„Lehrlings-Triathleten“ geehrt: Zusatzausbildung für Jugendliche

Hits: 337
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 30.10.2019 13:15 Uhr

BEZIRK FREISTADT. An 15 erfolgreiche Lehrlinge wurden Job/Up-Zertifikate verliehen. Die Freistädter „Lehrlings-Triathleten“ absolvierten alle drei Module der Lehrlingsakademie Mühlviertel. 

Bei der Zertifikatsverleihung in der Firma Schinko in Neumarkt wurden die Lehrlinge für ihr Engagement in der Weiterbildung gelobt. Einen Großteil der Stunden der Lehrlingsakademie absolvierten die Jugendlichen in ihrer Freizeit. Bei jeweils zweitägigen Seminaren der Wirtschaftskammer Freistadt im Karlingerhaus Königswiesen konnten Lehrlinge ihre sozialen und unternehmerischen Kompetenzen ausbauen. In drei Modulen wurden die Themen Persönlichkeit, Teamentwicklung und Konflikte und Kommunikation und wirtschaftliches Denken behandelt. „Dabei hatten die Lehrlinge die Möglichkeit, sich mit Lehrlingen aus anderen Betrieben auszutauschen und zu vernetzen“, sagt Dietmar Wolfsegger, Leiter der Wirtschaftskammer Freistadt.

Viel über Teamwork gelernt

„Wir haben bei den Seminaren viel über Teamwork und Konfliktlösungen gelernt und dabei selbst aktiv viel machen können. So wurden wir vor Herausforderungen gestellt, und hatten den Auftrag, dieses als Team zu lösen. Ich denke, dass ich dabei viel für die Arbeit und Privatleben gelernt habe“, sagt Anita Puchner aus Pierbach (Lehrbetrieb: Raiffeisenbank Mühlviertler Alm eGen, Königswiesen). Auch Felix Fischer-Hummer aus Lasberg (Lehrbetrieb Schinki GmbH, Neumarkt) ist von der Lehrlingsakademie überzeugt: „Es hat großen Spaß gemacht und es war interessant Lehrlinge aus anderen Betrieben kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Ich habe dabei einiges für die Arbeit gelernt.“

Seit dem Start der Job/Up Lehrlingsakademie Mühlviertel im Herbst 2015 haben mittlerweile 90 Jugendliche, die in Mühlviertler Lehrbetrieben in Ausbildung stehen, dieses zusätzliche Schulungsangebot genutzt, um ihren Bildungshorizont zu erweitern. 50 davon haben alle drei Module absolviert. Die Zeratifikate überreichten Gabriele Lackner-Strauss, Obfrau der Wirtschaftskammer Freistadt und den beiden Job/Up-Triebfedern Christian Naderer und Rudolf Ortner. 

Mit Plus von 8,9 Prozent Spitzenreiter im Land

„Das Mühlviertel hat in den vergangenen Jahrzehnten wirtschaftlich stark aufgeholt und sich in vielen Bereichen sogar zu einer Vorzeigeregion entwickelt. Eine wesentliche Basis dieses Erfolgs sind neben den innovativen Unternehmen vor allem auch engagierte, leistungsorientierte Mitarbeiter“, sagt Wolfsegger. „Im Bezirk Freistadt können wir bei den Lehrlingen ein Plus von 8,9 Prozent verzeichnen. Mit diesem Ergebnis sind wir Spitzenreiter in Oberösterreich“, sagt Lackner-Strauss. Viele Mühlviertler Ausbildungsbetriebe setzen deshalb neben der Berufsschule und der innerbetrieblichen Ausbildung auch auf zusätzliche Qualifizierungen für ihren Berufsnachwuchs. Die Job/Up Lehrlingsakademie ermöglicht auch kleinen Betrieben durch die Zusammenarbeit ihren Lehrlingen diese Weiterbildungen zu bieten. „Weiterbildung ist wichtig, um vorne mit dabei sein zu können“, sagt Gerhard Lengauer, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Schinko.

