Kätzchen aus Motorraum befreit

Kätzchen aus Motorraum befreit

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 12.07.2019 08:00 Uhr

Als ÖAMTC-Mitglied Karin M. kürzlich ihr Fahrzeug auf einem Parkplatz abstellt, hört sie ein leises Miauen. Weit und breit ist aber keine Katze zu sehen. Als sie vom Einkaufen zurück zum Auto kommt, hört sie wieder ein Katzen-Gejammer. Schnell wird ihr klar, dass das Miauen aus dem Motorraum ihres Autos kommen muss. 

„Ich bin daraufhin zum ÖAMTC-Stützpunkt Horn gefahren. Als ich meine Vermutung geäußert habe, wurde mein Pkw gleich in die Prüfhalle gebracht. Doch dort war es plötzlich leise“, berichtet das Clubmitglied, das sich aber sicher war sich nicht geirrt zu haben. ÖAMTC-Techniker Christian Kotik nahm den Motorraum genau unter die Lupe – eine Katze war aber weder zu hören noch zu sehen.

Das Mitglied und der Techniker wollten es schon auf sich beruhen lassen, da war plötzlich wieder ein Miauen zu hören. Der Gelbe Engel machte sich also nochmals auf die Suche und konnte das kleine Kätzchen letztendlich in seinem Versteck im Radkasten entdecken. „Der kleine Stubentiger hat wirklich verstecken mit uns gespielt. Zum Glück hat er sich aber in letzter Minute doch noch gemeldet“, lacht ÖAMTC-Techniker Christian Kotik. „Als ich nach der Katze im Radkasten greifen wollte, hat sie sich aber wieder versteckt und ist weiter in den Motorraum gekrochen“.

Clubtechniker Kotik montierte also Verkleidungen ab, bis er endlich den Stubentiger erwischen und unversehrt befreien konnte.Das Kätzchen war am Stützpunkt natürlich der Star des Tages und bekam Unmengen an Streicheleinheiten.

„Ich hab die Katze bei uns im Ort schon einmal gesehen und da sie sehr zutraulich war, lag es nahe, dass sie jemanden gehören musste. Am Vorabend war ein Gewitter – vermutlich hat sie sich vor Angst im Auto verkrochen“, so Karin M., die das Kätzchen nach der Befreiungsaktion mit nach Hause nahm – dieses Mal an einem sicheren Platz im Auto. Zuhause angekommen, konnte schnell die Besitzerin des Kätzchen ausfindig gemacht und übergeben werden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Rotkreuz-Einsatz in Schrems: Der kleine Jonas hatte es eilig

Rotkreuz-Einsatz in Schrems: Der kleine Jonas hatte es eilig

SCHREMS. Zu einem besonderen Einsatz wurden ein Notarzt- und ein Rettungsteam aus Gmünd vergangene Woche ins Gemeindegebiet von Schrems alarmiert. Während die Meldung in den frühen Morgenstunden ... weiterlesen »

Sommer-Vollmondnacht-Fest im UnterWasserReich Schrems

Sommer-Vollmondnacht-Fest im UnterWasserReich Schrems

SCHREMS. Am kommenden Freitag, 19. Juli 2019, findet das jährliche Sommer-Vollmondnacht-Fest im Rahmen des Niederösterreichischen Gartensommers statt. weiterlesen »

Krankenkasse und Gemeinde Raabs/Thaya tauschten sich aus

Krankenkasse und Gemeinde Raabs/Thaya tauschten sich aus

RAABS/THAYA. Durch´s Reden kommen die Leut z´samm – Salopp formuliert war dies das Motto des In-formations- und Erfahrungsaustausches zwischen Krankenkasse und Gemeinde Raabs/Thaya. weiterlesen »

Wer trägt etwas zum Wildbienenschutz bei?

Wer trägt etwas zum Wildbienenschutz bei?

BEZIRK GMÜND. Österreich ist Wild auf Bienen. Deshalb sind alle Bienenfreunde aufgerufen: Zeigt her, was ihr macht, damit es wieder summt und brummt in unserem Land! weiterlesen »

Grünen NÖ fragen: Nehmen Sie 900€-Körberlgeld, Frau Abgeordnete Margit Göll?

Grünen NÖ fragen: Nehmen Sie 900€-Körberlgeld, Frau Abgeordnete Margit Göll?

BEZIRK GMÜND. Laut Presseaussendung der Grünen NÖ wurde auf Initiative der ÖVP NÖ in der letzten Landtagssitzung vor der Sommerpause beschlossen, dass die NÖ Landtagsabgeordneten ... weiterlesen »

NÖGKK begrüßt neue Ärztin in Großau

NÖGKK begrüßt neue Ärztin in Großau

GROSSAU. Mit 01. Juli 2019 nahm die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) eine Ärztin für Allgemeinmedizin in Großau neu unter Vertrag. NÖGKK-Service-Center-Leiter Wolfgang Ebert ... weiterlesen »

Tragischer Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Radfahrer

Tragischer Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Radfahrer

HOHENEICH. Zu einem tragischen Verkehrsunfall wurde die Freiwillige Feuerwehr Hoheneich am Nachmittag des 10.07. gerufen. Bei der Unterführung der Bundesstraße B41, nahe der Ortseinfahrt von ... weiterlesen »

Neue Homepage des WHB

Neue Homepage des WHB

WALDVIERTEL. Nach einigen Monaten Vorbereitungszeit ist es nun soweit: der Internetauftritt des Waldviertler Heimatbundes erstrahlt in einem neuen Design. Neben einem übersichtlichen Layout wurden ... weiterlesen »


Wir trauern