Das Rote Kreuz hilft in der Not und macht Menschen zu Freunden

Hits: 317
Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 03.12.2019 08:43 Uhr

GALLNEUKIRCHEN. Vier von zehn Oberösterreichern engagieren sich für das Wohl der Gesellschaft. Und auch in Gallneukirchen fehlt es nicht an Ehrenamtlichen. 

 Mit Notfallrucksack, roter Jacke und einem zufriedenen Lächeln stehen Günther Kogler (30) und Otmar Zinsmeister (55) beim Rettungsauto an der Ortsstelle Gallneukirchen. Beide starten in den Nachtdienst. Ihr freiwilliges Engagement und der verbindende Rotkreuz-Gedanke machte sie zu guten Freunden, die auch in ihrer Freizeit viel gemeinsam unternehmen. „Otmar war einer meiner ersten Ansprechpartner“, erzählt Kogler, der sich seit zehn Jahren freiwillig im OÖ. Roten Kreuz engagiert. Begonnen hat der Servicetechniker als Zivildiener, nun ist er stellvertretender Ortsstellenleiter.

Ausgleich zum Beruf

„Mit meinem Engagement will ich einen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Einmal die Woche, meistens am Donnerstag, mache ich Dienst“, sagt Zinsmeister, der mit 25 Jahren als Freiwilliger im OÖ. Roten Kreuz als routinierter „Fixstern“ der Dienststelle Gallneukirchen gilt. Er ist Unternehmer und vertreibt Brandschutz-Artikel. Der freiwillige Rettungsdienst ist für ihn auch ein Ausgleich zu seinem Beruf. Neben ihrem Engagement für eine sorgende Gesellschaft teilen Günther und Otmar auch viele private Interessen. „Wir sind zu guten Freunden geworden“, freut sich Kogler, der nicht nur Otmar beim OÖ. Roten Kreuz kennen lernte. Auch seine Frau Julia engagiert sich freiwillig an der Ortsstelle. Vor zwei Jahren heirateten beide, in wenigen Monaten erwarten sie ihr erstes Kind.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Erfolg für GUUTE-Lehrlingsshow

BEZIRK. Sie waren grandios, authentisch, echt und ehrlich„, klatschen Bezirksstellenobmann Reinhard Stadler und Bezirksstellenleiter Franz Tauber den Akteuren der diesjährigen GUUTE Lehrlingsshows ...

Betriebe bekamen Besuch vom Nikolaus

GALLNEUKIRCHEN/URFAHR-UMGEBUNG. Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Reinhard Stadler, Bürgermeisterin Gisela Gabauer und Wirtschaftsbund-Bezirksgeschäftsführer Johannes Kapl besuchten am Nikolaustag ...

Zu Besuch in der Landesbibliothek

LICHTENBERG/LINZ. Der diesjährige Winterausflug des Büchereiteams aus Lichtenberg führte die ehrenamtlichen Mitarbeiter in die Landesbibliothek Linz. 

Kater vermisst:Wer hat Yoda gesehen?

ST.ULRICH/WAXENBERG. Seit dem 16. November wird Kater Yoda von seiner Familie schmerzlich vermisst. Der Kater soll zuletzt in Waxenberg gesehen worden sein. 

„Open Day“: Interessante Einblicke in das BORG Bad Leonfelden

BAD LEONFELDEN. Vergangenen Freitag lud das BORG Bad Leonfelden die Besucher zum Tag der offenen Tür. Dabei wurde das vielfältige Programm der Schule präsentiert. 

Seniorentaxi in Oberneukirchen ab 2020

OBERNEUKIRCHEN. Sicher in ein Lokal und auch Sicher wieder nach Hause – das stand vor mittlerweile fünf Jahren bei der Einführung des Jugendtaxis in Oberneukirchen-Waxenberg-Traberg im ...

Ulrike Rabmer-Koller zieht positive Bilanz

ALTENBERG/BRÜSSEL. Die Generalversammlung von SMEunited, dem europäischen KMU-Verband, hat mit Alban Maggiar einen neuen Präsidenten ab Jänner 2020 gewählt. Die derzeitige Präsidentin ...

Stimmungsvoller Adventnachmittag in Haibach

HAIBACH. Am Sonntag, den 15. Dezember schließt der stimmungsvolle Nachmittag der Brauchtumsgruppe Haibach den Reigen der zahlreichen Advent- und Weihnachtsveranstlatungen in der Region Sterngartl/Gusental. ...