupert Hörbst: Vom Leben gezeichnet

HIRSCHBACH. Die Sonderausstellung „Vom Leben gezeichnet – Karikaturen von Rupert Hörbst“ im Hirschbacher Bauernmöbelmuseum wird am Sonntag, 27. Juni, um 15 Uhr, offiziell eröffnet. ...

Zimmerer-Lehrlingsbewerb: Philipp Kreindl holt den Sieg

UNTERWEISSENBACH/KALTENBERG. Philipp Kreindl holte den Sieg beim Landeslehrlingsbewerb der Zimmerer.