Die besten Hochbauer des Landes kommen aus Freistadt

Hits: 279
Laura Hochedlinger Tips Redaktion Online Redaktion 30.06.2022 09:51 Uhr

BEZIRK FREISTADT/STEYREGG. 17 jugendliche Lehrlinge zeigten ihr Können beim Landeswettbewerb der Hochbauer, die drei Besten kommen aus dem Bezirk Freistadt. Erst- und Zweitplatzierter nehmen im Herbst beim Bundeswettbewerb der Hochbauer teil. Damit haben sie auch das Ticket für die Austrian Skills als Auswahlwettbewerb für internationale Bewerbe gelöst.

17 Jugendliche aus 11 Lehrbetrieben stellten sich dem OÖ Landeswettbewerb der Hochbauer am  14. Juni  in der Bauakademie BWZ OÖ in Lachstatt, Steyregg.

Erstplatzierter ist der 18-jährige Tobias Buchmeier, der bei Singer Bau in Pregarten arbeitet und der seinen Erfolg auf seine Ausbildung im Betrieb und sein intensives Interesse an diesem Beruf zurückführt. „Ich freue mich enorm über meinen Sieg. Danke an meine Ausbilder“, sagt Buchmeier. „Wir wissen, dass er gut ist und auf der Baustelle super arbeitet. Es ist einfach schön, dass er auch hier brillieren konnte. Wir sind sehr stolz auf Tobias“, zeigt sich sein Lehrlingsausbilder begeistert.

Buchmeier erhält nicht nur den Wanderpokal, gesponsert vom Zieglerverband OÖ, sondern als ersten Preis auch eine Geldsumme von 1.682 Euro von der Landesinnung Bau Oberösterreich, was der Netto-Lehrlingsentschädigung im dritten Lehrjahr entspricht.

Solide Leistungen

Zweiter wurde Tobias Jahn, 18, der von Wimberger Bau in Lasberg ausgebildet wird. Der dritte Platz erging an Gerald Greul, 19, ebenfalls von Wimberger. Die beiden freuen sich über 1.367 bzw. 957 Euro, was der Lehrlingsentschädigung im zweiten beziehungsweise ersten Lehrjahr entspricht.

Die Preise wurden bei der Siegerehrung in Musterscheckform von Landesinnungsmeister-Stellvertreter Martin Humer, Harald Kopececk, Geschäftsführer BAUAkademie BWZ OÖ, Rudolf Ecklmayr, Geschäftsführer Zieglerverband OÖ und der Lehrlingsexpertin OÖ Frau Gabriela Madlmair überreicht.

Die Direktorin der Berufsschule Freistadt, Judith Blaimschein, und zahlreiche Lehrbetriebsvertreter überzeugten sich einmal mehr von den Leistungen ihrer Lehrlinge, jedoch auch von der hohen Qualität der Ausbildung der anderen.

Lehrlinge zeigen ihr Können

Von den ehrgeizigen Teilnehmern musste ein Hochlochziegelmauerwerk aufgerissen, gemauert sowie grob und fein verputzt werden. Zusätzlich wurde ein Sichtmauerwerk hergestellt.

Der Erst- und der Zweitplatzierte qualifizierten sich mit diesen Leistungen für den Bundeswettbewerb der Hochbauer 2022, der von 4. bis 6. Oktober 2022 in der Messehalle Innsbruck ausgetragen wird. Hier werden die besten Hochbaulehrlinge aus ganz Österreich gegeneinander antreten.



Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Grünbacher Dorffest eröffnet

GRÜNBACH. Mit einem von der Musikkapelle begleiteten Festzug begann am Freitagabend das 16. Grünbacher Dorffest, das unter dem Motto „Es tuat si was“ steht. Und dieses Motto ist durchaus wörtlich ...

Freiwillige gesucht: Rotes Kreuz Freistadt „klont“ seine Mitarbeiter

BEZIRK FREISTADT. „Wir haben die passende Jacke für Dich!“ Unter diesem Motto sucht das OÖ. Rote Kreuz freiwillige Mitarbeiter. Um noch mehr Menschen für ein freiwilliges Engagement zu begeistern, ...

Ganz Grünbach feiert beim Dorffest

GRÜNBACH. Das Grünbacher Dorffest findet nach drei Jahren Pause heuer wieder vom 19. bis 21. August statt. Eine große Firmen- und Gewerbeschau, ein vielseitiger Kunstgewerbemarkt, eine Modenschau, Tanzdarbietungen, ...

EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer auf Bezirkstour in Freistadt

FREISTADT. Die EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer (ÖVP) besuchte in der Vorwoche zwei bäuerliche Betriebe im Bezirk Freistadt sowie das Natura 2000 Büro in Leopoldschlag.

Gelungene 100-Jahr-Feier in Kaltenberg

KALTENBERG. Musik, Tanz, Theater und Kulinarik: Bei der 100-Jahr-Feier der Gemeinde lachten die über 1.000 Festgäste mit der Sonne um die Wette.

Zeigs Zeignis: Ella, Lukas und Jannik heißen die Gewinner

BEZIRK. Bei der Tips-Leseraktion „Zeigs Zeignis“ sind die Schulnoten Nebensache, vielmehr zählen coole Fotos! Zahlreiche Schüler haben wieder mitgemacht, die Bezirkssieger wurden bereits prämiert. ...

AK: Teuerung trifft die Beschäftigten aus dem Bezirk Freistadt hart

BEZIRK FREISTADT. Rasche und spürbare Entlastung für die Beschäftigten fordert AK-Präsident Andreas Stangl.

Neoom schafft mit „Free City“ ein neues Wahrzeichen für Freistadt

FREISTADT. „Free City“ heißt das neue Hauptquartier der Firm neoom, das derzeit an der südlichen Stadteinfahrt errichtet wird.