Johanna Jachs (VP): „Erwarte mit eine gute Zusammenarbeit mit den Grünen im Parlament!“

Hits: 133
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 20.01.2020 12:09 Uhr

FREISTADT. Obwohl sie noch wenige Abgeordnete des neuen Koalitionspartners kennt, erwartet sich die Nationalratsabgeordnete Johanna Jachs (VP) eine gute Zusammenarbeit mit den Grünen. Besonders die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt würden die neue türkis-grüne Regierung auszeichnen.

Nach ihrem erfolgreichen Vorzugsstimmenwahlkampf im September 2019 versteht sich die 28-jährige Freistädterin nach wie vor als „starke Stimme unserer Region in Wien, als Bindeglied zwischen Mühlviertel und Hauptstadt“. In den sechs Ausschüssen, in denen sie im Nationalrat Mitglied ist, will Jachs dafür sorgen, „dass unsere Anliegen in Wien gehört werden.“

Breitband-Internet als Lebensader im ländlichen Raum

Besonders wichtig im mehr als 320 Seiten umfassenden Regierungsprogramm ist der jungen Abgeordneten unter anderem der Ausbau der Breitband-Internet-Anbindung im ländlichen Raum. „Die Versorgung mit Glasfaser-Verbindungen und dem 5G-Handynetz sorgt dafür, dass das Mühlviertel weiterhin am Puls der Zeit bleiben kann“, sagt Johanna Jachs. Telearbeit schone die Umwelt, führe zu weniger Staus und erhöhe die Lebensqualität. „Auch die moderne Landwirtschaft ist immer mehr auf leistungsstarke Datenautobahnen angewiesen.“

Bezirksgerichte erhalten

Froh ist die junge Abgeordnete, dass das Regierungsprogramm den Erhalt der Gerichtsstandorte vorsieht. „Die Bezirksgerichte garantieren einen niederschwelligen Zugang zur Justiz.“ Einsetzen will sie die Juristin auch in der Bekämpfung moderner Phänomene wie Hass im Netz. „Wie unsere Justizministerin Alma Zadic war ich auch schon selbst damit konfrontiert – die Gesetzeslage muss auf diese gesellschaftlichen Entwicklungen angepasst werden.“

Mehr Polizisten in die Region

Was die Sicherheit in unserem Land betrifft, wird die neue Bundesregierung die Personaloffensive bei der Polizei fortsetzen. 2300 zusätliche Planstellen und 2000 zusätzliche Ausbildungsplanstellen sind geplant. „Durch die Grenznähe ist unser Bezirk mit Problemen konfroniert, wir werden daher von der Personaloffensive bei der Polizei profitieren“, ist Jachs überzeugt.

Familienbonus, Österreich-Ticket, Öffi-Ausbau, Wohnen

Als weitere positive Eckpunkte des Regierungsprogramms sieht die Freistädterin die Erhöhung des Familienbonus („Rund 13.000 Familien im Bezirk Freistadt profitieren davon!“) und das Österreich-Ticket für den öffentlichen Verkehr. Auch für den Ausbau der Summerauerbahn und der Bau der Regio-Tram von Linz über Gallneukirchen nach Pregarten setzt sich Jachs weiterhin ein, um die Pendlerquote zu verringern. Weitere wichtige Aktionsfelder sind für sie das günstiges, flächenschonendes Bauen und Wohnen (Stichwort Übernahme der Maklerkosten durch den Auftraggeber, nicht durch Mieter) sowie ein weiterhin strikter Anti-Atom-Kurs.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Benefizkonzert mit dem Blonden Engel

UNTERWEITERSDORF. Der Verein Chancengerechtigkeit lädt am Freitag, 6. März, um 20 Uhr, zum Benefizkonzert mit dem Blonden Engel in die Volksschule Unterweitersdorf. 

Wer war das? Spurensuche für Anfänger

KEFERMARKT. Bei einer Exkursion am Samstag, 29. Februar kann man sich mit dem Naturschutzbund auf Spurensuche in Kefermarkt begeben. 

Freistadt steht kopf: großer Umzug der Schulen am Faschingsdienstag

FREISTADT. Rund 1.400 Schüler der Freistädter Schulen NMMS, Gymnasium, HAK/HTL und HLW werden beim großen Faschingsumzug am Faschingsdienstag, 25. Februar erwartet. 

Wetterrückblick im Bezirk Freistadt: 2019 fiel viel zu wenig Regen und es war deutlich zu warm

BEZIRK FREISTADT. Jahr der Extreme: Im Rahmen des Projektes „Wetterfrösche“ hat der EBF in Zusammenarbeit mit Betreibern regionaler Wetterstationen einen Wetterrückblick für 2019 verfasst. ...

Im Imkerverein St. Oswald weht ein frischer Wind

ST. OSWALD. Der Imkerverein wählte bei seiner jüngsten Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand. Der bisherige Obmann Stefan Etzelsdorfer, der den Verein in den vergangenen drei Jahren geführt ...

Im Freien Radio Freistadt stehen im März die Frauen im Mittelpunkt

FREISTADT. Ganze 77 Stunden Sonderprogramm sendet das Freie Radio Freistadt im Frauenmonat März im Rahmen des Projekts „Fraustadt Freistadt“.

„Schluss mit Genuss?! – Na sicher nicht“

HAGENBERG. Einen genussvollen Abend bietet die junge Kabarettistin Guggi Hofbauer mit ihrem Soloprogramm am Freitag, 6. März , um 19.30 Uhr, im Festsaal des Schlosses Hagenberg.

Hilferuf von Ehepaar mit Multipler Sklerose: Wohnung dringend gesucht

GRÜNBACH. Vor Sorge kaum mehr ruhig schlafen können Markus und Alexandra Hollinger aus Schlag. Dem Ehepaar – beide sind an Multipler Sklerose erkrankt – wurde der Mietvertrag für ...