Bauernladen Freistadt: Bei Fragen zur richtigen Ernährung geben zwei Expertinnen gerne Tipps

Hits: 625
Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 16.10.2019 08:30 Uhr

FREISTADT. Weitergebildet haben sich die beiden Bauernladen-Mitarbeiterinnen Karin Edlbauer aus Sandl und Martina Punz aus Freistadt. Sie haben eine Ausbildung zum diplomierten Ernährungstrainer absolviert und geben ihr neu erworbenes Wissen gerne an die Bauernladen-Kunden weiter.

Ein Jahr lang drückten Karin Edlbauer und Martina Punz einen Tag die Woche wieder die Schulbank, nämlich jene in der Vitalakademie in Linz. „Die Ausbildung, die wir im Juli abgeschlossen haben, war sehr umfangreich und fundiert. Sie reichte von verschiedenen Ernährungsformen über Unverträglichkeiten bis hin zur Kräuterkunde“, erzählen die beiden Bauernladen-Kolleginnen.

Ernährungsempfehlungen und Tipps 

„Ich habe auch schon vorher bewusst gelebt, aber durch die Ausbildung ist mein Respekt für den menschlichen Körper noch größer geworden. Wir haben viel dazu gelernt“, sagt Karin Edlbauer.

Im Bauernladen Freistadt bringen die beiden Ernährungstrainerinnen ihr Wissen gerne unter die Leute. „Wichtig ist es, bei Problemen oder Beschwerden immer zuerst ärztlichen Rat einzuholen“, unterstreichen Edlbauer und Punz.

„Darauf aufbauend geben wir gerne Ernährungsempfehlungen. Die Kunden dürfen uns jederzeit Fragen stellen, auch wenn im Bauernladen gerade viel los ist. Wir freuen uns über das Interesse, nehmen uns gerne die Zeit und geben Tipps.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Corona-Massentests: 15 Teststandorte im Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT. Auf Hochtouren läuft die Planung der Corona-Antigen-Massentests in unserem Bundesland. Im Bezirk Freistadt wird es für die freiwillige Testung 15 Standorte geben. Die Anmeldung ...

NMS Windhaag: Spenden und neue Leiterin

WINDHAAG. Die Neue Mittelschule hat seit Beginn des Schuljahres eine neue Direktorin. Und die Volksschule und die NMS wurden mit Laptops ausgestattet.

Falsche Polizisten in Kefermarkt wollten 75 Euro Strafe kassieren

KEFERMARKT. Dreist: Zwei Männer gaben sich in Kefermarkt als Polizisten aus und wollten von einem 20-jährigen Fußgeher 75 Euro Strafe kassieren, weil dieser angeblich die Ausgangssperre ...

Initiative Pro S10 zum Lückenschluss: Auch der Norden soll seine Vorteile durch die Schnellstraße haben

FREISTADT. „Die S10 hat zu einem enormen Aufschwung im Bezirk geführt. Wir brauchen diese Vorteile auch für die Region nördlich von Freistadt, und zwar ohne unnötige Verzögerung“, ...

Johanna Jachs: „Mehr Frauen in die Politik“

BEZIRK FREISTADT. Der Frauenanteil in der Politik ist in Österreich nach wie vor sehr gering. Nationalratsabgeordnete Johanna Jachs will verstärkt Frauen motivieren, sich politisch zu engagieren. ...

Bürgermeister Martin Kapeller: „In Windhaag bleiben keine Wünsche offen“

WINDHAAG. Im Tips-Gespräch spricht Bürgermeister Martin Kapeller über aktuelle Projekte, die Zukunft und den Lockdown.

Landesmusikschulen: Fernunterricht funktioniert, was fehlt, sind „echte“ Auftritte

PREGARTEN. Besser vorbereitet als im Frühjahr sind die heimischen Musikschulen in den Lockdown 2.0 gegangen. „Der Fernunterricht via Whatsapp, Zoom oder Skype funktioniert relativ gut, nur Gruppenunterricht ...

Krippenschauen in den Freistädter Schaufenstern

FREISTADT. Die Mühlviertler Krippenfreunde organisieren unter Beachtung der Covid-19 Bestimmungen ein Krippenschauen in den Schaufenstern der mittelalterlichen Altstadt.