Große Anerkennung für Kulturinitiativen und Sponsoren aus dem Bezirk Gmünd

Hits: 110
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 30.11.2019 08:00 Uhr

BEZIRK GMÜND. Unternehmen und Kulturanbieter wurden bei der MAECENAS Niederösterreich - Gala in der Kulturszene Kottingbrunn ausgezeichnet. Von den 200 Einreichungen gab es neben dem Hauptpreis in der Kategorie „Kulturinitiativen“ für das Theaterfestival „Hin und Weg“ des Theater BRAUHAUS in Litschau, in der gleichen Kategorie Anerkennung für „Blockheide leuchtet“ und für das Internationale Kulturfestival ÜBERGÄNGE PŘECHODY. 

Damit kamen drei von vier der Nominierten aus dem Bezirk Gmünd. Auch in der Kategorie „Klein und Mittelbetriebe“ wurde mit der Firma Confida für ihre langjährige Unterstützung des „Museum Alte Textilfabrik“ eine Initiative aus dem Oberen Waldviertel ausgezeichnet.

Die Initiativen Wirtschaft für Kunst vergaben in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich, unterstützt von ecoplus heuer bereits den 19. Niederösterreichischen Kultursponsoringpreis an Unternehmen für die Förderung von Kulturprojekte, die ohne diese Unterstützung nicht hätten verwirklicht werden können. Der Sonderpreis „Kunst & Kultur“ zeichnete heuer bereits zum sechsten Mal Kulturanbieter für ihr erfolgreiches Engagement in Kooperation mit der Wirtschaft aus. Insgesamt wurde unter 200 Einreichungen gewählt.

Die Preise wurden von Präsidentin KR. Sonja Zwazl, Wirtschaftskammer NÖ, GF Mag. Helmut Miernicki, ecoplus und Mag. Martin Schwarz von den Initiativen Wirtschaft für Kunst in drei Kategorien vergeben:

In der Kategorie „Klein- und Mittelbetriebe“ wurde die Karl Gruber GesmbH für die Förderung des „Lastkrafttheaters“ mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Anerkennungen erhielten die Confida Weitra Wirtschaftstreuhand GmbH für die Förderung „Museum Alte Textilfabrik“ sowie 12 Gastronomiebetriebe in Niederösterreich für „10 Jahre Bühnenwirtshäuser NÖ“: Eine Lobende Erwähnung erhielt die Galerie Gut Gasteil für „Kunst in der Landschaft“.

In der Kategorie „Großunternehmen“ erhielt die Niederösterreichische Versicherung AG den Hauptpreis für „Kinder.Musical.Sommer Niederösterreich, die Wiener Neustädter Sparkasse erhielt eine Anerkennung für die “Kunstwelt in Bewegung„.

Beim Sonderpreis “Kunst- und Kultur„ wurden folgende Kulturanbieter für erfolgreiches Engagement in Kooperation mit der Wirtschaft ausgezeichnet: Der Verein Theater BRAUHAUS/ Theaterfestival Hin & Weg erhielt den Hauptpreis für “Theaterfestival Hin & Weg 2019 – Lehrlingsprojekt mit WK NÖ & AK NÖ„, Anerkennungen erhielten: Die Kunstmeile Krems Betriebs GmbH für “ #mymuseum & Abenteuer Museum!„, der Verein ÜBERGÄNGE- PRECHODY für das “Internationales Kulturfestival ÜBERGÄNGE – PRECHODY„, das Symposion Lindabrunn für “A Place to be: 50 Jahre Verein Symposion Lindabrunn„ und der Kulturverein VEIK für die “Blockheide leuchtet - Licht, Kunst und Natur„.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Der Soundtrack zur Eisenbahn: Niederösterreich Bahnen & The Ridin Dudes veröffentlichen Album

BEZIRK.Zum Jubiläum „10 Jahre Niederösterreich Bahnen“ wurde nun ein besonderes Highlight eingesungen: Mit „Ridin“ on a train„ erscheint die erste Eisenbahnlieder CD der Niederösterreich ...

Textil in Weitra: global - lokal - regional

WEITRA. Das Museum Alte Textilfabrik in Weitra eröffnete am 4. Juli 2020 die heurige Sonderausstellung zur Geschichte und Gegenwart der Textilerzeugung im Waldviertel und wagt damit auch einen ...

Bauplätze in der Stadtgemeinde Litschau

LITSCHAU. Bei Jungfamilien spielt bei der Auswahl eines geeigneten Platzes für das künftige Eigenheim neben einer schönen Lage auch die Nähe zu den Kinderbetreuungseinrichtungen und ...

Gmünder Wirtegemeinschaft weiter aktiv

GMÜND. Nachdem Großveranstaltungen durch die Coronamaßnahmen im heurigen Sommer noch nicht möglich sind, haben sich 14 Gmünder Gastronomen mit ihren Veranstaltungen terminlich ...

Tennisplätze im Strandbad Litschau saniert

LITSCHAU. Die beiden Tennisplätze im Strandbad Litschau können auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Kräuterpädagogin Eunike Grahofer begeisterte

SCHREMS. Optimales Wetter, Rieseninteresse und beste Stimmung herrschte bei den rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich zur Kräuterwanderung im Rahmen des Projekts „Waldviertel eingekocht“ ...

Besuch von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister an der Landesberufsschule Schrems

SCHREMS. Am 1. Juli 2020 besuchte Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (parteifrei) die Landesberufsschule Schrems und besichtigte die Baufortschritte am Neubau des Schülerwohnhaueses. ...

Litschau ist ökologische Vorbildgemeinde

LITSCHAU. Großes Lob und Anerkennung sprach VP-Landesrat Martin Eichtinger den Blumendamen und -herren sowie der Stadtgemeinde Litschau aus: „Ich gratuliere der Gemeinde Litschau zur Auszeichnung ...