 

 

 

Zertifizierte Lehrlinge: 

Tobias Hader, Pierbach (Lehrbetrieb: Bad Zeller Bauunternehmen Gesellschaft m.b.H., Bad Zell)

Jana Hochstöger, Königswiesen (Lehrbetrieb: Blumen + Ideen Jung&Punz OG, Pregarten)

Manuel Brandstätter, Perg (Lehrbetrieb: Ortner-Holz GmbH, Tragwein)

Klara Leitner und Anita Puchner, beide aus Pierbach (Lehrbetrieb: Raiffeisenbank Mühlviertler Alm eGen, Königswiesen)

Michael Brandstetter, Unterweitersdorf, Axel Lindorfer, Steyregg (Lehrbetrieb: Reichhart & Partner GmbH, Engerwitzdorf)

Arnes Dogic, PregartenFelix Fischer-Hummer, Lasberg, Jacqueline Höblinger, St. Oswald, Annabel Maier, Waldburg, Theresa Mayr, Lasberg, Ali Al Nuaimi, Pregarten (Lehrbetrieb: Schinko GmbH, Neumarkt i. Mkr.)

Katharina Leitner, Unterweißenbach (Lehrbetrieb: Sonnberg Biofleisch GmbH, Unterweißenbach)

Sarah Fabian, Gutau (Lehrbetrieb: Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach AG, Pregarten)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



19 neue Lehrlinge bei Wimberger Haus - darunter die erste Hochbauerin

LASBERG. WimbergerHaus setzt auf den Nachwuchs: 18 Burschen und ein Mädchen starten als Lehrlinge durch.  

FPÖ für „digitalen Marktplatz“ zugunsten von Versorgungssicherheit und Arbeitsplätzen

FREISTADT. Lokale Erzeuger in einer digitalisierten Welt zu unterstützen – das möchte die FPÖ Freistadt. Möglich machen soll das ein digitaler Marktplatz, der für Stadtrat ...

Motorradlenker schlitterte gegen Leitschiene

GUTAU. Aus bisher unbekannter Ursache kam ein 51-jähriger Motorradlenker aus Urfahr-Umgebung am Freitagnachmmittag schwer auf der L1472 zu Sturz und musste mit dem Notarzthubschrauber geborgen werden.  ...

Tennis: SV Pregarten Jungsenioren +35 verteidigen Landesmeistertitel

PREGARTEN. Ohne Niederlage schafften die Mannen rund um Mannschaftsführer Andreas Kranewitter den Landesmeistertitel in der Oberösterreichliga. Generell lief die Meisterschaft für ...

Zeigs Zeignis: Bezirkssieger stehen fest

BEZIRK FREISTADT. Ganz viele originelle „Zeigs Zeignis“-Fotos haben die Tips Redaktion erreicht. Den Bezirkssieg holte sich David Marar aus Pierbach.

Überflutungen und Sturmschäden: Schweres Unwetter hielt die Feuerwehren auf Trab

BEZIRK FREISTADT. Weltuntergangsstimmung herrschte am späten Donnerstagnachmittag in einigen nördlichen Gemeinden des Bezirks Freistadt. Ein schweres Unwetter war durchgezogen und hatte für ...

Kurzarbeit, Homeoffice, Angst vor Jobverlust: Arbeiterkammer Freistadt bei Beratungen während Coronakrise gefordert

BEZIRK FREISTADT. Die Corona-Pandemie forderte die Arbeitnehmer stark: Rekordarbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Ängste vor Jobverlust, Probleme bei der Organisation der Kinderbetreuung und finanzielle ...

Pro-Erdkabel-Bürgerbewegungen bündeln ihre Kräfte in „Fairkabeln“

MÜHLVIERTEL/HIRSCHBACH. Die Interessensgemeinschaft Landschaftsschutz Mühlviertel tritt der österreichweiten Pro-Erdkabel Bürgerbewegung „Fairkabeln“ bei.