„Lehrlings-Triathleten“ geehrt: Zusatzausbildung für Jugendliche

Hits: 452
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 30.10.2019 13:15 Uhr

BEZIRK FREISTADT. An 15 erfolgreiche Lehrlinge wurden Job/Up-Zertifikate verliehen. Die Freistädter „Lehrlings-Triathleten“ absolvierten alle drei Module der Lehrlingsakademie Mühlviertel. 

Bei der Zertifikatsverleihung in der Firma Schinko in Neumarkt wurden die Lehrlinge für ihr Engagement in der Weiterbildung gelobt. Einen Großteil der Stunden der Lehrlingsakademie absolvierten die Jugendlichen in ihrer Freizeit. Bei jeweils zweitägigen Seminaren der Wirtschaftskammer Freistadt im Karlingerhaus Königswiesen konnten Lehrlinge ihre sozialen und unternehmerischen Kompetenzen ausbauen. In drei Modulen wurden die Themen Persönlichkeit, Teamentwicklung und Konflikte und Kommunikation und wirtschaftliches Denken behandelt. „Dabei hatten die Lehrlinge die Möglichkeit, sich mit Lehrlingen aus anderen Betrieben auszutauschen und zu vernetzen“, sagt Dietmar Wolfsegger, Leiter der Wirtschaftskammer Freistadt.

Viel über Teamwork gelernt

„Wir haben bei den Seminaren viel über Teamwork und Konfliktlösungen gelernt und dabei selbst aktiv viel machen können. So wurden wir vor Herausforderungen gestellt, und hatten den Auftrag, dieses als Team zu lösen. Ich denke, dass ich dabei viel für die Arbeit und Privatleben gelernt habe“, sagt Anita Puchner aus Pierbach (Lehrbetrieb: Raiffeisenbank Mühlviertler Alm eGen, Königswiesen). Auch Felix Fischer-Hummer aus Lasberg (Lehrbetrieb Schinki GmbH, Neumarkt) ist von der Lehrlingsakademie überzeugt: „Es hat großen Spaß gemacht und es war interessant Lehrlinge aus anderen Betrieben kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Ich habe dabei einiges für die Arbeit gelernt.“

Seit dem Start der Job/Up Lehrlingsakademie Mühlviertel im Herbst 2015 haben mittlerweile 90 Jugendliche, die in Mühlviertler Lehrbetrieben in Ausbildung stehen, dieses zusätzliche Schulungsangebot genutzt, um ihren Bildungshorizont zu erweitern. 50 davon haben alle drei Module absolviert. Die Zeratifikate überreichten Gabriele Lackner-Strauss, Obfrau der Wirtschaftskammer Freistadt und den beiden Job/Up-Triebfedern Christian Naderer und Rudolf Ortner. 

Mit Plus von 8,9 Prozent Spitzenreiter im Land

„Das Mühlviertel hat in den vergangenen Jahrzehnten wirtschaftlich stark aufgeholt und sich in vielen Bereichen sogar zu einer Vorzeigeregion entwickelt. Eine wesentliche Basis dieses Erfolgs sind neben den innovativen Unternehmen vor allem auch engagierte, leistungsorientierte Mitarbeiter“, sagt Wolfsegger. „Im Bezirk Freistadt können wir bei den Lehrlingen ein Plus von 8,9 Prozent verzeichnen. Mit diesem Ergebnis sind wir Spitzenreiter in Oberösterreich“, sagt Lackner-Strauss. Viele Mühlviertler Ausbildungsbetriebe setzen deshalb neben der Berufsschule und der innerbetrieblichen Ausbildung auch auf zusätzliche Qualifizierungen für ihren Berufsnachwuchs. Die Job/Up Lehrlingsakademie ermöglicht auch kleinen Betrieben durch die Zusammenarbeit ihren Lehrlingen diese Weiterbildungen zu bieten. „Weiterbildung ist wichtig, um vorne mit dabei sein zu können“, sagt Gerhard Lengauer, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Schinko.

 

 

 

Zertifizierte Lehrlinge: 

Tobias Hader, Pierbach (Lehrbetrieb: Bad Zeller Bauunternehmen Gesellschaft m.b.H., Bad Zell)

Jana Hochstöger, Königswiesen (Lehrbetrieb: Blumen + Ideen Jung&Punz OG, Pregarten)

Manuel Brandstätter, Perg (Lehrbetrieb: Ortner-Holz GmbH, Tragwein)

Klara Leitner und Anita Puchner, beide aus Pierbach (Lehrbetrieb: Raiffeisenbank Mühlviertler Alm eGen, Königswiesen)

Michael Brandstetter, Unterweitersdorf, Axel Lindorfer, Steyregg (Lehrbetrieb: Reichhart & Partner GmbH, Engerwitzdorf)

Arnes Dogic, PregartenFelix Fischer-Hummer, Lasberg, Jacqueline Höblinger, St. Oswald, Annabel Maier, Waldburg, Theresa Mayr, Lasberg, Ali Al Nuaimi, Pregarten (Lehrbetrieb: Schinko GmbH, Neumarkt i. Mkr.)

Katharina Leitner, Unterweißenbach (Lehrbetrieb: Sonnberg Biofleisch GmbH, Unterweißenbach)

Sarah Fabian, Gutau (Lehrbetrieb: Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach AG, Pregarten)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Make-up-Artistin „Ladylipstick“ fand in Hirschbach neue Heimat

HIRSCHBACH. Larissa Koch stammt aus Bremen, ist Makeup-Artistin und hat schon an internationalen Kampagnen für namhafte Designer und Unternehmen gearbeitet. Dass es das deutsche Nordlicht in das gut ...

Freistädter City Marathon: Daniel Brunner kämpfte sich bei Solo-Challenge ins Ziel

FREISTADT. Als Solo-Starter ging Daniel Brunner aus Freistadt am 11. April 2021 bei seinem ganz persönlichen „Freistädter City Marathon“ an den Start. 

ÖVP Freistadt dankte dem Roten Kreuz

FREISTADT. Dem Roten Kreuz Ostergrüße überbracht hat die ÖVP Freistadt mit Bundesrätin Johanna Jachs.

Verwaistes Rehkitz gerettet

WALDBURG. Die Jägerschaft rettete im Vorjahr ein verwaistes Rehkitz. Nach wie vor kommt das Reh zu seiner Ziehmama auf den Bauernhof, holt sich Leckereien und schläft in seinem warmen Bettchen ...

Sympathicus 2021: Bezirkssieger Unterweitersdorf und Tragwein treten bei der Landeswahl an

BEZIRK. Unterweitersdorf (Kategorie über 3.000 Einwohner) und Tragwein (Kategorie 1.501 bis 3.000 Einwohner) sind die Sieger der Sympathicus-Bezirkswahl. Die beliebtesten Gemeinden des Bezirks Freistadt ...

Schlagerstar Marc Pircher besuchte „Zwirn“ für Dreharbeiten in Kefermarkt

KEFERMARKT. Musiker und Moderator Marc Pircher hat die Band „Zwirn“ für Fernseh-Dreharbeiten in ihrer Heimatgemeinde Kefermarkt besucht. 

CO2-Messgeräte an Volksschule gespendet

WARTBERG. Die Grünen Wartberg haben zwei CO2-Messgeräte an die Volksschule gespendet. 

Holzindustrie Handlos setzt auf umweltschonenden Holztransport

RAINBACH. Die Anbindung an die Summerauerbahn war ein wichtiger Punkt für die Entscheidung, das neue Werksgelände der Firma Handlos in Rainbach anzusiedeln.